Sonntag, 31. Juli 2016

[Serie] Jaci Burton – Play by Play

Grundidee
Die Handlungen der einzelnen Liebesgeschichten spielen im Sportmilieu. So gibt es bisher Sportler aus den Bereichen Football, Baseball, Eishockey, Autorennen und Surfen. Die Charaktere sind entweder miteinander verwandt, Teamkollegen oder Freunde.

Reihenfolge
1.     The Perfect Play ~ Spiel mit der Liebe // OT: The Perfect Play //
        Mick Riley & Tara Lincoln
2.     OT: Changing the Game // Gavin Riley & Elizabeth Darnell
3.     OT: Taking a Shot // Tyler “Ty” Anderson & Jenna Riley
4.     OT: Playing to Win // Cole Riley & Savannah Brooks
5.     OT: Thrown by a Curve // Garrett Scott & Alicia Riley
6.     OT: One Sweet Ride // Gray Preston & Evelyn Hill
6.5   OT: Holiday Games // Gavin Riley & Elizabeth Darnell Riley
7.     OT: Melting the Ice // Drew Hogan & Carolina Preston
8.     OT: Straddling the Line // Trevor Shay & Haven Briscoe
8.5   OT: Holiday on Ice // Patrick “Trick” Niemeyer & Stella Slovinski
9.     OT: Quarterback Draw // Grant Cassidy & Katrina Korsova
10.   OT : All Wound Up // Tucker Cassidy & Aubry Ross
10.5 OT: Hot Holiday Nights // Alex McConnell & Ben Reynolds & Victoria Baldwin
11.   OT: Unexpected Rush // Barrett Cassidy & Harmony Evans

Wissenswertes
Auf allen Covern der Originalausgaben sieht man wohlproportionierte, sexy Männerkörper, lediglich mit Hosen und Sportausrüstung abgebildet.
Der Sieben Verlag, der die Übersetzung des 1. Teils veröffentlicht hat, hat das Originalcover übernommen.


(Quelle Cover: Sieben Verlag, Jaci Burton)

Samstag, 30. Juli 2016

[Veranstaltungen] Lesungen und Signierstunden im Drachennest

Vor ein paar Wochen habe ich Drachenpost mit 3 Büchern des Drachenmond Verlages bekommen. Bisher habe ich leider noch kein Buch davon lesen können, bin aber schon total angefixt von diesem Verlag und meine Wunschliste wächst und wächst. Getreu dem Motto „Klein aber fein“ erinnert mich der Drachenmond Verlag an die Anfänge von Egmont LYX: wenige Neuerscheinungen im Monat, dafür aber innovativ, wie z.B. einzigartige Cover und originelle Geschichten, die nicht nur dem derzeitigen Hype folgen. Außerdem besticht dieser Verlag durch seinen fast schon familiären Kontakt zu den Lesern.

Anfang Juli hat der Drachenmond Verlag dann sein „Drachennest“, den verlagseigenen Shop in Leverkusen, eröffnet. Und hier finden nun auch ab August regelmäßig Lesungen und Signierstunden mit Autoren statt.

Folgende Termine wurden schon auf Facebook bekannt gegeben:

06.08.2016
Linda Schipp - Memories To Do ~ Allies Liste
Mirjam H. Hüberli - HerzSeilAkt ~ Samtküsse unter den Sternen
Charlotte Zeiler - La Vita Seconda ~ Das zweite Leben
Britta Strauss - Indigo und Jade

20.08.2016
Julia Adrian - Die Dreizehnten Fee
Kerstin Ruhkieck - Ein Cowboy am Nord-Pol
Alexandra Fuchs - Straßensymphonie
Laura Labas - Ein Käfig aus Rache und Blut

10.09.2016
Nica Stevens - Verwandte Seelen

01.10.2016
Ava Reed - Mondprinzessin
Nina MacKay - Rotkäppchen und der Hipsterwolf
Sandra Florean – Seelenspringerin

Für die erste Veranstaltung am 06.08.2016 kann man sich HIER bei Facebook anmelden.

Ich würde gerne am 20.08.2016 teilnehmen, da die Bücher von Julia Adrian und Laura Labas auf meinem Wunschzettel gelandet sind. Leverkusen ist ja auch nicht so weit weg von Dortmund. Ich hoffe, dass es klappt.

