Mittwoch, 29. Mai 2013

[Rezi-Exemplare] #10/2013

Am Montag erreichte mich wieder ein interessantes Leserundenbuch:

Alexa McNight - NeuGier
Neugier ist das Verlangen, Neues zu erfahren und Verborgenes kennen-zulernen.
Ein flüchtiges, zufälliges Telefonat und die NeuGier ist geweckt ...
Kate braucht Sex! Und Jackson will nur Sex!
Aus dem ersten Seitensprung mit verbundenen Augen wird eine leidenschaftliche Affäre mit ungewissem Ende ...

Und hier geht es zur Leserunde auf LovelyBooks, vielleicht möchte ja jemand vorbeischauen.


Vielen Dank an blue panther books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Dienstag, 28. Mai 2013

[BSK-Challenge] Endspurt und ein paar Infos!


Die BSK-Challenge endet offiziel am 31.05.2013. Da aber noch einige Teilnehmer so fleißig dabei sind, habe ich mir überlegt, ein paar Bonus-Tage zu geben. Vielleicht schaffen es ja auch andere noch, in den Lostopf zu wandern.

Und zwar könnt ihr weitere Rezensionen bis spätestens 08.06.2013, 24 Uhr, einreichen. Die Verlosung der eSticks und des Wunschbuches werde ich dann am 09.06.2013 vornehmen.

So, ich wünsche uns allen für die restlichen Tage noch viel Spaß.

Samstag, 25. Mai 2013

[LLC 2013] Leider bin ich nicht dabei!

Schade, ich hatte mich so gefreut. Da ich jedoch gestern erkrankt bin, habe ich mich nach langem Überlegen und schweren Herzens dazu entschlossen zuhause zu bleiben. Ich wünsche aber allen, die nun auf der LoveLetter Convention sind, viel Spaß und hoffe auf einige schöne Berichte.

Um nicht allzu traurig zu sein, habe ich mir überlegt, mein eigenes, kleines Convention-Wochenende abzuhalten. Daher werde ich "Riskantes Manöver" von Michelle Raven lesen, die eine der teilnehmenden Autorinnen ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie aus diesem Buch vorlesen wird. Außerdem hält sie einen Workshop zum Thema "Military Romance" und beteiligt sich an Diskussionsrunden zu "Serienfieber - Die Lust auf mehr" und "Wenn die Spannung steigt - Thriller & Romantic Suspense". Da passt doch "Riskantes Manöver" aus der TURT/LE-Serie wunderbar.

Und dann werde ich noch stöbern gehen und mir zwei bis drei Bücher von teilnehmenden Autorinnen zulegen. Wenigstens eine kleine Entschädigung!


(Quelle Cover: Egmont LYX)

Freitag, 24. Mai 2013

[Lesemarathon] Tag 7 + Fazit (Little Bookland im Mai 2013)

Nun ist der Lesemarathon schon wieder vorbei und ich muss mich fast für mein schlechtes Ergebnis schämen. :-) Dafür habe ich aber zuhause einiges geschafft, was schon längere Zeit liegen geblieben ist. Und außerdem wird es bestimmt nicht der letzte Lesemarathon gewesen sein.


Gelesen:
Kresley Cole - Versprechen der Ewigkeit: 210 Seiten
Christoph Zachariae - Der Keller: 88 Seiten
Sharon York - Hexenlust 2: 91 Seiten
Insgesamt: 389 Seiten


Gestern ging es dann weiter mit "Versprechen der Ewigkeit". Wieder ein toller Roman. Ich liebe diese Reihe!

(Quelle Cover: Egmont LYX)

Donnerstag, 23. Mai 2013

[Lesemarathon] Tag 4 - 6 (Little Bookland im Mai 2013)

Zunächst hatte ich "Der Keller" von Christoph Zachariae gelesen, doch dann war der Akku meines eBooks Readers leer und ich bin auf "Versprechen der Ewigkeit" von Kresley Cole umgestiegen.

Gelesen:
Kresley Cole - Versprechen der Ewigkeit: 124 Seiten
Christoph Zachariae - Der Keller: 88 Seiten
Sharon York - Hexenlust 2: 91 Seiten
Insgesamt: 303 Seiten


"Der Keller" ist eine Dystopie, die ein erschreckendes Bild unserer Zukunft zeigt. Die Menschen haben sich in Gruppen zusammengerottet und kämpfen um die lebensnotwendigen Dinge. Einige sind zu Kannibalen geworden, andere leben verborgen und pflanzen Obst und Gemüse an. Mitleid gibt es für andere Menschen außerhalb ihrer Gruppe nicht mehr. Die 19-jährige Mega lebt mit anderen Menschen in einem Keller unter einer ehemaligen Universität. Doch die Ressourcen werden knapp und nun muss Mega in das Ödland, wie die Welt außerhalb des Kellers genannt wird, aufbrechen und nach geeigneten Ersatzteilen suchen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

"Versprechen der Ewigkeit" ist wieder ein typischer Kresley-Cole-Roman und es macht wieder viel Vergnügen, ihn zu lesen.

So, heute ist der letzte Tag des Lesemarathons. Mal schauen, was ich noch schaffen werde.

Montag, 20. Mai 2013

[Rezension] Sharon York – HexenLust 2

Verlag:  blue panther books
Erschienen:  Januar 2013
Genre:  Erotic Romance (paranormal)
Seitenzahl:  189 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: blue panther books)

Der Roman ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet!

