Donnerstag, 31. Januar 2013

[BSK-Challenge] Startschuss und neue Infos

Morgen geht es endlich los mit der bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge. Wie praktisch, dass bookshouse von morgen bis Sonntag ein Happy-Family-Weekend veranstaltet. Und zwar können in diesen drei Tagen die folgenden drei eBooks kostenlos bei Amazon oder bei bookshouse runtergeladen werden:


Ich werde mir auf jeden Fall Alex Winters "Ein Gespür für Mord" downloaden. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei.

Der Start der Challenge ist zwar offiziel erst morgen, aber ich gebe schon mal für die ganz Ungeduldigen den Start frei. Habt ihr euch denn überlegt, mit welchem Buch ihr starten wollt und warum? Ich werde als erstes "Joline" von Julia S. Heinrich aus dem bookshouse Verlag lesen, denn am Samstag fängt dazu die Leserunde auf LovelyBooks an.

Sollte noch jemand unentschlossen sein, ist das auch kein Problem. Man kann sich auch noch nach Challenge-Beginn anmelden.

Übrigens kann man die BSK-Challenge jetzt auch auf LovelyBooks finden. Vielleicht möchte ja jemand dem Challenge-Thread folgen und sich mit anderen Teilnehmern austauschen. Folgt einfach diesem Link.


Ich wünsche uns allen viel Spaß bei der Challenge!

Mittwoch, 30. Januar 2013

[Rezension] Sophie R. Nikolay - Nouel ~ Licht & Dunkel

Verlag:  BookRix
Erschienen:  Mai 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  103 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Inhalt: BookRix)

Zum Inhalt:
Stellt euch vor, alle einhundert Jahre findet ein einzelner Kampf statt, der über das Schicksal der Menschen entscheidet. Ein Dämon als Vertreter des Teufels tritt gegen einen Engel des Lichts an. Wie der Kampf auch ausgeht, die Gewalt über die Menschheit ist immer 60/40 aufgeteilt ...
In diesem Jahrhundert wurde Aurora dazu auserwählt, die Welt des Lichts zu vertreten. Sie rechnet nicht damit, dass ihr Gegenspieler ein äußerst attraktiver Dämon ist, der sie bald zum Nachdenken zwingt ...

Meine Meinung:
"Nouel - Licht & Dunkel" ist eine Kurzgeschichte der Autorin Sophie R. Nikolay, in der alle 100 Jahre Gut und Böse um die Herrschaft über die Welt kämpfen. Die Sprache ist etwas einfach gehalten, dafür ist aber der Erzählstil sehr ungewöhnlich, denn die Protagonistin erzählt in der Ich-Perspektive, während der Held die Handlungen in der 3. Person beschreibt.

Es gibt ein paar kleinere Ungereimtheiten, z.B. darf die Engelsfrau Aurora kein Kaffee trinken, jedoch Pudding essen. Zudem gibt es einige Wiederholungen wie mehrere Dusch- und Badeszenen und zum Schluss lässt die Geschichte etwas nach, obwohl der Einstieg so vielversprechend war. Engel und Dämon liefern sich nämlich anfangs einen amüsanten Rosenkrieg, bei dem sie sich nicht mit Waffen bekämpfen, sondern mit dem Verstand.

Nouel ist ein Dämon, der die zweithöchste Position in der Hölle bekleidet und dafür noch recht jung ist. Um diesmal den Sieg davonzutragen, arbeitet er mit vielen, gemeinen Tricks und möchte Aurora mürbe machen. Doch sie lässt sich nichts gefallen und ist ihrerseits sehr einfallsreich. Trotzdem erliegen die beiden bald ihrer Leidenschaft. Die Wandlung um 180 Grad, die Nouel dabei erfährt, kommt aber viel zu schnell und wirkt ein bisschen unglaubwürdig. Und seine Selbstsicherheit bekommt einige Risse. Was er und Aurora allerdings nicht wissen, ist, dass sie sowohl von den Engeln als auch vom Teufel beobachtet werden und diesen nicht gefällt, was sie sehen.

Fazit:
Ich fand es wirklich schade, dass die Kurzgeschichte zum Schluss nachgelassen hat. Denn anfangs habe ich mich köstlich über den Schlagabtausch von Nouel und Aurora amüsiert und habe dabei über die kleineren Ungereimtheiten weggesehen. Auch die Idee, dass alle 100 Jahre ein Kampf zwischen Engeln und Dämonen stattfindet, gefiel mir. Mal abgesehen von einer erotischen Szene denke ich, dass die Kurzgeschichte eher für Jugendliche geeignet ist.

Bewertung:
2,5 von 5 Punkten


Vielen Dank an die Autorin Sophie R. Nikolay für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Sonntag, 27. Januar 2013

[Rezension] Ann Aguirre – Sternenglut (Dunkles Universum 02)

Originaltitel:  Wanderlust
Verlag:  Blanvalet
Erschienen:  Mai 2012
Genre:  Future Romance
Seitenzahl:  338 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Inhalt: Blanvalet)

Zum Inhalt:
Die schöne Sirantha Jax ist eine Springerin, die Raumschiffe schneller als das Licht durch den Grimspace navigieren kann. Doch ihr Arbeitgeber geht bankrott, und Jax steht plötzlich ohne Job da. Daher übernimmt sie ohne zu zögern eine wichtige diplomatische Mission zum fernen Planeten Ithiss-Tor. Doch der Weg dahin gestaltet sich äußerst schwierig, was auch an ein paar skrupellosen Kriminellen und Menschen fressenden Außerirdischen liegt — vor allem aber an der Affäre mit ihrem attraktiven Copiloten, die sich als äußerst stürmisch erweist …

Meine Meinung:
Bei "Sternenglut" handelt es sich um den 2. Teil der romantischen Science-Fiction-Serie "Dunkles Universum" von Ann Aguirre, die die Weltraumabenteuer der Sirantha Jax in einer weit entfernten Zukunft schildert. Da Ereignisse aus dem Vorgängerband wieder aufgegriffen werden, ist es sinnvoll, auch diesen gelesen zu haben. Der zynische Schreibstil ist wieder stark geprägt durch die freche, lockere Art der Ich-Erzählerin Sirantha.

Mit neuen Charakteren und Ideen bringt die Autorin frischen Wind in die Serie. Auf einer fesselnden Reise zum Planeten Ithiss-Tor bildet sich um die Protagonistin Sirantha Jax nach und nach eine Gruppe unterschiedlichster Individuen, für die nichts läuft wie geplant und nicht immer alles gut ausgeht. Da gibt es beispielsweise Jael, einen sogenannten Züchtling, der über besondere Fähigkeiten verfügt und sehr interessant geraten ist. Aber man trifft auch liebgewonnene, starke Persönlichkeiten wie Dina wieder, die sich durch einen harten Schicksalsschlag nicht unterkriegen lässt.

Nachdem die mächtige Farwan Corporation, die fast über das gesamte Universum geherrscht hat, nicht mehr existiert, versucht das Konglomerat, eine Vereinigung diverser Planeten, Ordnung in das hinterlassene Chaos zu bringen und ernennt Sirantha zur Botschafterin. Sie soll die Ithorianer, wegen ihres insektenartigen Äußeren auch "Schlüpfer" genannt, dazu bewegen, dem Konglomerat beizutreten. Unterstützung soll sie dabei von dem ehemaligen, ithorianischen Kopfgeldjäger Velith bekommen. Zunächst fühlt sie sich in ihrer Rolle als Botschafterin nicht wohl und auch mit ihrem Äußeren kommt sie nicht zurecht, denn sie hat Narben davon getragen und einen kahlrasierten Kopf. Zudem fühlt sie sich immer schwächer, was auf eine Krankheit hindeutet, und somit ihre Beziehung zu Marsch beeinträchtigt, da sie nicht auf ihn angewiesen sein möchte, Intimitäten zu ihm unterbindet und ihn dadurch sehr verletzt.