Bianca von BUCHimPULSe

Samstag, 23. Juli 2016

[Buch-Geständnisse] 26. - 29. KW 2016

Nach so langer Zeit kann ich euch endlich mal wieder berichten, welche tollen Bücher bei mir eingezogen sind. Und zwar besonders die Bücher aus dem von mir neu entdeckten Drachenmond Verlag:


Sandra Bäumler - Feenglut (Drachenmond Verlag)
Die Schwertkämpferin Kayla führt ein entbehrungsreiches, aber freies Leben. Zusammen mit ihrer Schwester Naias zieht sie von Arena zu Arena, um ihrer beider Lebensunterhalt zu bestreiten.
Während die eine Schwester eine außergewöhnliche Kriegerin ist, vermag die andere durch Magie zu heilen. Naias Gabe muss jedoch ein Geheimnis bleiben.
Als Kayla in der Arena von Ro’an zu ihrem bisher schwersten Kampf antritt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Naias gerät in Gefahr und Kayla verliert ihre Freiheit. Doch welche Rolle spielt der geheimnisvolle Krieger, dem sie während der Kämpfe in Ro’an immer wieder begegnet?


Britta Strauß - Indigo und Jade (Drachenmond Verlag)
Als die heimatlose Jade nach einem misslungenen Diebstahl von den Häschern der grausamen Königin Scylla gefangengenommen und misshandelt wird, glaubt sie, ihr Dasein sei zu Ende. Halbtot in den von gefährlichen Kreaturen bevölkerten Wäldern ausgesetzt, schließt sie mit ihrem Leben ab. Doch Indigo, ein mysteriöser Vagabund, scheint nur auf sie gewartet zu haben. Er rettet Jade das Leben und zwingt sie dazu, an seiner Seite auf eine lange Reise zu gehen. Eine Reise voller tödlicher Gefahren, deren Sinn und Ziel sie nicht kennt. Tausend Geheimnisse umgeben Indigo, unzählige Feinde verfolgen seine Spur. Jeder Tag und jede Nacht machen Jades Reisegefährten nur noch rätselhafter, doch sie ist entschlossen, die Wahrheit über ihn herauszufinden.


Lara Wegner - Ein Hauch von Schicksal (Drachenmond Verlag)
Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss.
Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen.


Und auch diese Bücher haben bei mir im Juli ein neues Zuhause bekommen:

K. Elly de Wulf - Blickwinkel ~ Point of View (Bookshouse)
Larissa Ione - Revenant (LYX Verlag)
Ilona Andrews - Ein neuer Morgen (LYX Verlag)
Thea Harrison - Die Versuchung des Vampyrs (Teddy Harrison LLC)


(Quelle Cover und Klappentexte: Drachenmond Verlag)

Dienstag, 19. Juli 2016

[Neuigkeiten] Drachenpost

Kennt ihr schon die Drachenpost vom Drachenmond Verlag? Nein? Dann kann ich euch ja ein bisschen darüber berichten.

Der Drachenmond Verlag ist ein kleiner Verlag, der bereist vor 20 Jahren gegründet wurde. Doch im letzten Jahr wollte es die Verlegerin Astrid Behrendt so richtig wissen. Es folgten interessante Bücher mit schönen Covern. Seit ein paar Monaten gibt es nun auch die Drachenpost. Dies ist ein Überraschungspaket, das es in 3 verschiedenen Größen gibt. Bei der Bestellung kann man z.B. angeben, welche Bücher man bereits aus diesem Verlag kennt oder welches Genre man nicht lesen möchte.

Ich hatte mir das kleinste Paket bestellt und wartete schon ganz ungeduldig, bis es endlich angekommen ist. Neben 3 Büchern gab es Goodies wie Lesezeichen, Knabbersachen, Wellness-Produkte und eine handgefertigte Brosche von Britta Strauss. Außerdem gab es noch einen Gutschein, mit dem man einer Autorin vom Drachenmond Verlag eine Frage stellen kann und eine persönliche Antwort erhält. Da werde ich mir noch Gedanken machen, wem ich die Frage und welche Frage ich stellen werde.