Klappentext:
Die Hexen beschützen die Menschheit vor Vampiren, Dämonen & Magiern.
Der Kampf gegen den Teufel geht weiter, doch Maddox stellt sich plötzlich gegen Isabelle und auch gegen die Hexen ...
Isabelle will sich an ihm rächen und treibt es wild mit sämtlichen Männern und Dämonen ...

Meine Meinung:
In "HexenLust 2", dem 2. Teil einer erotischen Reihe mit paranormalen Elementen, kämpfen Hexen und Reaper gegen Vampire, Dämonen und die Söhne des Teufels. Da einige Personen und Ereignisse aus dem 1. Band der Serie wieder aufgegriffen werden, ist es empfehlenswert, auch diesen gelesen zu haben. Jedoch gibt die Autorin Sharon York den Lesern ein paar neue Hintergrundinformationen rund um die Entstehung des Hexenzirkels und dessen Gründerin Walpurga, die einzig bekannte Hexe 6. Grades.

Natürlich geht es wieder äußerst erotisch zu, wobei die Szenen sehr abwechslungs- und zahlreich gestaltet sind, aber immer niveauvoll bleiben, obwohl manchmal der Sex unter den handelnden Charakteren nicht freiwillig ist. Der flüssige Schreibstil und die leider geringe Seitenzahl lassen das Buch zu einem kurzweiligen Lesevergnügen werden. Der Roman wird in der Ich-Perspektive aus Sicht der Hexe Isabelle Ashcroft erzählt.

Seit ein paar Monaten sind Isabelle und der Reaper Maddox ein Liebespaar. Da sich die bösen Wesen derzeit etwas ruhiger verhalten, haben die beiden beschlossen, in Mexiko zusammen Urlaub zu machen. Als Isabelle sich jedoch am Flughafen mit Maddox trifft, beendet er die Beziehung unter fadenscheinigen Gründen. Sie ist sehr gekränkt und versteht sein Handeln nicht, lässt sich jedoch von ihren Freundinnen Ira und Bianca überreden, den Urlaub mit ihnen zu verbringen. Aufgrund ihres neuen Single-Daseins lässt Isabelle erst mal nichts anbrennen, jedoch macht sie schon bald eine schlimme Entdeckung, die Maddox betrifft, und nach und nach scheint alles darauf hinzudeuten, dass der Teufel höchstpersönlich von seinen Söhnen auf die Erde geholt werden soll.

Die Protagonistin Isabelle weiß genau, was sie will und nimmt es sich auch. Schön fand ich es aber, dass sie sich diesbezüglich weiterentwickelt hat. Während sie im Vorgängerband keine Gewissensbisse hatte, macht sie sich nun Gedanken, ob ihr Verhalten immer so richtig war. Zudem vergrößern sich auch ihre Kräfte und passen nicht mehr richtig zu ihrem Rang 3. Grades, der sowieso schon recht hoch ist für ihr Alter von nur 24 Jahren. Und um ihre Herkunft scheint ein Rätsel zu bestehen, das aber wohl erst in den nächsten Bänden gelüftet wird. Maddox dagegen sind für meinen Geschmack viel zu wenig Seiten gewidmet und so blieb er diesmal etwas blass. Gut gefiel mir aber, dass man wieder auf Bashir trifft, einen Dämon, der sich spiegeln kann. Das bedeutet, er kann seinen Körper vervielfachen, je nachdem wie es seine Kräfte zulassen und was einige erotischen Möglichkeiten bietet. Nun warte ich gespannt auf den nächsten Teil, um zu erfahren, wie es mit Isabelle und Maddox weitergeht.

Fazit:
In dieser heißen Fortsetzung, in der es einen weiteren Sohn des Teufels zu bekämpfen gilt, entwickelt sich die Protagonistin zwar weiter, jedoch werden nicht alle Rätsel gelöst, so dass noch genug Raum für weitere Bücher bleibt.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
2. HexenLust 2
3. HexenLust 3 (erscheint Dezember 2013)


Vielen Dank an blue panther books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Sonntag, 19. Mai 2013

[Lesemarathon] Tag 1 - 3 (Little Bookland im Mai 2013)

Die letzten beiden Tage habe ich kaum etwas gelesen, heute dafür schon mehr. Das Wetter war sehr schön, so dass ich draußen lesen konnte, und dann haben wir auch noch gegrillt. Ich hoffe, die nächsten Tage wird es besser laufen. So, nun zu meinen mickrigen Fortschritten:

Gelesen
Sharon York - Hexenlust 2: 91 Seiten (beendet)

"Hexenlust" ist eine mehrteilige, erotische Reihe von blue panther books. Hexen beschützen die Menschen vor Vampiren, Dämonen und den Söhnen des Teufels. Die Protagonistin Isabelle benutzt dafür auch schon mal Sex und es geht heiß her. Dabei hat sie auch noch mit Liebeskummer zu kämpfen. Ich bin gespannt, wie es im Dezember mit der Serie weitergeht.


(Quelle Cover: blue panther books)

[Buch-Geständnisse] 20. KW 2013

Bei "Höhenfieber" habe ich schon gedacht, dass es verloren gegangen ist, denn die Post brauchte fast 2 Wochen, um es zuzustellen. Aber jetzt ist es endlich da.

