Mittwoch, 5. April 2017

[Rezension] Annika Martin – Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 01)

Originaltitel: Dark Mafia Prince
Verlag: LYX Verlag
Erschienen: April 2017
Gerne: Dark Romance
Seitenzahl: 331 Seiten (lt. Verlagsseite)
Ausgabe: eBook
Preis: 4,99 € (Einführungspreis!)

Hier geht es zur Verlagsseite!

(Quelle Cover, Klappentext und Autoreninfo: LYX Verlag)

Klappentext:
Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!
Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...

Über die Autorin:
Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.

Erste Sätze:
Die meisten Leute, die die Brandnarbe einer Zigarette auf meinem Arm sehen, nehmen an, dass sie mir von jemandem zugefügt wurde, der mir wehtun wollte. Es ist nur natürlich, das zu vermuten. Aber sie könnten nicht falscher liegen.

Meine Meinung:
Annika Martins „Dark Mafia Prince“ ist der Start der Dangerous-Royals-Reihe über die Dragusha-Brüder, die einer Mafia-Familie entstammen und Rache üben wollen. Dabei geht es recht spannend, dramatisch und hart zu, aber auch für gefühlvolle Momente wurde gesorgt, während der Schreibstil flüssig und leicht ist.

Aleksio Dragusha musste als kleiner Junge mitansehen, wie seine Eltern von Aldo Nikolla, Freund und Partner seines Vaters, umgebracht wurden. Nur knapp konnte er mit seinem Bodyguard entkommen, während seine kleinen Brüder von Nikolla fortgebracht wurden. Fast zwanzig Jahre später hat er Viktor, seinen mittleren Bruder ausfindig gemacht und plant nun, sich sein Geburtsrecht als Mafia-Anführer zurückzuholen und Rache an Aldo Nikolla zu üben, während er gleichzeitig nach seinem jüngsten Bruder Kiro sucht. Er entführt Aldos Tochter Mira, mit der Aleksio als Kind eine tiefe Freundschaft verband und die er heute für eine verwöhnte Prinzessin und Modepüppchen hält. Mit der Entführung will er Aldo zum einen quälen und zum anderen erhofft er sich Informationen über Kiros Verbleib und würde dafür auch Mira misshandeln. Schnell wird klar, dass bei Mira der Schein trügt und sie noch genauso mitfühlend und herzlich wie einst ist, so dass er Gefühle für sie entwickelt. Doch Mira nicht als Druckmittel gegen ihren Vater einzusetzen, könnte bedeuten, dass er weder seine Rache bekommt, noch seinen Bruder jemals lebend wieder findet.

Als ich den Klappentext las, wusste ich sofort, dass das Buch in mein aktuelles Beuteschema mit Bad Boys passt und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Auf Aleksio trifft auf jeden Fall das Sprichwort „harte Schale, weicher Kern“ zu. Denn nach außen hin gibt er sich immer sehr hart, um vor allem seinen Bruder zu finden und zu retten. Dafür will er sogar Mira verstümmeln. Auch Mira gefiel mir sehr gut. Mit ihrer Art durchdringt sie Aleksios Schutzpanzer und steht ihm bei seiner Suche nach seinem jüngsten Bruder bei. Nun bin ich auf den nächsten Band gespannt, in dem Viktor der Protagonist ist und für dessen Geschichte bereits der Grundstein gelegt wurde.

Fazit:
„Dark Mafia Prince“ ist nicht nur eine spannende, im Mafia-Milieu spielende Dark Romance, sondern auch eine gefühlvolle, zum Teil dramatische Liebesgeschichte mit einem Bad Boy mit harter Schale und weichem Kern.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Dark Mafia Prince // OT: Dark Mafia Prince // Aleksio Dragusha & Mira Nikolla
2. Wicked Mafia Prince // OT: Wicked Mafia Prince // Viktor Dragusha & Tanechka
    (erscheint Mai 2017)
3. Wild Mafia Prince // OT: Wild Mafia Prince // Patient 34 & Ann (erscheint Juni 2017)
    OT: Ski Mask // Yuri & ??? (Short Story, bisher nicht übersetzt)


Vielen lieben Dank an NetGalley und den LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

Luna-liest hat gesagt…

Hey,

Um das Buch schleiche ich auch schon länger herum, hab es mir aber bis jetzt nicht geholt. Vlt sollte ich das doch noch tun ;)

Schöne Rezi!

Liebe Grüße Luna

Bianca von BUCHimPULSe hat gesagt…

Hallo Luna,

ich habe dir mal eine Mail geschrieben.

Viele Grüße
Bianca

Lena Müller hat gesagt…

Hey,
das Buch habe ich auch schon gelesen. Mich konnte es allerdings nicht so von sich überzeugen. Bei mir kamen einfach keine Gefühle an. Schön, dass es dir so gut gefallen hat.

Liebe Grüße,
Lena

Bianca von BUCHimPULSe hat gesagt…

Oh ja, und ich finde es super, dass die Fortsetzungen schon in den nächsten beiden Monaten folgen werden.

Kommentar veröffentlichen