Und nun zu den Büchern, die mit meiner Drachenpost gekommen sind:
(Quelle: Drachenmond Verlag)


Von Britta Strauß und Lara Wegner kenne ich bereits die Bücher aus dem Sieben Verlag und fand sie alle gut. Sandra Bäumler kenne ich noch gar nicht, aber der Klappentext klingt schon mal vielversprechend. Außerdem sind die Bücher von Sandra Bäumler und Britta Strauß signiert. Nun freue ich mich auf mein erstes Buch, dass ich demnächst vom Drachenmond Verlag lesen werde. Vielleicht wird es „Feenglut“ werden, mal schauen.

Auf jeden Fall habe ich mich sehr über die Drachenpost gefreut, mit der mein Lesegeschmack sehr gut getroffen wurde.

Habt ihr auch Lust, Drachenpost zu bekommen, dann könnt ihr diese HIER bestellen. Oder kennt ihr diese schon? Dann berichtet doch mal, wie sie euch gefällt.

Bianca von BUCHimPULSe

Freitag, 15. Juli 2016

[Rezension] K. Elly de Wulf – Blickwinkel ~ Point of View

Verlag: bookshouse
Erschienen: Juli 2016
Gerne: Romance (MMA-Fighter)
Seitenzahl: 498 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 15,99 €

Hier geht es zur Verlagsseite!

(Quelle Cover, Klappentext und Autoreninfo: bookshouse)

Klappentext:
Harte Kämpfe, wilde Leidenschaft, eiskalte Intrigen. Luke „Cut“ Cuttler ist ein erfahrener Mixed-Martial-Arts-Kämpfer. Nach einer längeren Verletzungspause will er mit seinem neuen Trainer an alte Erfolge anknüpfen. Neben dem harten Training versucht er, seine privaten Probleme zu bewältigen. Sein Leben wird jedoch auf den Kopf gestellt, als er Natalie über den Weg läuft. Die taffe Mutter mit ihrer bewegten Vergangenheit bringt ihn um den Verstand. Aber kann er mit ihrem größten Fehler leben, wenn nicht einmal ihr Vater ihr verzeiht?

Über die Autorin:
K.Elly de Wulf wurde 1977 im heutigen Thüringen geboren. Schon seit vielen Jahren lebt sie im Rhein-Main-Gebiet. Auf Reisen zieht sie es stets in die große weite Welt hinaus. Von dort bringst sie immer wieder tolle Impressionen, aber auch jede Menge neuer Ideen mit. Seit 2008 schreibt sie mit viel Liebe zum Detail an ihren Geschichten und veröffentlichte diese bisher in Onlineforen oder auf anderen Plattformen.

Meine Meinung:
„Blickwinkel – Point of View“ von der deutschen Autorin K. Elly de Wulf entführt den Leser in das Milieu rund um MMA-Kämpfe (Mixed Martial Arts). Die Handlung wird – für einen Liebesroman sehr ungewöhnlich - ausschließlich aus Sicht des männlichen Hauptcharakters in der 3. Person erzählt und man bekommt einen flüssigen Schreibstil und allerlei Gefühle geboten: anfänglich humorvoll, danach romantisch und auch erotisch und zum Schluss hin spannend und dramatisch. Darüber hinaus ist der Buchtitel äußerst gut gewählt und fügt sich immer wieder in die Handlung ein.

Die Protagonistin Natalie ist eine liebenswerte Person, die nach einem schweren Schicksalsschlag vor mehreren Jahren für sich und ihren Sohn alleine sorgen musste und dies auch mehr als gut bewältigt hat. Luke dagegen hat das Leben in vollen Zügen genossen und bei den Frauen nichts anbrennen lassen, bis auf einmal eine Ex-Liebschaft den gemeinsamen Sohn bei ihm ablädt und er sich in eine neue Rolle einfinden muss. Natalie steht ihm hierbei hilfreich zur Seite und aus anfänglicher Freundschaft wird schon bald mehr.

Zum Schluss hin gab es für mich leider zu viel von Allem: zu viel Drama, zu viele aufgedeckte Lügen, zu viel zum kopfschüttelnde Dummheit des männlichen Protagonisten. Trotzdem gefielen mir Natalie und Luke als Liebespaar sehr gut und haben sich ihr Happy End bei all dem Herzschmerz auch verdient. Da es nur zwei kleine Kampfszenen gab, ist diese Liebesgeschichte auch gut für Leser geeignet, die nicht so gerne MMA-Romances mögen.