Kathy Felsing - Höhenfieber (Sieben Verlag)
Vor fünf Jahren flüchtete Prinzessin Latifa vor den Plänen ihres Vaters, sie zu verheiraten, aus Dubai. Unter neuer Identität glaubt sie sich in Los Angeles in Sicherheit. Als ihre Mutter ihr über einen Privatdetektiv einen Brief übermitteln lässt, fliegt Latifa von Sehnsucht getrieben in die Heimat, doch ehe sie ihr Ziel erreicht, wird das Flugzeug gekapert.
An Bord befinden sich auch Virgin und Dix, zwei Mitglieder der G.E.N. Bloods, die sich auf der Reise zu einem Einsatz nach Indien wähnen. Stattdessen finden sie sich inmitten eines Geiseldramas, in dem das Leben von über 200 Passagieren auf dem Spiel steht. Virgin fühlt sich zu der geheimnisvollen Fremden Quinn Kirby wie magnetisch hingezogen und ihre blitzenden braunen Augen sprechen eine eindeutige Sprache, aber erst, als die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten ist, kommt er ihr näher … und alles scheint zu spät, als das Flugzeug bei der Landung in Kuba havariert.

Christine Feehan - Spiel der Finsternis (Heyne)
Sie sind die Schattengänger, eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Fähigkeiten von dem Wissenschaftler Dr. Peter Whitney verstärkt wurden. Als sich die geheimnisvolle Azami in ihr Hauptquartier einzuschleusen versucht, ist das Misstrauen der Schattengänger geweckt. Ausgerechnet Sam, Elitekämpfer und Einzelgänger aus Überzeugung, verfällt ihr sofort. Und auch Azami wird durch Sams Anwesenheit mehr abgelenkt als ihr lieb sein kann. Denn das Schicksal aller Schattengänger hängt vom Erfolg ihrer gefährlichen Mission ab...


(Quellen Cover: Sieben Verlag, Heyne)

Samstag, 18. Mai 2013

[Rezension] Nalini Singh – Engelsdunkel (Gilde der Jäger 05)

Originaltitel:  Archangel's Storm
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  April 2013
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  414 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, droht ein Krieg auszubrechen. Um das zu verhindern, erteilt Raphael seinem Meisterspion Jason den Auftrag, den Täter zu finden. Ihm wird die zurückhaltende Engelsprinzessin Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Mordes helfen soll. Je enger Jason und Mahiya zusammenarbeiten, desto tiefer werden ihre Gefühle füreinander. Doch als sie der Lösung des Falls zu nahe kommen, gerät Mahiyas Leben in große Gefahr...

Meine Meinung:
Mit "Engelsdunkel", dem 5. Teil der Gilde-der-Jäger-Serie, entführt Autorin Nalini Singh den Leser wieder in die Welt der Engel, Vampire und Menschen und fügt erneut eine spannende Thrillerhandlung bei, die in sich abgeschlossen ist. Jedoch ist es trotzdem ratsam, auch die anderen Bücher der Serie gelesen zu haben, da auf die Vorgängerbände Bezug genommen wird. Ein flüssiger Schreibstil und eine berührende Liebesgeschichte runden den Roman ab.

Der Engel Jason ist der Meisterspion des Erzengels Raphael. Seinen Erfolg verdankt er einer besonderen Gabe und der Fähigkeit, mit den Schatten regelrecht zu verschmelzen. Daher wird er an den Hof der Erzengelsfrau Neha gesandt, um den Tod ihres Ehemanns Eris zu untersuchen und den Mörder zu finden. Neha fordert von ihm, mit ihrer Nichte Mahiya einen Blutschwur einzugehen. Dies soll verhindern, dass er Informationen und Geheimnisse, die er während der Ermittlungen an Nehas Hof herausfindet, an Raphael weitergibt. Zunächst verhält sich Mahiya sehr unterwürfig, doch schnell durchschaut Jason, dass sie sich nur verstellt.

Mahiya ist nämlich nicht nur Nehas Nichte, sondern auch die Tochter von Eris und Nehas toter Schwester Nivriti, die vor dreihundert Jahren ein Verhältnis miteinander hatten. Und Nehas Groll und Rachsucht hält noch bis heute an, denn Mahiya wird immer noch von ihr seelisch gequält und nun fürchtet sie sogar um ihr Leben. Sie schließt einen Pakt mit Jason und während ihrer gemeinsamen Ermittlungen kommen sich die beiden näher und erliegen ihrer Leidenschaft. Doch der verschlossene Jason hat in seiner Kindheit etwas Schlimmes erlebt und daher kommt eine Liebesbeziehung für ihn nicht in Frage. Aber er weiß auch, dass Mahiyas Leben von den Launen der Erzengelfrau abhängt und dann geschehen noch weitere Morde an Personen, die Neha sehr nahe standen.

Jason und Mahiya sind meiner Meinung nach starke Persönlichkeiten, die nicht an ihrer Vergangenheit zerbrochen und verbittert sind, sondern sich ihre "Menschlichkeit" erhalten haben. Die Liebesgeschichte fand ich daher sehr berührend. Aber auch Dmitri und Honor, dem Heldenpaar aus dem Vorgängerband, wurden einige Seiten gewidmet und es hat mich sehr gefreut zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht. Die Ermittlungen bezüglich der Todesfälle waren für mich sehr spannend und hielten eine überraschende Wendung bereit. Den nächsten Band "Engelslied", der wieder über Raphael und Elena handeln wird, sehne ich nun schon regelrecht herbei, leider muss ich mich aber noch einige Monate gedulden.