Doch das sind nicht ihre einzigen Probleme, denn es werden Mordanschläge auf sie verübt und ihre Mutter, die sie nach vielen Jahren wiedertrifft, hat große Schulden beim Syndikat. Außerdem müssen sie auf ihrem Flug zu Ithiss-Tor einen ungewollten Halt auf einer von den menschenfressenden Morguts besetzten Raumstation einlegen. Nach harten Kämpfen ums Überleben geht es dann weiter nach Lachion, wo sie in das nächste Dilemma geraten. Und die Beziehung zwischen Sirantha und Marsch bekommt den nächsten großen Knacks.

Fazit:
Nach einem etwas schwachen Anfang wurde "Sternenglut" für mich von Mal zu Mal spannender und atemberaubender. Sirantha ist einfach eine starke Heldin, die den befehlsgewohnten, geheimnisvollen Marsch in den Schatten stellt. Mir gefiel ihre zynische Art sehr und auch wenn sie jetzt zur Botschafterin ernannt wurde, blieb sie sich selbst treu. Richtig mitgelitten habe ich bei den Beziehungsproblemen zwischen ihr und Marsch. Nun bin ich gespannt, wie es mit den beiden im nächsten Teil "Mondglanz", in dem Sirantha endlich ihr Amt als Botschafterin ausüben kann, weitergeht.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitat:
"Als Springerin gehört es zu meinem Berufsrisiko, dass ich möglicherweise an Bord eines Schiffs mein Leben aushauche, aber man muss nicht auch noch mit voller Absicht drauf hinarbeiten."
"So schlimm ist es auch wieder nicht", mischt sich Marsch ein und schlitzt sich an einer abstehenden Schalungsplatte beinahe die Halsschlagader auf. Ich bin zwar keine Mechanikerin, aber dennoch ziemlich sicher, dass dieses Ding eigentlich an der Wand festgeschweißt sein müsste.
Mit bemerkenswerter Selbstbeherrschung sagt er zu Dina: "Das solltest du vielleicht noch in Ordnung bringen, bevor wir losfliegen …" [...]
"Es ist alles ein wenig … komprimiert hier, finden Sie nicht?", gibt Vel zu bedenken.
Auch da hat er recht. Hier drinnen kann man nicht mal fünf Schritte in eine Richtung gehen, und ich wette, die Kajüten sind so klein, dass man sich bei nächtlichen Blähungen sofort eine Methanvergiftung holt. (Seite 57/58)


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Freitag, 25. Januar 2013

[Rezi-Exemplare] #2/2013

Vor ein paar Tage habe ich diesen Roman zum Vorablesen bekommen und freue mich nun, dass Wochenende ist und ich ihn lesen kann:

Leah Boysen - Verbotene Begierde (bookshouse)
Seit die junge Ärztin Vanessa Carter von ihrem Lebensgefährten verlassen wurde, wünscht sie Männer zum Teufel, versinkt gleichzeitig in Liebeskummer, ist mit ihrem Sexualleben unzufrieden und quält sich zudem mit Vorwürfen, weil sie glaubt, einen Fehler bei der Behandlung eines verstorbenen Patienten gemacht zu haben. Abends im Park begegnet ihr ein geheimnisvoller Fremder. Entgegen jeglicher Vernunft geht Vanessa auf sein dreistes Angebot ein und nimmt den Unbekannten mit nach Hause, ohne zu ahnen, damit einer lauernden und tödlichen Gefahr knapp entkommen zu sein. Sie gerät in einen Strudel aus Begierde, sexuellen Höhepunkten und Vergessen. Vanessa und ihre Freundin Lauren verfallen dem Charme der Gestaltwandler Jack, Dylan und Alec, die ein unfaires Spiel mit ihnen treiben – bis Ereignisse aus der Vergangenheit die Gegenwart einholen und ein erbitterter Feind gnadenlos zuschlägt.


Vielen lieben Dank an bookshouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares zum Vorablesen!

Donnerstag, 24. Januar 2013

[Auslosung] zum Gewinnspiel "Kuss der Sünde" von Lara Wegner

Die Glücksfee war da und hat die folgenden 3 Namen aus dem Lostopf gezogen:


Monika B.



Ich wünsche euch allen viel Spaß mit "Kuss der Sünde" und hoffe, dass es euch genauso gefallen wird wie mir. Wenn ihr Lust habt, das Buch in einer Leserunde zu lesen, dann schaut doch mal bei LovelyBooks vorbei.


Vielen lieben Dank an alle Teilnehmer und natürlich an den Sieben Verlag für die freundliche Unterstützung mit 3 Gewinnexemplaren!

Mittwoch, 23. Januar 2013

[Gewinnspiel] "Kuss der Sünde" von Lara Wegner - Erinnerung!



Noch bis morgen, 17 Uhr, könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen und "Kuss der Sünde" von Lara Wegner gewinnen. 

Alles weitere erfahrt ihr hier!

Dienstag, 22. Januar 2013

[Umfrage] Welche Bücher aus dem Sieben Verlag soll ich zur BSK-Challenge lesen?

In 10 Tagen startet die bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge. Langsam wird es Zeit zu entscheiden, welche Bücher ich für diese Challenge lesen werde. Ich habe mir überlegt, je 4 Bücher von bookshouse und dem Sieben Verlag zu lesen.

Heute fange ich mal mit dem Sieben Verlag an. Für diese 2 Bücher habe ich mich bereits entschieden:

Jane Christo - Blanche 01. Der Erzdämon
Es ist nicht einfach, bei einem Profikiller aufzuwachsen, der seine Seele an den Teufel verkauft hat. Doch als Blanches väterlicher Mentor stirbt, muss sie beweisen was in ihr steckt. Sie wird vom Erzdämon Beliar aufgesucht, der von ihr verlangt, dass sie die Schulden ihres Mentors bezahlt, denn dieser ist nach seinem Ableben nicht wie verabredet in der Hölle erschienen. Beliar übt eine starke erotische Anziehungskraft auf sie aus, und als sich der Dämon in sie verliebt, wird es kompliziert.
Um Blanches Vertrauen zu gewinnen, wendet sich Beliar gegen Saetan und nimmt den Kampf mit dessen Höllenfürsten auf, während Blanche ihre eigene Schlacht schlagen muss. Die Welt, die sie kannte, existiert nicht länger, und sie muss sich entscheiden, ob sie leben, oder untergehen will. Ob sie aufgibt, oder sich ihren Gefühlen für den Dämon stellt.

Kathy Felsing - G.E.N. Bloods 03. Höhenfieber
Vor fünf Jahren flüchtete Prinzessin Latifa vor den Plänen ihres Vaters, sie zu verheiraten, aus Dubai und glaubt sich seither unter neuer Identität in Los Angeles in Sicherheit. Als ihre Mutter ihr über einen Privatdetektiv einen Brief übermitteln lässt, fliegt Latifa von Sehnsucht getrieben in die Heimat, doch ehe sie ihr Ziel erreicht, wird das Flugzeug gekapert. An Bord befinden sich auch Virgin und Dix, zwei Mitglieder der G.E.N. Bloods, die sich auf der Reise zu einem Einsatz nach Indien wähnen. Stattdessen finden sie sich inmitten eines Geiseldramas, in dem das Leben von fast 200 Passagieren auf dem Spiel steht. Virgin fühlt sich zu der geheimnisvollen Fremden auf dem Platz neben ihm besonders hingezogen und ihre blitzenden braunen Augen sprechen eine eindeutige Sprache, aber erst, als die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten ist, kommt er ihr näher … und alles scheint zu spät, als das Flugzeug bei der Landung in Kuba havariert.


Die anderen 2 Bücher, die ich gerne noch lese möchte, könnt ihr mitbestimmen. Und zwar stehen die folgenden Bücher zur Auswahl:


Schreibt mir bitte entweder einen Kommentar unter diesem Post oder stimmt oben bei der Umfrage ab. Ihr könnt auch mehrere Romane wählen.