Fazit:
Bei „Blickwinkel – Point of View“ kriegt man neben sympathischen Hauptfiguren auch eine sehr gefühlsbetonte Liebegeschichte mit viel Herzschmerz geboten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Bleibt nur noch zu hoffen, dass es Fortsetzungen geben wird.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Donnerstag, 14. Juli 2016

Ich bin wieder da!

Anfang 2014 habe ich euch ein Goodbye gewünscht und mich aus dem „Bloggergeschäft“ verabschiedet. Auf mich warteten privat einige tolle Veränderungen und fürs Lesen, geschweige denn fürs Bloggen, blieb kaum noch Zeit übrig. Außerdem hatte ich einfach die Lust am Rezensieren verloren. Mir fiel es immer schwerer passende Worte zu finden, und durch allerlei Rezi-Exemplare habe ich mich selbst unter Druck gesetzt, so dass zum Ende hin einfach die Luft raus war.

Warum bin ich wieder da?

In den letzten Monaten habe ich immer mal wieder ein tolles Buch gelesen, über das ich gerne berichtet hätte. Ich habe auch überlegt, Rezis z.B. nur bei LovelyBooks, anstelle auf meinem Blog, zu veröffentlichen, es dann aber doch sein lassen. Doch in den letzten zwei bis drei Wochen habe ich tolle Post, und zwar „Drachenpost“, bekommen und seit Ewigkeiten mal wieder ein Bookshouse-Buch gelesen, zu dem ich mich einfach äußern muss. Dies folgt aber in weiteren Beiträgen.

Wie geht es nun weiter?

Ich habe immer noch ein Zeitproblem, bei einer zweijährigen Tochter und einem 32-Stunden-Teilzeitjob kein Wunder. Daher lese ich nur ca. zwei bis vier Bücher im Monat, weshalb ich mich beim Bloggen einschränken werde. Es wird nicht mehr zu jedem gelesenen Buch eine Rezension geben. Denn mit meinem Zeitproblem, ist es eher sinnlos, z.B. die tausendste Rezi zu einem Buch von J.R. Ward zu schreiben. Ich werde mich mehr auf unbekannte bzw. neue Autorinnen konzentrieren. Und da mein Lieblingsgenre Romantic Fantasy, vor allem bei meinem Lieblingsverlag LYX, nicht mehr so angesagt ist, werde ich mich auf interessante, neue Genre wie z.B. MMA-Fighter-Romances, oder neu entdeckte Verlage wie den Drachenmond Verlag stürzen.

Welche weiteren Inhalte erwarten euch auf BUCHimPULSe?

Leider weniger, als ich es mir wünschen würde. Ich werde einmal im Monat meine neuen Bücher präsentieren, zwischendurch mal über interessante Neuigkeiten berichten und ebenfalls einmal im Monat gesammelt über die Bücher eine Kurzmeinung schreiben, zu denen es keine Rezi geben wird. Ansonsten schaue ich mal, ob ich Zeit und Lust habe, meine Serieninfos zu aktualisieren. Alles andere wird sich mit der Zeit zeigen.

Was passiert mit meinen alten Beiträgen und der Aufmachung des Blogs?

Alle alten Beiträge bleiben weiter online. Immerhin habe in diese viel Zeit investiert. Und manchmal staune ich über mich selber, was ich so alles geleistet habe.
Die Optik des Blogs werde ich nach und nach etwas „anhübschen“. Kleinere Details bei der Anordnung der Inhalte habe ich bereits vorgenommen. Insgesamt bin ich damit aber nicht mehr zufrieden und bin schon am Suchen und Ausprobieren. Aber das werde ich wohl nicht von heute auf morgen schaffen.

Und wie könnt ihr mir nun helfen?

Mich würde interessieren, wer noch meinem Blog folgt oder wer vielleicht neu dazu stößt. Über einen kleinen Kommentar würde ich mich daher freuen. Blogger dürfen natürlich gerne ihre Links hier lassen, denn ich bin ja nicht mehr so auf dem Laufenden.

Morgen wird es dann meine erste Rezension nach dem Neustart geben. Ich hoffe, ihr schaut dann wieder vorbei.

Bianca von BUCHimPULSe