Fazit:
Die berührende Liebesgeschichte um zwei Engel, die es bisher nicht leicht im Leben hatten, wird mit einer spannenden Mordserie gewürzt und durch bekannte Charaktere, deren Geschichten weiter erzählt werden, abgerundet.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Mittwoch, 15. Mai 2013

[Lesemarathon] Little Bookland im Mai 2013

Bei Little Bookland findet wieder ein Lesemarathon statt. Und zwar wird diesmal eine Woche lang vom 17. bis 23.05.2013 gelesen, was das Zeug hält. Wie praktisch, dass ich Urlaub habe. :-)

Zunächst werde ich meine angefangenen Bücher zu Ende lesen und dann mal schauen, wie weit ich mit weiteren Büchern kommen werde. Hier ist mal meine Auswahl:

  • Christoph Zachariae - Ödland ~ Der Keller (Rest)
  • Sharon York - Hexenlust 2 (Rest)
  • Kresley Cole - Versprechen der Ewigkeit
  • Jennifer Benkau - Stolen Mortality
  • Larissa Ione - Tödliche Verlockung

Dienstag, 14. Mai 2013

[Programmvorschau] Herbst-/Winterprogramm 2013 vom Sieben Verlag

Der Sieben Verlag hat ebenfalls bereits einige Bücher seines neuen Programms vorgestellt. Und auch hier bin ich fündig geworden. Ich freue mich schon auf die folgenden Bücher, die ich mir auf jeden Fall zulegen werde.


Liv Abigail - Schlüsselherz
Eine zauberhafte Liebesgeschichte, ein Kriminalfall und ein charmanter Zyniker. London, die Hauptstadt der Neuen Zeit: Nach dem Jahrzehnte andauernden Krieg gegen ein alles verzehrendes Europa erhebt sich die Stadt wie ein erschöpfter Phoenix aus ihrer Asche und reckt sich neuem Leben entgegen. Als Ceras beste Freundin entführt wird, ist der Buchhändler und verhinderte Abenteurer Valender Beazeley ihre einzige Hilfe. Cera ahnt bald, dass Valender, Sohn eines Konservativisten, ein magisches Geheimnis verbirgt. Wie sonst ließe sich das Knistern im Äther erklären, das sie in seiner Nähe immer wieder überkommt? Im Zuge ihrer gemeinsamen Ermittlungen verliebt sie sich in ihn. Doch wie kann Valender ihre Gefühle erwidern, ist sie doch kein Mensch, so wie er?

Dieser Roman ist eine Mischung aus Dystopie und Steampunk, den die Autorin Jennifer Benkau unter ihrem Pseudonym Liv Abigail geschrieben hat. Wie außergewöhnlich!


Lisa Gibbs - Eiskalt entflammt
Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen?

Hört sich nach spannenden, paranormalen Romantic Thrill an. Und wenn ich das Cover richtig deute, geht es vielleicht auch heiß her. :-)


Paige Anderson - Geliebter Krieger
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.

Für Drachen habe ich ja eine kleine Schwäche und daher bin schon sehr gespannt auf das Buch.



Die Cover sind wieder alle sehr toll geworden. Aber es gibt auch noch andere Bücher im neuen Programm. Schaut mal hier (einfach bis nach unten scrollen)!


(Quelle Cover: Sieben Verlag)

Montag, 13. Mai 2013

[Programmvorschau] Herbst-/Winterprogramm 2013/2014 von Egmont LYX

Vor ein paar Wochen hat LYX das neue Programm für Herbst/Winter 2013/2014 vorgestellt und seit ein paar Tagen gibt es nun auch die Cover und Klappentexte. Wie bestimmt viele andere auch habe ich mir natürlich alles genau angeschaut und das eine oder andere Buch auf meine Wunschliste geschrieben.

Was auffällt ist, dass LYX viele Thriller veröffentlichen wird. Dafür gibt es im Bereich Romantic Fantasy nichts wirklich Neues, z.B. eine Anthologie von Nalini Singh aus der Welt der Gestaltwandler und der Gilde der Jäger oder ein Buch von Kresley Cole aus der Ableger-Serie der Immortals After Dark.

Im Genre Romantic Thrill erscheinen dafür interessante neue Serien. Auf meinem Wunschzettel wandern u.a. eine neue Serie von Stefanie Ross und diese beiden Bücher:


Julie Ann Walker - Black Knights Inc. ~ Gestohlene Wahrheit
Der Ex-Marine Nate Weller ist ein exzellenter Scharfschütze, nichts vermag, ihn aus der Ruhe zu bringen. Doch dann bittet die hübsche Ali Morgan ihn um Hilfe, weil sie glaubt, ins Visier einer internationalen Verbrecherorganisation geraten zu sein. Insgeheim ist Nate schon lange in Ali verliebt. Aber sie ist die Schwester seines besten Freundes, und er hat sich eigentlich geschworen, die Finger von ihr zu lassen ...


Suzanne Brockmann - Troubleshooters ~ Tödlicher Hinterhalt
Nach einer schweren Kopfverletzung kehrt Navy SEAL Tom Paoletti in seine Heimatstadt in Neuengland zurück. Als er dort zufällig einen gefährlichen Terroristen entdeckt, schenkt ihm das Militär keinen Glauben. Gemeinsam mit seiner Jugendliebe, der schönen Dr. Kelly Ashton, versucht Tom deshalb auf eigene Faust, den Terroristen zu schnappen.