(Quelle Cover und Klappentexte: Sieben Verlag)

Montag, 21. Januar 2013

[Buch-Geständnisse] 2. + 3. KW 2013

Die Bücher von Egmont LYX habe ich gekauft und den Roman von Thea Harrison lese ich gerade. Die anderen Bücher habe ich getauscht (für Insider auch Buchpaket'li). Auf jeden Fall habe ich schon mal Weihnachtslektüre für das nächste Weihnachtsfest. :-)

Thea Harrison - Der Kuss des Greifen (Egmont LYX)
Um das Leben eines Freundes zu retten, geht der Wyr-Krieger Rune einen Pakt mit der Vampirkönigin Carling ein. Als er seine Seite des Abkommens erfüllen will, muss er feststellen, dass die Königin unter einer gefährlichen Krankheit leidet und zunehmend den Verstand verliert. Rune, der sich unwiderstehlich zu Carling hingezogen fühlt, riskiert alles, um ihr zu helfen.

Shannon McKenna - Stunde der Vergeltung (Egmont LYX)
Der Söldner Val Janos konnte bislang nur am Leben bleiben, weil er bei seiner Arbeit Gefühle stets aus dem Spiel ließ. Doch nun hat er den Auftrag erhalten, die ehemalige Kriminelle Tamara Steele ausfindig zu machen und zu entführen. Und je länger Val der jungen Frau folgt, desto faszinierter ist er von ihr. Er beschließt, sie und ihre kleine Tochter zu beschützen – obwohl er weiß, dass er nicht nur sich selbst damit in größte Gefahr bringt...

Carly Phillips u.a. - Cora Sexy Christmas 2009 (CORA)
CARLY PHILLIPS - STILLE NACHT, SINNLICHE NACHT
Holly ist vollkommen durcheinander, als sie kurz vor Weihnachten ihre Jugendliebe Dylan wiedertrifft. Empfindet sie immer noch etwas für ihn, oder liegt es nur am Fest der Liebe, dass ihr gleichzeitig heiß und kalt in seiner Gegenwart wird?

JANELLE DENISON - SILVESTER WERDEN WÜNSCHE WAHR
Alyssa träumt von einer Nacht mit Shane. Doch sie traut sich nicht, es ihm zu sagen! Stattdessen flirtet sie im Internet mit einem verführerischen Fremden. Als sie sich auf ein Treffen mit ihm einlässt, erlebt sie in der Silvesternacht eine Überraschung...

JACQUIE D'ALLESANDRO - KÜSS MICH, WEIHNACHTSMANN
Ist das wirklich Tom? Merrie kann kaum glauben, wie sexy ihr Steuerberater aussieht und das ausgerechnet im Weihnachtsmannkostüm! Plötzlich kann sie nicht anders: Leidenschaftlich küsst sie ihn...

Vicki Lewis Thompson u.a. - Cora Sexy Christmas 2010 (CORA)
RHONDA NELSON - TANNENDUFT UND HEISSE KÜSSE
Die Schöne mit den Rehaugen und der tollen Figur hat ihm der Himmel gesandt! Hank Bailey, Besitzer einer Tannenbaumplantage, will Viv unbedingt vom Fest der Liebe überzeugen. Doch dazu braucht man schon ein kleines Wunder – und sehr viel männlichen Sex-Appeal.

JILL SHALVIS - EINE SEXY BESCHERUNG
Was mag in dem Päckchen sein? Neugierig macht Ally es auf – und traut ihren Augen nicht: ein unverschämt freches Geschenk nur für Erwachsene! Von wem kommt es bloß – von ihrem heimlichen Schwarm Eddie Weston? Glaubt er etwa, dass sie dieses Spielzeug mit ihm teilt?

VICKI LEWIS THOMPSON - SÜSSER ALS EIN ZIMTSTERN
Süßer als Zimtsterne, heißer als Glühwein: Rileys Küsse sind einfach unvergesslich. Wenn er Hayden bloß nicht so schmählich betrogen hätte … und wenn er nicht alle Jahre wieder diese verführerische Sehnsucht in ihr wecken würde, nach einer Weihnachtsnacht zu zweit.

Susan Elizabeth Phillips - Aus Versehen verliebt (Der Club)
Wie konnte das nur passieren? Georgie York hatte schon ziemlich viel Pech im Leben. Aber spontan in Las Vegas ihren Ex-Filmpartner zu heiraten, gehört ja wohl zum Dümmsten, was sie je getan hat: Bram Shepard, der Mann mit den strahlend blauen Augen und dem teuflischen schwarzen Herzen, ist unzweifelhaft die schlimmste Fehlbesetzung in Sachen Liebe! Doch dann bricht das helle Chaos aus, und plötzlich fragt sich Georgie, ob ihr unmöglicher "Ehemann" nicht doch ziemlich sexy Traummann-Qualitäten hat...


(Quellen Cover und Klappentexte: Egmont LYX, CORA)

Sonntag, 20. Januar 2013

[Interview] mit Lara Wegner inkl. Gewinnspiel

Ich freue mich, euch heute mein erstes Interview präsentieren zu können. Außerdem gibt es 3 Exemplare von Lara Wegners "Kuss der Sünde" zu gewinnen. Ich wünsche euch viel Spaß!

Zur Autorin

© Antonia Munoz
"Mein erster Schreibversuch erfolgte auf einer elektrischen Schreibmaschine und war vor allen Dingen laut genug, um den Willen zu zeigen, den es braucht, um ein Buch zu schreiben. Und so setzte sich ein Prozess in Gang, der aus viel Übung bestand, dem Versuch, die eigene Stimme zu finden und ohne die Leidenschaft für das geschriebene Wort irgendwann im Laufe der Jahre versandet wäre."

Antonia Munoz, Jahrgang 1967, war viele Jahre in der Personalberatung tätig und lebt in der Nähe von Frankfurt.
Ihre Fantasy Romance Trilogie Söhne der Luna erscheint unter dem Pseudonym Lara Wegner.



Das Interview

Liebe Lara, erst mal vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst.

In diesem Monat ist dein neues Buch "Kuss der Sünde" beim Sieben Verlag erschienen. Möchtest du uns etwas darüber erzählen? Wie bist du auf die Idee gekommen, die sogenannte Halsbandaffäre, einen tatsächlichen Betrugsskandal am französischen Hof in den Jahren 1785 und 1786, mit den Elementen der romantischen Fantasy zu verbinden?

Bisher kamen in allen meinen Büchern fantastische Elemente vor, in manchen mehr und in anderen weniger. Auch in „Kuss der Sünde“ wollte ich nicht ganz darauf verzichten, obwohl sie hier nur eine Randerscheinung bleiben. Der Schwerpunkt dieses Romans liegt auf Betrug und Verrat, auf Intrigen und Rache und ihren Folgen. Der größte Betrug ist dabei der Verlauf der Halsbandaffäre, aber es gibt auch Lügen, die sich direkt auf meine Protagonisten Viviane und Olivier auswirken. Nahezu jeder in „Kuss der Sünde“ täuscht andere und greift – offen oder verdeckt – zu Unwahrheiten. Auch Viviane und Olivier sind nicht immer ehrlich. Schließlich ist sie sehr talentiert darin, andere zu bestehlen und er ist ein Fälscher mit ziemlich fragwürdigen Moralbegriffen. Es ist also neben einem Liebesroman auch ein „Lügenroman“, vergleichbar vielleicht, trotz einer vollkommen anderen Handlung, mit dem Roman „Gefährliche Liebschaften“, der zu jener Epoche geschrieben wurde und in „Kuss der Sünde“ auch in einem Dialog erwähnt wird.


Das Cover zu "Kuss der Sünde" finde ich einfach nur wunderschön und sehr passend. (An dieser Stelle auch mal ein großes Lob an Andrea Gunschera für die Cover-Gestaltung.) Wie gefallen dir denn die Cover deiner Bücher? Kannst du bei der Gestaltung mitwirken bzw. hast du ein Mitspracherecht oder vertraust du ganz den jeweiligen Cover-Designern?