Eine neue Reihe von Katie MacAlister startet im Romantic-History-Programm und auch die Sparte "Erotik" wird fortgeführt:


Lisa Renee Jones - Deep Secrets ~ Berührung
Als Sara McMillan die erotischen Tagebücher einer Frau namens Rebecca findet, ist sie von deren Inhalt gleichermaßen erschüttert wie fasziniert. Sie will herausfinden, was mit Rebecca geschehen ist, und begibt sich auf die Suche nach ihr. Dabei gerät sie wie diese selbst in den Bann zweier geheimnisvoller, attraktiver Männer, die ihre dunkelsten Wünsche wahr werden lassen.

Und wie schaut es bei euch aus? Habt ihr schon etwas Interessantes entdeckt?



(Quelle Cover: Egmont LYX)

Sonntag, 12. Mai 2013

[Buch-Geständnisse] 17. - 19. KW 2013

Im Laufe dieser Woche sind nach und nach diese Mai-Neuheiten bei mir eingetrudelt. Alles tolle Bücher und am liebsten würde ich sie alle gleichzeitig lesen. :-)


Kresley Cole - Versprechen der Ewigkeit (Egmont LYX)
Die Walküre Regin und der Krieger Aidan waren einst Liebende. Doch ein Fluch lastet auf ihnen, der Aidan im Laufe der Generationen immer wiederkehren lässt, um nach Regin zu suchen. Schließlich erkennt Regin ihn in der Gestalt des Sterblichen Declan, der alle übernatürlichen Geschöpfe hasst und sie vernichten will. Kann es ihr gelingen, die Erinnerung an sein wahres Ich zu wecken und den Fluch zu durchbrechen?


Larissa Ione - Tödliche Verlockung (Egmont LYX)
IHRE DUNKLE GABE FÜHRT SIE ZUSAMMEN
Seit die Dämonin Sinead versehentlich ein tödliches Virus freisetzte, das alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie eine Gejagte. Der Dhampir Conall Dearghul hat den Auftrag, sie dem Rat der Warge auszuliefern. Doch zwischen Sin und Conall besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die der Schlüssel zur Bekämpfung der Seuche sein könnte. Conall beschließt, Sin bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Auf der Flucht vor Sineads Feinden kommen sich die beiden gefährlich nahe...


Michelle Raven - Riskantes Manöver (Egmont LYX)
Nach einem Undercovereinsatz in Afghanistan, der sie beinahe das Leben gekostet hätte, kehrt die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley in den Dienst zurück. Doch es fällt ihr schwer, den Mann zu vergessen, der ihr in Afghanistan das Leben gerettet hat – den geheimnisvollen Hamid. Kurz darauf trifft sie ihn wieder, doch Hamid ist nicht, wer er zu sein scheint.



(Quelle Cover: Egmont LYX)

Samstag, 11. Mai 2013

[Monatsbilanz] April 2013

Das war seit langer Zeit mal wieder ein Monat, in dem ich genauso viele Bücher gelesen habe, wie ich Neuzugänge hatte. Wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja mal im Mai meinen SuB abzubauen. *wunschdenken* :-)

Bücherstatistik

Neuzugänge:  7 Bücher
- davon 4 neu gekauft
- davon 3 Rezi-Exemplare

Gelesen:  7 Bücher
1. Kathy Felsing - Blutsvermächtnis (Einzelband) - 4,5/5 (Rezi folgt)
2. Stephanie Rowe - Soulfire 01. Küssen auf eigene Gefahr - 4,5/5
3. Michelle Raven - Dyson-Serie 01. Eine unheilvolle Begegnung - 4/5
4. Linnea Sinclair - Sternenjagd (Einzelband) - 5/5
5. Nalini Singh - Gilde der Jäger 05. Engelsdunkel - 5/5 
6. Alexandra Stefanie Höll - Wie weit du auch gehst... (Einzelband) - 4,5/5
7. Kira Licht - Engelsjägerin 01. Himmlische Versuchung - 4/5 

SUB zum Monatsende:  460 Bücher


Highlight des Monats

Als Trilby Elliot ihren maroden Raumfrachter auf einem einsamen Planeten reparieren will, stürzt ganz in der Nähe ein Kampfflieger ab. Trilby retten den verletzten Piloten und bringt ihn auf ihr Schiff. Rhis Vanur ist Soldat des zhafarischen Imperiums und damit nicht der Typ, den eine Schmugglerin wie Trilby gern um sich hat. Dennoch fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Auch Rhis ist fasziniert von der eigenwilligen Kapitänin - was seinen Plan, ihr Schiff im Dienst einer geheimen Mission zu kapern, nicht leichter macht...


Cover des Monats













Challenge-Stände

Blanvalet-Challenge 2013: 2 von 20 zu lesenden Büchern
Lillys Feenglanz Challenge: 14.381 Feenglanz-Portionen (keine Mindestzahl erforderlich)
Challenge Deutschsprachige Autoren 2013:  10 von 10 zu lesenden Büchern
In Love with Mira Taschenbuch 2013: 0 von 12 zu lesenden Büchern
Checkliste Zweitausenddreizehn: 3 von 12 zu lesenden Büchern
bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge: 5 von 4 zu lesenden Büchern
Dystopien-Challenge: 1 von 10 zu lesenden Büchern
Chaos Challenge again: 11 von 20 zu lesenden Büchern
ABC-Challenge 2013/2014: 0 von 26 zu lesenden Büchern (startet Juni 2013)


Leseprognose für Mai 2013

Im Mai sind einige tolle Bücher erschienen, die ich unbedingt lesen möchte. Und dann habe ich noch ein Vorableseexemplar bekommen. Mal schauen, ob ich alle Bücher schaffe.

Jennifer Benkau - Stolen Mortality (Vorableseexemplar)
Kresley Cole - Versprechen der Ewigkeit
Larissa Ione - Tödliche Verlockung
Michelle Raven - Riskantes Manöver

[Rezension] Britta Orlowski - Rückkehr nach St. Elwine (St. Elwine 01)

Verlag:  bookshouse
Erschienen:  April 2013
Genre:  Contemporary
Seitenzahl:  458 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: bookshouse)

Klappentext:
Elizabeth Crane kehrt nach Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie nimmt die Stelle der Oberärztin am St. Elwine Hospital an und widmet sich mit großem Elan ihrer Arbeit. Dank des Einflusses ihrer Freundin Rachel schließt sich Liz der örtlichen Patchworkgruppe an. Bereits nach wenigen Wochen trifft sie auf ihren alten Gegenspieler aus der Highschool - Joshua Tanner. Glaubt er, noch immer der unwiderstehliche Herzensbrecher zu sein? Elizabeth ahnt: Irgendetwas hat sich geändert. Sie kann nicht verhindern, dass ihr Leben erneut kompliziert wird und schon bald steht sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens ...

Meine Meinung:
"Rückkehr nach St. Elwine" ist der Einstieg in eine Serie, die in dem fiktiven, aber dafür sehr beschaulichen Küstenstädtchen St. Elwine spielt. Die deutsche Autorin Britta Orlowski beschreibt dabei eine romantische Liebesgeschichte, die stellenweise sehr ergreifend und rührselig ist. Es gibt zudem nach und nach diverse Rückblenden in die Jugendzeit der einzelnen Charaktere, so dass man sich besser in diese einfühlen kann und deren Handeln versteht. Da Britta Orlowski auch ein Faible für das Nähen von Patchworkdecken hat, gibt es ein paar Szenen zum Quilten, die sich wunderbar in die Liebesgeschichte einfügen und nicht überhand nehmen.

Elizabeth Cranes Mutter ist bereits früh gestorben und so wuchs sie als Halbwaise mit einem alkoholsüchtigen Vater auf, was ihr eine schwere Kindheit und Jugend bescherte. Nach dem Tod ihres Vaters verließ sie St. Elwine, um Medizin zu studieren. Nun kehrt sie nach 10 Jahren zurück und tritt eine Stelle als Ärztin im St. Elwine Hospital an. Bereits nach ein paar Tagen Dienst wird Joshua Tanner, für den sie in ihrer Jugendzeit keine Gefühle zulassen wollte und ihn aufgrund seines reichen Elternhauses immer als verzogen hielt, als Patient im Krankenhaus eingeliefert.

Liz denkt zunächst, dass Josh sich nur anstellt, bis sie die Verletzung genauer untersucht. Denn Joshs Unterleib hat Bekanntschaft mit einem Baseballschläger gemacht und ihm ist die Untersuchung äußerst peinlich. Beide verfallen in ihre alten Verhaltensmuster und liefern sich kleine Wortgefechte, aber nach und nach kommen sie sich näher. Liz weiß jedoch nicht genau, was sie will, und viele Missverständnisse verhindern ein glückliches Zusammensein. Dann geschieht jedoch etwas, was sie total aus der Bahn wirft. Und Liz muss nun eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Mit den beiden Protagonisten Liz und Josh habe ich ganz schön mitgelitten. Liz ist eine sehr stolze Frau, die alles alleine schaffen und auf niemanden angewiesen sein möchte, schon gar nicht auf Josh. Ihm gegenüber verhielt sie sich ganz schön kratzbürstig und oft auch sehr abweisend, so dass ich sie am liebsten schütteln wollte. Josh dagegen ist für mich ein wahrer Traummann, der bereits als Jugendlicher in Liz vernarrt war und seine Unsicherheiten und wahren Gefühlen hinter einer undurchschaubaren Fassade versteckte. Auch er hat bereits einiges erlebt, worunter seine sonst eher lockere, unbekümmerte Art gelitten hat. Aber es gab auch noch ein paar andere liebenswerte Charaktere, bei denen ich mich freue, in den nächsten Teilen mehr über sie zu lesen, wie z.B. Joshs Freund Marc, der ebenfalls sein Päckchen zu tragen hat, und Floriane, die eine alleinerziehende Mutter ist und erst vor kurzem nach St. Elwine gekommen ist. Zudem gab es noch einen klitzekleinen Spannungsplot mit einer überraschenden Auflösung. Nun freue ich schon drauf, mit den anderen Bänden der Reihe nach St. Elwine zurückkehren zu können.