Bisher war ich immer begeistert und wurde nie enttäuscht. Die Abstimmung findet zwischen den Grafikern und dem Verlag statt. Ich halte mich heraus, lehne mich zurück und freue mich über das Endergebnis. Wenn es überhaupt Änderungswünsche von mir gibt, sind es Kleinigkeiten wie eine andere Schriftfarbe des Titels oder ganz generelle Wünsche, die ich aber im Vorfeld äußere. So mag ich zum Beispiel keine Männergesichter auf dem Cover, weil es mir wichtig ist, dass jede Leserin sich gerade von den männlichen Figuren eine eigene Vorstellung machen kann.


Die Handlungen deiner Romane spielen in Europa, und zwar überwiegend in Frankreich. Was fasziniert dich an diesem Land? Hast du vielleicht selbst dort Zeit verbracht bzw. gibt es eine Gegend, die du gerne mal bereisen möchtest? Könntest du dir vorstellen, für deine Bücher auch mal ein ganz anderes Setting zu verwenden, und wenn ja, welches?

Meine Affinität zu Frankreich kann ich mir auch nicht so recht erklären. Ich war zwar schon dort, aber auch nicht öfter, als in anderen Ländern. Seltsamerweise kann ich mir historische Fakten über Frankreich leicht merken, während ich bei anderen Ländern wie England, Deutschland, Spanien und so fort trotz mehrfachen Lesens immer wieder nachschlagen muss, weil ich sonst etwas verwechsle.
Andere Settings habe ich auch schon benutzt. Wie Rom in „Die Braut des Wolfes“ oder London in „Der Fürst der Wölfe“. Daher kann ich mir auch vorstellen, weitere andere Settings anzugehen, denn jedes Land hat seine Schönheiten und interessante, spannende Epochen. Das historische Setting hingegen ist bei mir ja fast schon Programm und ich nehme an, dass meine Leser unter anderem auch nach den Büchern greifen, weil die Handlung in der Vergangenheit und nicht im Hier und Heute spielt.


Wolltest du schon immer Schriftstellerin werden oder war es eher eine spontane Idee? Und war es sehr schwierig, einen Verlag für deinen ersten Roman zu finden? Warst du nach dessen Erscheinen sehr aufgeregt und gespannt auf die Lesermeinungen?

Ich wollte schon relativ früh eigene Geschichten schreiben, habe mich dabei aber nicht als Schriftstellerin gesehen, sondern eben als jemand, der einfach gern schreibt. Das ist per se für mich sehr entspannend, ähnlich Yoga oder Meditation. Spontan war es nicht, sondern eher ein Entwicklungsprozess. Als ich dann, ich glaube es war so 2006/2007 an Veröffentlichung dachte, ging es um ein Buch und die Betonung liegt wirklich auf jenem einen und nicht auf zwei oder gar fünf.
Im Nachhinein war es eigentlich nicht schwierig, für dieses erste Buch einen Verlag zu finden, aber während der Suche gab es natürlich Absagen und die eine oder andere kleine Krise deswegen. Das gehört aber irgendwie dazu und ich habe bisher aus jeder Erfahrung gelernt und möchte sie nicht missen.
Schon vor dem Erscheinen meines Debüts war ich sehr aufgeregt. Wenn ich mich richtig erinnere lag zwischen dem Vertragsabschluss und der Veröffentlichung fast ein Jahr. Also, ich hatte sehr viel Zeit, mich tierisch zu freuen und furchtbar aufgeregt zu sein. Über die Reaktion der Leser habe ich daher vor lauter Aufregung und Vorfreude eher nur am Rande nachgedacht. Solche Gedanken kamen erst mit dem zweiten Buch.


Seit 2008 sind 5 Bücher von dir veröffentlicht worden. Ist da mittlerweile eine gewisse Routine in deinem Schreiballtag eingekehrt? Was machst du bei Schreibblockaden bzw. wie schaffst du dir einen Ausgleich? Sammelst du Kraft bei Familie und Freunden, entspannst du selbst gerne bei einem guten Buch, ...?

Routine gibt es insoweit, dass ich darauf achte, regelmäßig zu schreiben, doch die Zeiten, Dauer und Menge variieren. Auch bin ich bisher jedes Manuskript anders angegangen. Manchmal mache ich mir nur wenige handschriftliche Notizen und schaue sie mir im Anschluss nicht mal mehr an. Manchmal skizziere ich kurz die Figuren auf einer Seite. Manchmal plotte ich die Handlung. Und Routine ist es nie. Ich sitze jedes Mal wieder vor einem blinkenden Cursor und einem leeren Blatt und fange wieder ganz von vorne an.
Da Schreiben für mich bereits ein Ausgleich ist, verliere ich dabei nicht an Kraft oder muss deswegen bei anderen auftanken. Familie und Freunde müssen da also nichts abfangen, sondern gehören wie bei jedem anderen Menschen zu meinem Leben, mit allem, was dazugehört.
Und ja, ich entspanne sehr gern bei einem Buch und habe schon immer viel gelesen.


Zum Abschluss interessiert mich noch brennend, welche weiteren Pläne du für die Zukunft hast. Arbeitest du gerade an einem neuen Buchprojekt? Wird es wieder eine Serie oder doch eher ein Einzelband? Würdest du auch gerne mal andere Genre als Romantische Fantasy oder Historical ausprobieren?

Ich mache eigentlich selten handfeste Pläne, und wenn ich sie doch mache, wird meistens nicht daraus. Im Moment befinde ich mich in einem Anfangsstadium, in dem es viele Gedankenspiele und sehr wenig Konkretes gibt. Was daraus wird, muss sich noch zeigen.
Das Genre romantische Fantasy oder Historical möchte im weitesten Sinne beibehalten, weil ich mich darin wohlfühle. Früher las ich gern Bücher von Victoria Holt/Philippa Carr, darin ging es immer mysteriös und ein wenig unheimlich zu, soweit ich mich erinnere. Einmal etwas in dieser Richtung zu schreiben, könnte ich mir gut vorstellen.


Ich freue mich, dass ich dieses Interview mit dir führen durfte, und wünsche dir weiterhin noch viel Erfolg mit deinen einzigartigen Büchern.

Liebe Bianca, ich danke dir für das Interview.



Aktueller Roman

Kuss der Sünde
Sie war und blieb eine Diebin. Niemand würde dafür eine Unze mehr Verständnis aufbringen, wenn sie es auf eine Gabe schob und von Feen im geheimnisvollen Wald von Brocéliande zu sprechen begann.
Viviane Pompinelle hadert seit sie denken kann mit ihrem Hang zum Diebstahl, zumal ihre Familie bei Hof hoch angesehen ist. Als sich daher eine skandalöse Affäre um ein gestohlenes Halsband anbahnt, sieht sie endlich eine Chance, ihr fragwürdiges Talent zum Nutzen der Königin einzubringen. Leider kommt ihr der Fälscher und Lebemann Olivier Favre in die Quere. Ein Mann, dem sie ebenso wenig widerstehen kann wie er ihr. Doch ein Gespinst aus Lügen und Verrat lässt Viviane an seiner Liebe zweifeln. Es scheint, als habe Olivier sie nur benutzt, um sich an ihrer Familie zu rächen.




Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es 3 Exemplare von "Kuss der Sünde", die der Sieben Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Beantwortet mir dafür die folgende Frage:

Wie gefällt euch der Mix aus Historical und Romantic Fantasy? Habt ihr bereits entsprechende Bücher gelesen? Oder könntet ihr euch vorstellen, solche Bücher zu lesen?

Schickt mir eine E-Mail mit eurer Antwort bis zum 24.01.2013, 17.00 Uhr, an: buchimpulse@web.de. Bitte gebt dabei auch Euren vollständigen Namen, Eure Anschrift und den Betreff "Lara Wegner" an. Die Auslosung erfolgt dann abends am 24.01.2013.


Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Teilnehmen können Leser und Leserinnen ab dem 18. Lebensjahr aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Die persönlichen Adressdaten werden nur zur Auswertung des Gewinnspiels gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Unvollständige, doppelt eingesendete Namen / Adressen, falsche oder fehlende Angaben führen zum Ausschluss aus der Verlosung (auch nachträglich). Der / Die Gewinner/-in wird per E-Mail benachrichtigt. Zusätzlich erfolgt eine Nennung mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamens auf diesem Blog. Mit Einsendung Eurer E-Mail erklärt Ihr Euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Quellen und andere Links

Foto und Text zur Autorin: Homepage Lara Wegner
Text zur Autorin: Sieben Verlag
Cover und Klappentext: Sieben Verlag


Am 1. Februar startet auf meinem Blog die bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge. Schaut mal vorbei!

Auf LovelyBooks findet zur Zeit eine Leserunde zu "Kuss der Sünde" statt. Vielleicht wollt ihr den Roman ja zusammen mit anderen lesen.

Hier findet ihr ein paar Infos zur Söhne-der-Luna-Trilogie von Lara Wegner.

Samstag, 19. Januar 2013

[Monatsbilanz] Dezember 2012

Auch in diesem Monat gibt es meine Statistik für den Vormonat wieder reichlich spät. Aber diesmal habe ich einige Entschuldigungen. Ich habe mich an einer Blogtour beteiligt, meine 2. Challenge, die bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge, organisiert und ein Autoreninterview inkl. Gewinnspiel vorbereitet, das in ein paar Stunden online geht. Es lohnt sich also, mal vorbei zu schauen. Nun aber zur Statistik.


Bücherstatistik

Neuzugänge:  17 Bücher
- davon 1 neu gekauft
- davon 8 als Weihnachtsgeschenke
- davon 5 Rezi-Exemplare
- davon 3 kostenlose eBooks (Sieben Verlag)

Gelesen: 7 Bücher
1. Ellen Connor - Dark Age Dawning 01. Die letzte Dämmerung - 4,5/5
2. Olga A. Krouk - 01. Im Visier des Todes - 3,5/5
3. Sharon York - HexenLust 1 - 3,5/5
4. Daniela Winterfeld - Der geheime Name (Einzelband) - 5/5
5. Pat McCraw - Duocarns 01. Die Ankunft - 3/5
6. Melanie Hinz - Unerwartet (Einzelband) - 4,5/5
7. Kim Landers - Blutengel 01. Nathanael - 4/5

SUB zum Monatsende:  447 Bücher


Highlight des Monats
Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt – und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind … Seit sie denken kann, ist Fina mit ihrer Mutter auf der Flucht. Doch jetzt, mit 19, will sie endlich ein richtiges Zuhause finden und zieht zu ihrer Großmutter, die am Rand eines düsteren Moores lebt. Das Moor fasziniert Fina vom ersten Moment an – genau wie der geheimnisvolle Junge, der dort lebt. Weder Fina noch der Junge ahnen, dass sie beide nur Figuren in einem Spiel sind, das dem betrogenen Wesen endlich seinen Lohn bringen soll...



Cover des Monats















Challenge-Stände

Wälzer-Challenge:  12 gelesene Bücher (beendet)
blanvalet-Challenge:  9 von 20 zu lesenden Büchern (beendet, Challenge-Ziel
                                         nicht erreicht)
2 von 12 - Die Verlage-Challenge:  20 von 24 zu lesenden Büchern (beendet,
                                                                Challenge-Ziel nicht erreicht)
RandomHouse-Challenge:  15 von 20 zu lesenden Büchern (beendet,
                                                     Challenge-Ziel nicht erreicht)
I like Historicals! Challenge:  3 von 16 zu lesenden Büchern
Chaos-Challenge:  17 von 15 zu lesenden Büchern 
Oldie-Challenge:  4 von 4 zu lesenden Büchern (beendet, Challenge-Ziel erreicht)
Cover-Challenge II:  10 von 10 zu lesenden Büchern (beendet, Challenge-Ziel erreicht)


Leseprognose für Januar 2013

Stephanie Rowe - Küssen auf eigene Gefahr
Shannon McKenna - Stunde der Vergeltung

[Rezension] Lara Wegner – Kuss der Sünde (Einzelband)

Verlag:  Sieben Verlag
Erschienen:  Januar 2013
Genre:  Romantic Fantasy (historisch)
Seitenzahl:  328 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: Sieben Verlag)

Hinweis:
Von der geringen Seitenanzahl bei der Printversion sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn der Roman ist beim Sieben Verlag im Tradepaperback-Format erschienen. Das bedeutet, dass das Buch ein wesentlich größeres Format hat als "normale" Taschenbücher. Hinzukommt eine kleinere Schriftart, so dass zu Vergleichszwecken meiner Meinung nach die Seitenzahl verdoppelt werden kann. Wer eine kostengünstigere Alternative bevorzugt, sollte zum eBook greifen.
Des Weiteren verweise ich auf den folgenden Link: Bedeuten weniger Seiten bei einem Buch auch weniger Inhalt?

Klappentext:
Sie war und blieb eine Diebin. Niemand würde dafür eine Unze mehr Verständnis aufbringen, wenn sie es auf eine Gabe schob und von Feen im geheimnisvollen Wald von Brocéliande zu sprechen begann.
Viviane Pompinelle hadert seit sie denken kann mit ihrem Hang zum Diebstahl, zumal ihre Familie bei Hof hoch angesehen ist. Als sich daher eine skandalöse Affäre um ein gestohlenes Halsband anbahnt, sieht sie endlich eine Chance, ihr fragwürdiges Talent zum Nutzen der Königin einzubringen. Leider kommt ihr der Fälscher und Lebemann Olivier Favre in die Quere. Ein Mann, dem sie ebenso wenig widerstehen kann wie er ihr. Doch ein Gespinst aus Lügen und Verrat lässt Viviane an seiner Liebe zweifeln. Es scheint, als habe Olivier sie nur benutzt, um sich an ihrer Familie zu rächen.

Meine Meinung:
In dem Einzelband "Kuss der Sünde" wird die sogenannte Halsbandaffäre, ein tatsächlicher Betrugsskandal am französischen Hof in den Jahren 1785 und 1786, mit den Elementen der Romantischen Fantasy verwebt. Die Liebesgeschichte wird mit allerlei Intrigen, reichlich sinnlichen Passagen und interessanten Charakteren, die es fast alle mit der Moral und der Ehrlichkeit nicht so genau nehmen, abgerundet. Wie man es von der Autorin Lara Wegner kennt, ist der Schreibstil dem historischen Setting angepasst. Der Roman lässt sich aber flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin.

Olivier Favre arbeitet unter dem Name Olivier Brionne äußerst erfolgreich als Fälscher und setzt auch gerne Sex dazu ein, sein Ziel zu erreichen. Von der dubiosen Madame de La Motte wird er mit einem großen Betrug beauftragt: er soll gefälschte Briefe der Königin Marie Antoinette an den Kardinal Rohan verfassen. Dieser fiel bei Marie Antoinette in Ungnade und soll nun angeblich mit finanziellen Zuwendungen wieder das Wohlwollen der Königin erlangen. Der Höhepunkt ist der Kauf eines sehr wertvollen Colliers, den Rohan angeblich für die Königin tätigen wird. Die Bezahlung der Juweliere soll jedoch nicht erfolgen.

Viviane Pompinelle stammt aus einer adeligen Familie, doch sehr oft hat sie unbewusst z.B. silberne Löffel gestohlen und dies erst im Nachhinein festgestellt. Als ihre Mutter ihr sagt, dass dieser Hang zu Diebstählen daher rührt, dass sie von Feen abstammt, glaubt sie ihr zunächst nicht. Obwohl ihre Neigung zu einem Skandal führen könnte, wird sie von ihren Eltern in eine ungeliebte Verlobung mit dem Chevalier de Casserolle gedrängt.

Dann jedoch wird die Halsbandaffäre öffentlich bekannt und Viviane sieht ihre Chance, ihr Talent auch mal für etwas Gutes einzusetzen, denn Kardinal Rohan hat einige der gefälschten Briefe verwahrt, die die Königin in Misskredit bringen könnten. Beim Einbruch in Rohans Haus trifft sie auf Olivier, der ebenfalls hinter den Briefen her ist, damit diese nicht auf ihn zurückgeführt werden können. Er nimmt Viviane zunächst als Gefangene mit. Doch die beiden sind sich schon mal begegnet, was keiner von ihnen vergessen konnte. Sie beginnen eine leidenschaftliche Beziehung, aus der schon bald Liebe wird. Aber Intrigen, Missverständnisse und Oliviers Rachegedanken, denn er macht Vivianes Eltern für den Tod seines Vaters verantwortlich, trennen das junge Paar wieder und zerstören die Hoffnung auf ein gemeinsames Glück.

Fazit:
Für mich ist "Kuss der Sünde" ein einzigartiger Roman, der von Intrigen, Verrat und der lockeren Moral der Charaktere lebt. Auch die Vermischung von Historical und Romantic Fantasy gefiel mir gut. Zwar nahm die Liebesgeschichte nicht so viel Raum wie üblich ein und kam auch erst nach der Hälfte des Romans zum Tragen, jedoch war der Betrug, den Madame de La Motte mit Hilfe des Protagonisten Olivier ausgeheckt hat, ziemlich spannend und interessant gestaltet. Zusätzlich hat Lara Wegner ihrem vielschichtigen Heldenpaar kaum etwas erspart. Von mir bekommt dieses Buch, das mit einem wunderschönen Cover versehen ist, eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Vielen Dank an den Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Donnerstag, 17. Januar 2013

[Rezension] Kim Landers – Nathanael (Blutengel 01)

Verlag:  Ubooks
Erschienen:  September 2011
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  380 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Ubooks)

Klappentext:
Die junge New Yorkerin Tessa McNaught lebt den amerikanischen Traum: Sie wohnt in Manhattan, ist erfolgreich als Bankerin und verlobt mit dem richtigen Mann. Doch der mysteriöse Tod einer Freundin stellt ihr bisheriges Leben in Frage.
Unfähig an einen Selbstmord zu glauben, beginnt Tessa auf eigene Faust zu ermitteln. Doch die Suche nach der Wahrheit ist äußerst gefährlich. Dunkle Mächte sind im Spiel und ziehen Tessa immer tiefer in die düstere Welt der Gefallenen und Dämonen.
Tessas letzte Chance ist der Blutengel Nathanael, ein Sohn des Erzengels Michael. Eigentlich wollte der attraktive Dämonenjäger nie wieder den Auftrag eines Menschen annehmen. Doch Tessas Sinnlichkeit kann er nicht widerstehen und so werden beide in einen tödlichen Kampf verwickelt, bei dem es nicht nur um Tessas Körper und ihre unsterbliche Seele geht, sondern auch um ihr Herz...

Meine Meinung:
Die deutsche Autorin Kim Landers, die auch unter dem Namen Elke Meyer Romane verfasst, präsentiert mit "Nathanael" den Einstieg in ihre Blutengel-Reihe, in der Dämonen und Gefallene Engel von Blutengeln bekämpft werden. Geht es in dieser Dark Romance anfänglich noch etwas ruhiger zu, nimmt der Roman zum Schluss hin richtig an Tempo zu und wartet mit einigen überraschenden Wendungen auf.

Als Kind eines Erzengels und einer Menschenfrau hat ein Blutengel die Stärke und Heilungskräfte eines Engels, besitzt aber eine menschliche Seele. Der Held Nathanael ist einer dieser Blutengel. Er erhält von seinem Vater, dem Erzengel Michael, göttliche Aufträge, die er erfüllen muss. Einen finanziellen Lohn gibt es dafür aber nicht und so muss er seinen Lebensunterhalt noch zusätzlich bestreiten, z.B. als Bodyguard. Doch zur Zeit sieht es für Nathanael diesbezüglich schlecht aus und er hat einige Schulden gemacht.

In ihrer Beziehung, die Tessa McNaught mit dem aufstrebenden Unternehmer Steven führt, ist Sex eher nebensächlich. Beide konzentrieren sich mehr auf ihre jeweiligen Karrieren. Als sich jedoch ihre beste Freundin Hazel von einem Haus in den Tod stürzt, kann Tessa nicht an einen Selbstmord glauben und beginnt nachzuforschen. Dabei findet sie heraus, dass Hazels Selbstmord nicht der einzige in letzter Zeit war und stößt auf die Spur eines Dämons.

Als die Protagonisten aufeinandertreffen, prickelt es sofort zwischen den beiden. Nathanael ist seit einiger Zeit der Frauen überdrüssig geworden, doch Tessa lässt ihn nicht mehr los. Und diese merkt, dass ihr in ihrer Beziehung zu Steven etwas gefehlt hat. Allerdings hat es der Dämon nun auf Tessa abgesehen und zusätzlich scheint sie den ihr nahe stehenden Personen nicht mehr vertrauen zu können. Nun kann ihr nur noch Nathanael helfen, der sich aber trotz seiner Geldsorgen nur sehr widerwillig von Tessa als Leibwächter anheuern lassen möchte.

Fazit:
Kim Landers hat eine interessante Welt geschaffen, in der die Blutengel zwar über die Stärken und Kräfte eines Engels verfügen, jedoch für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssen und auch mal am Hungertuch nagen. Aber gerade wegen solcher kleinen "Mängel" gefallen mir die männlichen Charaktere. Tessa konnte ich am Anfang schwer einordnen, denn ihr schien eine Karriere wichtiger als eine glückliche Beziehung. Schon bald konnte sie mich aber von ihren Qualitäten überzeugen. Nun bin ich auf den nächsten Teil der Serie gespannt.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Nathanael // Nathanael & Tessa McNaught
2. Aaron // Aaron & Rebecca


Vielen Dank an den Ubooks Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares auf der LoveLetter Convention 2012!

Montag, 14. Januar 2013

[Blogtour] zu "Der geheime Name" - Fazit

Die Blogtour zu "Der geheime Name" von Daniela Winterfeld ist mittlerweile beendet. Die interessanten Beiträge der einzelnen Blogger können aber weiterhin eingesehen werden. Hier geht es zum Tourplan!

Mir persönlich hat die Blogtour wahnsinnig viel Spaß gemacht. Ich hatte Kontakt zu einer netten Autorin und habe andere, schöne Blogs kennengelernt. Alle zusammen haben wir eine Blogtour geschaffen, die sozusagen eine Geschichte zur Geschichte erzählt. Ein Blick auf die einzelnen Beiträge lohnt sich also.


Natürlich gab es auch einiges zu gewinnen, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Wer gewonnen hat, erfahrt ihr auf der Internetseite der Autorin.

Ich möchte mich noch bei Daniela Winterfeld und meinen Mitstreiterinnen für die tolle Zusammenarbeit bedanken und hoffe, dass ich mal wieder an einer Blogtour mitwirken darf. 

[BSK-Challenge] Buchvorschläge Sieben Verlag

Im Rahmen der bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge habe ich euch gestern ein paar Vorschläge zu Büchern von bookshouse gemacht. Heute nenne ich euch Neuerscheinungen der Monate Januar bis Mai 2013 aus dem Sieben Verlag.

Lara Wegner - Kuss der Sünde
Sie war und blieb eine Diebin. Niemand würde dafür eine Unze mehr Verständnis aufbringen, wenn sie es auf eine Gabe schob und von Feen im geheimnisvollen Wald von Brocéliande zu sprechen begann. Viviane Pompinelle hadert seit sie denken kann mit ihrem Hang zum Diebstahl, zumal ihre Familie bei Hof hoch angesehen ist. Als sich daher eine skandalöse Affäre um ein gestohlenes Halsband anbahnt, sieht sie endlich eine Chance, ihr fragwürdiges Talent zum Nutzen der Königin einzubringen. Leider kommt ihr der Fälscher und Lebemann Olivier Favre in die Quere. Ein Mann, dem sie ebenso wenig widerstehen kann wie er ihr. Doch ein Gespinst aus Lügen und Verrat lässt Viviane an seiner Liebe zweifeln. Es scheint, als habe Olivier sie nur benutzt, um sich an ihrer Familie zu rächen.