Fazit:
"Rückkehr nach St. Elwine" ist eine romantische und gefühlsbetonte Liebesgeschichte, deren Reiz der malerische Küstenort St. Elwine mit seinen liebenswerten, zum Teil aber auch problembeladenen Einwohnern ausmacht.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Rückkehr nach St. Elwine // Joshua Tanner & Elizabeth Crane
2. Pampelmusenduft // Tyler & Charlotte (erscheint Juni 2013 bei bookshouse)
3. Zitronentagetes // Marc & Floriane (erscheint August 2013 bei bookshouse)


Vielen Dank an den bookshouse Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Freitag, 10. Mai 2013

[Rezi-Exemplare] #9/2013

Ich hatte mal wieder bei LovelyBooks Glück und dieses heiße Buch gewonnen:


Sharon York - Hexenlust 2
Die Hexen beschützen die Menschheit vor Vampiren, Dämonen & Magiern.

Der Kampf gegen den Teufel geht weiter, doch Maddox stellt sich plötzlich gegen Isabelle und auch gegen die Hexen ...

Isabelle will sich an ihm rächen und treibt es wild mit sämtlichen Männern und Dämonen ...




Vielen lieben Dank an Blue Panther Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Samstag, 4. Mai 2013

[Rezension] Michelle Raven – Eine unheilvolle Begegnung (Dyson-Serie 01)

Verlag:  Egmont LYX
Erschienen:  März 2013
Genre:  Romantic Thrill
Seitenzahl:  371 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
VOM JÄGER ZUM GEJAGTEN …Die Paläontologin Samantha Dyson wird Zeugin eines schrecklichen Verbrechens: Ein Mann wird bei lebendigem Leib begraben. In letzter Sekunde gelingt es ihr, ihn zu retten. Doch obwohl er schwer verletzt ist, weigert er sich, einen Arzt aufzusuchen. Denn der geheimnisvolle Fremde befindet sich auf einer gefährlichen Mission – und die Killer sind ihm weiter auf den Fersen. Nur dass sie es jetzt auch auf Samantha abgesehen haben …

Meine Meinung:
Mit „Eine unheilvolle Begegnung“ präsentiert die deutsche Autorin Michelle Raven den 1. Teil der Dyson-Dilogie über die Geschwister Samantha und Rey. Dabei wird sich eines interessanten Themas bedient: die Paläontologie (ausgestorbene Lebewesen wie z.B. Dinosaurier). Hinzu kommen einige schöne Landschaftsbeschreibungen sowie ein spannender und zugleich romantischer und gefühlvoller Schreibstil.

Große Schuldgefühle und heftige Selbstvorwürfe haben Morgan Spade zu einer unüberlegten Handlung getrieben. Er hat sich bei dem Verbrecher Gerald White eingeschlichen, um belastende Informationen zu finden. Doch der Schuss ging nach hinten los und Morgan wurde ertappt. Brutal zusammengeschlagen sogar regelrecht gefoltert wird Morgan von zwei Handlangern Whites in einen Teppich gewickelt und zum Sterben in einer abgelegenen Region im Sand verscharrt. Doch er hat Glück im Unglück und wird von der Paläontologin Samantha Dyson gerettet.

Sam wurde wiederholt von ihrem Vorgesetzten begrapscht und hatte sich entschlossen, alleine zu einer Ausgrabung im Colorado Plateau aufzubrechen, um etwas Abstand zu bekommen. Als sie eines Abends erst im Dunkeln von ihrer Ausgrabungsstätte zu ihrem Zelt zurückkehrt, beobachtet sie zu ihrem Entsetzen, wie Morgan lebendig begraben wird. Nachdem die Luft wieder rein ist, buddelt sie den schwerverletzten Mann aus und nimmt ihn mit zu ihrem Zelt.

Doch als die Verbrecher zurückkehren und überprüfen wollen, ob ihr Opfer wirklich tot ist, können Sam und Morgan gerade so fliehen. Da der Verbrecherbande nichts über Sams Identität bekannt ist, setzt sie Morgan an einem Motel ab und kehrt in ihr gewohntes Leben zurück. Aber schon bald wird Samantha verfolgt und kann nur knapp einem Anschlag entgehen. Jetzt kann ihr nur noch Morgan helfen und daher versuchen die beiden zusammen unterzutauchen. Jedoch lassen sich ihre Verfolger nicht so leicht abschütteln.

Natürlich gab es auch wieder eine zweite, kleinere Liebesgeschichte zwischen Sams Kollegen Tom und Cathy, die für meinen Geschmack jedoch etwas zu oberflächlich gehalten wurde. Desto besser gefielen mir dafür Morgan und Sam als Heldenpaar. Morgan verfügt über einen großen Beschützerinstinkt und macht sich Vorwürfe, dass Sam mit in die Sache hineingezogen wurde. Zudem denkt er, dass der Altersunterschied zwischen ihnen beiden zu groß ist. Doch Sam schafft es nach und nach seine Zweifel zu beseitigen und lässt sich trotz der gefährlichen Situation nicht so schnell unterkriegen. Gefreut habe ich mich auch, dass man mit Autumn und Shane Hunter aus "Vertraute Gefahr" alte Bekannte wiedergetroffen hat. Über Rey Dyson hat man dagegen sehr wenig gelesen, daher bin ich umso gespannter auf den nächsten Band.