"Kuss der Sünde" habe ich bereits gelesen und er gefiel mir sehr gut. Der Roman verbindet historische Tatsachen mit Elementen der romantischen Fantasy. Am Samstag gibt es ein Interview mit Lara Wegner auf meinem Blog inkl. Gewinnspiel. Schaut also mal vorbei.


Kathy Felsing - Höhenfieber (G.E.N. Bloods 03)
Vor fünf Jahren flüchtete Prinzessin Latifa vor den Plänen ihres Vaters, sie zu verheiraten, aus Dubai und glaubt sich seither unter neuer Identität in Los Angeles in Sicherheit. Als ihre Mutter ihr über einen Privatdetektiv einen Brief übermitteln lässt, fliegt Latifa von Sehnsucht getrieben in die Heimat, doch ehe sie ihr Ziel erreicht, wird das Flugzeug gekapert. An Bord befinden sich auch Virgin und Dix, zwei Mitglieder der G.E.N. Bloods, die sich auf der Reise zu einem Einsatz nach Indien wähnen. Stattdessen finden sie sich inmitten eines Geiseldramas, in dem das Leben von fast 200 Passagieren auf dem Spiel steht. Virgin fühlt sich zu der geheimnisvollen Fremden auf dem Platz neben ihm besonders hingezogen und ihre blitzenden braunen Augen sprechen eine eindeutige Sprache, aber erst, als die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten ist, kommt er ihr näher … und alles scheint zu spät, als das Flugzeug bei der Landung in Kuba havariert.

Dieser Romantic-Thrill-Roman sollte eigentlich schon Ende letzten Jahres erscheinen und wurde dann auf März 2013 verschoben. Endlich kann man erfahren, wie es mit den G.E.N. Bloods weitergeht.


Jane Christo - Die Entscheidung (Blanche 03)
Blanche stehen schwere Zeiten bevor. Erst wird sie von Beliar verlassen, dem Dämon, der sie gerettet hat – und den sie liebt. Dann steht ihr Erzfeind Zoey von den Toten auf, während sie immer tiefer in den Mafiakrieg von Paris hineingezogen wird. In einer Hetzjagd gegen die Zeit sucht sie nach einem Weg, Beliar ausfindig zu machen und gleichzeitig diejenigen, die ihr lieb und teuer sind, aus Saetans Fängen zu befreien.
Ausgerechnet in dieser Situation holt der Teufel zum finalen Schlag aus, um sie endgültig zu vernichten.
Blanche muss sich entscheiden. Wem gehört ihre Loyalität? Wem kann sie vertrauen? Und wie weit wird sie für die Liebe ihres Lebens gehen?

Mit diesem Roman schließt die Urban-Fantasy-Trilogie "Blanche" ab. Ich habe zwar noch nicht die ersten beiden Teile gelesen, jedoch liegen sie bereits auf meinem SuB. Das hat natürlich auch seine Vorteile: man kann die Serie, in einem Rutsch lesen.



Sonntag, 13. Januar 2013

[BSK-Challenge] Buchvorschläge bookshouse Verlag

Gestern habe ich die bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge angekündigt, die ab 1. Februar auf meinem Blog startet. Vielleicht ist ja der eine oder andere noch unsicher, daher möchte ich euch ein paar Bücher vorstellen, die von Januar bis Mai 2013 bei den beiden Verlagen erscheinen. Fangen wir heute mal mit bookshouse an, die ein breitgefächertes Programm haben. Von Kinder- und Jugendbücher über Fantasy- und Liebesromane bis Thriller und Krimis ist alles dabei.


Julia S. Heinrich - Joline (GenTec Genesis 01)
„Ich konnte nicht abdrücken. Vor mir stand das hässlichste Pferd, das ich jemals gesehen hatte, und ich konnte einfach nicht abdrücken.“ 
Anfangs sind es noch die Neugier und ihre beste Freundin Sina, die Joline in einen seltsamen Klub am Rande der Stadt treiben. Doch schnell stellt die 15-Jährige fest, dass es sich um einen Stützpunkt von Militanten handelt. Eine Gruppe, die sich dem Kampf gegen das Gentechnik-Unternehmen verschrieben hat, in dem Jolines Vater als Forscher arbeitet. Nach anfänglichem Misstrauen erliegt Joline den Einflüsterungen des charismatischen Anführers Zerberus und schließt sich den Aufständischen an. Ihr Auftrag: Die künstlich von PhönixGenTec geschaffenen Tiere zu töten. Als sie im Wald der Firma auf eines der reproduzierten Wildpferde trifft, kommt alles anders als geplant – und Joline muss sich entscheiden, ob sie ihrem Verstand oder ihrem Herzen folgen will ...

Dieser Thriller spielt im Jahr 2044 und behandelt ein für mich fesselndes Thema: die Gen-Forschung. Anfang Februar werde ich das Buch in einer Leserunde auf LovelyBooks zusammen mit der Autorin Julia S. Heinrich lesen.


Alex Winter - Ein Gespür für Mord (Daryl Simmons 1. Fall)
Als Daryl an die Uferböschung trat, fuhr ihm ein eisiger Schauder über den Rücken. Der Pigeon Pool strahlte etwas Unheimliches, fast Bedrohliches aus. Seine dunkle, olivgrüne Oberfläche lag absolut glatt vor ihm. Kein Sonnenstrahl schien hindurchzudringen.
Auf einer abgelegenen Rinderfarm im Westen Australiens verschwindet ein Pilot spurlos. Seine Kleider, die man am Ufer eines düsteren Teichs nahe der Farm entdeckt, sind der einzige Hinweis. Ist er ertrunken? Wurde er Opfer des großen, einäugigen Krokodils, das in dem Billabong Gewässer lebt? Oder war es Mord?
Detective Daryl Simmons steht vor einem Rätsel. Nur mithilfe des besonderen Wissens, das er einem Aborigine-Lehrmeister verdankt, kann er schließlich Licht in das Dunkel dieses Falles bringen ...

Mit Australien bietet dieser Krimi ein ungewöhnliches Setting und die Leseprobe verspricht einige, schöne Landschaftsbeschreibungen. Kein Wunder, denn der Autor verbrachte einige Zeit in Australien und Neuseeland.


Leah Boysen - Verbotene Begierde
Seit die junge Ärztin Vanessa Carter von ihrem Lebensgefährten verlassen wurde, wünscht sie Männer zum Teufel, versinkt gleichzeitig in Liebeskummer, ist mit ihrem Sexualleben unzufrieden und quält sich zudem mit Vorwürfen, weil sie glaubt, einen Fehler bei der Behandlung eines verstorbenen Patienten gemacht zu haben. Abends im Park begegnet ihr ein geheimnisvoller Fremder. Entgegen jeglicher Vernunft geht Vanessa auf sein dreistes Angebot ein und nimmt den Unbekannten mit nach Hause, ohne zu ahnen, damit einer lauernden und tödlichen Gefahr knapp entkommen zu sein. Sie gerät in einen Strudel aus Begierde, sexuellen Höhepunkten und Vergessen. Vanessa und ihre Freundin Lauren verfallen dem Charme der Gestaltwandler Jack, Dylan und Alec, die ein unfaires Spiel mit ihnen treiben – bis Ereignisse aus der Vergangenheit die Gegenwart einholen und ein erbitterter Feind gnadenlos zuschlägt.

Dieser Roman ist ein wahrer Mix aus Romantic Fantasy, Erotik, Thrill und Drama. Ich liebe es, wenn sich die Genres vermischen, und warte bereits gespannt darauf, dass das Buch erscheint. Auch hier werde ich an der Leserunde auf LovelyBooks teilnehmen.