Fazit:
Spannung, Romantik und tiefe Gefühle halten sich in "Eine unheilvolle Begegnung" die Waage und man bekommt noch ein paar kleine Einblicke in die Paläontologie.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Eine unheilvolle Begegnung // Morgan Spade & Samantha Dyson

Freitag, 3. Mai 2013

[Rezension] Kira Licht – Himmlische Versuchung (Engelsjägerin 01)

Verlag:  bookshouse
Erschienen:  März 2013
Genre:  Romantic Fantasy (Dystopie)
Seitenzahl:  300 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: bookshouse)

Klappentext:
Stell dir vor, du bist eine Blutdämonin. Jung, gut aussehend und mit einem ziemlich coolen Job. Du jagst Engel, denn sie sind arrogant, überflüssig und vor allem dein absoluter Todfeind. Und nun stell dir vor, ausgerechnet du verliebst dich in einen …

Meine Meinung:
„Himmlische Versuchung“ ist der 1. Teil der Engelsjägerin-Dilogie, die in einer dystopischen Zukunft des Jahres 2133 spielt und in der die Erde von Dämonen bevölkert ist. Der Schreibstil ist dabei sehr rasant und man wird regelrecht in das Geschehen hineingeworfen. Nicht alle entstehenden Fragen werden in diesem Band beantwortet und auch das Ende ist ziemlich abrupt, so dass man sich auf das nächste Buch der Reihe vertrösten lassen muss.

Die Autorin Kira Licht beschreibt in ihrem Roman eine interessante Zukunft. Denn die Erde wurde verwüstet. Saurer Regen und Naturkatastrophen stehen auf der Tagesordnung und die Menschen leben versteckt vor den Dämonen, die sich die Erde angeeignet haben. Zudem herrscht Krieg zwischen den Dämonen und den Engeln, die für die Menschheit kämpfen.

Die Ich-Erzählerin Nikka ist eine Blutdämonin und gehört somit zum Adel der unterschiedlichen Dämonenrassen. Ihre reichen und politisch engagierten Eltern setzen sie immer wieder unter Druck, ihren Job als Engelsjägerin aufzugeben, und möchten sie zudem mit einem Blutdämon verkuppeln, so dass wöchentliche Abendessen mit ihrer Familie und potenziellen Kandidaten zur reinsten Tortur werden. Denn Nikka hält nichts von gesellschaftlichen Gepflogenheiten und wohnt stattdessen lieber in einer kleinen, bescheidenen Wohnung, die sie sich von ihrem Lohn leisten kann.

Auf einer Patrouille trifft sie auf den schwerverletzten Engel Levian, von dem sie vom ersten Augenblick an fasziniert ist. Daher schafft sie es nicht, ihn zu töten, sondern nimmt ihn mit zu sich nach Hause und pflegt ihn dort. Auch Levian scheint Nikkas Gefühle zu erwidern. Jedoch zieht Nikkas Entscheidung allerlei Konsequenzen hinter sich her. Denn fortan muss sie ihre Familie, Freunde und Arbeitskollegen belügen, verstrickt sich immer mehr in ihren für andere unverständlichen Handlungen und riskiert sogar ihren Job. Und dann bringen die Engel auch noch eine neue Waffe ins Spiel, die den unsterblichen Dämonen ernsthaft schaden kann.

Während ich den Engel Levian etwas schwächlich und blass dargestellt fand, denn immerhin war er fast die ganze Zeit krank und „pflegebedürftig“, konnte mich die Heldin Nikka überzeugen. Sie ist sehr impulsiv und handelt oft unüberlegt, aber gerade das machte sie mir sympathisch. Und sie verfügt über Mitgefühl, was ich normalerweise von bösen Dämonen nicht erwarten würde. Auch insgesamt zeigen die Dämonen für mich menschliche Eigenschaften, so dass ich lange überlegt habe, wer eigentlich die Bösen sind, und es immer noch nicht weiß. Diesbezüglich und auch der offenen Fragen wegen warte ich nun gespannt auf den nächsten Band.

Fazit:
„Himmlische Versuchung“ ist ein gelungener Mix aus Romantic Fantasy und Dystopie, der rasant geschildert wird und von einer toughen Heldin lebt, jedoch erst mit dem 2. Teil ein Ganzes ergeben wird.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Himmlische Versuchung
2. Höllischer Verrat (erscheint Dezember 2013)

Mittwoch, 1. Mai 2013

[Rezi-Exemplare] #8/2013

Die Tage habe ich dieses tolle Buch, das im Juni 2013 beim Sieben Verlag erscheint, als Vorableseexemplar bekommen:


Jennifer Benkau - Stolen Mortality
Jamian Bryonts steht mit dem Rücken zur Wand. Um seinen jüngeren Bruder zu schützen, nimmt er die Schuld für einen Fehler auf sich, den er nicht begangen hat, und unterwirft sich damit einem ewigen Fluch: Mittels eines Giftes raubt der Senat der Vampirjäger ihm die Sterblichkeit. Doch warum gerade diese diabolische Strafe für ihn gewählt wurde, stellt Jamian vor ein Rätsel. Und was hat es mit der Vampirfrau Laine auf sich, die zeitgleich in seinem schottischen Dorf auftaucht und über Gesetze nur lacht? Klar ist nur eins – sie ist die Letzte, der Jamian vertrauen darf. Denn Laine hat einen tödlichen Auftrag.


Ich habe bereits in "Stolen Mortality" reingelesen. Es scheint sehr vielversprechend zu werden und ich bin nun auf das Buch gespannt. Auch das Cover ist wunderschön, kein Wunder, da es ja wieder von Andrea Gunschera gestaltet wurde.


Vielen lieben Dank an den Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares als Vorableseexemplar!