Alexandra Stefanie Höll - Wie weit du auch gehst ...
Wenn du herausfindest, dass die Liebe deines Lebens ein Killer ist, würdest du ihm vertrauen?
Für Constanze von Richtstetten ist es nicht gerade leicht, mit einem brutalen Waffenhändler verheiratet zu sein. Vor allem dann nicht, als die junge Frau ihren Mann nach einer erneuten Misshandlung anzeigt und in die Anonymität des Zeugenschutzprogramms abtaucht. Drei Jahre später begegnet ihr der attraktive und überaus charmante Daniel Lander. Obwohl Constanze alles daransetzt, ihn nicht zu nahe an sich heranzulassen, verliebt sie sich in ihn. Endlich glaubt sie, ihre furchtbare Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Da findet sie heraus, dass ihr Exmann einen Killer auf sie angesetzt hat. Und der ist ihr bereits näher, als sie ahnt ...

Es handelt sich hier um einen Romantic-Thrill-Roman, der in Deutschland spielt. Die Liebesgeschichte ist mit einem Waffenhändler, der auf seine im Zeugenschutzprogramm lebenden Exfrau einen Killer ansetzt, sehr vielversprechend geraten.


Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Tipp. Diesen Roman könnt ihr euch vom 13. bis 16. Januar kostenlos bei bookshouse oder Amazon downloaden:

Ute Kissling - Mords-Crescendo
Kommissarin Belle James, die den Anblick von Leichen nicht mehr ertragen kann, und ihr ehrgeiziger Kollege Jan Perkos stehen vor einem Rätsel. Auf dem Gelände einer abgebrannten Villa in der beschaulichen süddeutschen Kleinstadt Benenbach wurde eine Leiche in einer Bauerntruhe gefunden. Erschlagen und grausam verstümmelt. Bei ihren Ermittlungen geraten James und Perkos in ein Gespinst aus Lügen und Intrigen. Sie begegnen Ass, einem Junkie, der keiner ist. Sie lernen Graf von Ellenbach kennen, auf dessen Gelände die Tote gefunden wurde und der offensichtlich Dreck am Stecken hat. In den Mittelpunkt der Ereignisse rücken die Mitarbeiter der privaten Musikschule von Benenbach. Die neu engagierte Querflöten-Lehrerin Annika Griebel ahnt, dass ihre Kollegen nicht immer die ganze Wahrheit erzählen. Als ein zweiter Mord geschieht, beginnt Annika auf eigene Faust zu recherchieren und gerät in tödliche Gefahr.




Samstag, 12. Januar 2013

bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge

Als Sylvia von Herzbücher Ende 2011 die Sieben Verlag Challenge veranstaltete, hat sie mir damit den Sieben Verlag, viele schöne Bücher und neue, vor allem deutschsprachige Autoren nahe gebracht.

Der bookshouse Verlag hat sein Programm zwar erst zum 1. Januar 2013 gestartet, macht uns Leser aber schon seit einigen Monaten mit großem Erfolg auf sein breitgefächertes Programm aufmerksam.

Der Sieben Verlag und bookshouse sind Partnerverlage. So kann man z.B. beim Sieben Verlag auch die E-Books von bookshouse erwerben und umgekehrt. Da in absehbarer Zeit leider keine 2. Runde der Sieben Verlag Challenge stattfinden wird, habe ich mir gedacht, die beiden Verlage in einer Kooperations-Challenge zu vereinen, und zwar in der

bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge

(kurz und knackig auch BSK-Challenge)


Die Regeln
  1. Im Zeitraum vom 01.02. - 31.05.2013 sollen mindestens 4 Bücher von bookshouse und / oder vom Sieben Verlag, also egal in welchem Verhältnis, gelesen und rezensiert werden. Jedoch könnt ihr eure Gewinnchancen erhöhen, wenn ihr z.B. je 2 Bücher von bookshouse und vom Sieben Verlag lest. Weitere Infos gibt es unter "Gewinne".
  2. Wenn ihr teilnehmen wollt, schreibt bitte einen Kommentar unter diesem Post oder schickt mir eine E-Mail an buchimpulse@web.de und fügt einen Link bei, unter dem man eure Rezensionen findet, z.B. einen Direkt-Link zu eurer Challenge-Seite auf eurem Blog oder zu eurem Profil bei Lovelybooks oder ähnlichen Websites.
  3. Schickt mir mindestens einmal monatlich die Links zu euren Rezensionen an buchimpulse@web.de oder schreibt einen Kommentar auf meinem Blog. Nennt mir dabei auch eure Teilnehmer-Nummer oder euren Namen. Eure Rezensionen werde ich dann auf der eigens dafür eingerichteten BSK-Challenge-Seite verlinken.
  4. Die Bücher könnt Ihr auch für andere Challenges lesen und rezensieren. Da bietet sich z.B. wunderbar die Challenge Deutschsprachige Autoren 2013 von Herzbücher oder die Querbeet-Challenge auf LovelyBooks an.
  5. Anmelden könnt ihr euch auch noch nach Challenge-Beginn.
  6. Ihr könnt gerne Werbung für die BSK-Challenge machen und dabei den Banner verwenden. Ich würde mich sehr darüber freuen, es ist jedoch keine Pflicht!


Die Gewinne

E-Stick inkl. E-Book

Natürlich soll es auch wieder etwas zu gewinnen geben. Und zwar sponsern bookshouse und der Sieben Verlag je einen E-Stick mit einem Wunsch-E-Book. Dafür könnt ihr wie folgt Lose sammeln:

1 Los
Ihr rezensiert insgesamt 4 Bücher von bookshouse und / oder vom Sieben Verlag, also egal in welchem Verhältnis.

2 Lose
Ihr rezensiert 2 Bücher von bookshouse und 2 Bücher vom Sieben Verlag.

3 Lose
Ihr rezensiert 3 Bücher von booshouse und 3 Bücher vom Sieben Verlag.

4 Lose
Ihr rezensiert 4 oder mehr Bücher von bookshouse und 4 oder mehr Bücher vom Sieben Verlag.


Wunschbuch

Zusätzlich verlose ich als Challenge-Veranstalterin ein gedrucktes Wunschbuch von bookshouse oder vom Sieben Verlag unter den Teilnehmern, die mindestens 5 Bücher aus den beiden Verlagen rezensiert haben, also egal in welchem Verhältnis.


Somit besteht die Möglichkeit, sowohl einen E-Stick inkl. E-Book als auch ein gedrucktes Wunschbuch zu gewinnen.


Vielen lieben Dank an bookshouse und an den Sieben Verlag, die die E-Sticks und E-Books als Gewinn zur Verfügung stellen.


Ich freue mich auf eure Anmeldungen und möchte im Vorfeld schon mal viel Spaß und viel Erfolg bei der bookshouse / Sieben Verlag Kooperations-Challenge wünschen!


Donnerstag, 10. Januar 2013

[Challenge] Querbeet-Challenge 2013

Die Bloggerinnen Katja (Das Buch - Eine Waffe ersten Ranges im Kampf gegen die Sinnlosigkeit) und Manja (Manjas Buchregal) veranstalten in der Zeit vom 1. Februar bis 30. November 2013 auf LovelyBooks die

Querbeet-Challenge

Ziel ist es, 20 Bücher aus einem der zur Auswahl stehenden Genres zu lesen und zu rezensieren. Natürlich dürfen auch mehr Genres ausgewählt werden. Bei den Büchern muss es sich um Neuerscheinungen des Monats Dezember 2012 und des Jahres 2013 handeln. Die Rezensionen, die im Januar 2013 online gestellt wurden, können bereits berücksichtigt werden.



Die Genres:

(A) Fantasy
(B) Jugendbuch
(C) Dystopien
(D) Krimi
(E) Thriller
(F) Frauenliteratur/Belletristik
(G) historische Romane
(H) Kinderbücher
(J) Science Fiction


Bücher, die ich gerne noch lesen möchte

(A) Fantasy 
  1. Frank, Jacquelyn - Adam 
  2. Frank, Jacquelyn - Gabe des Blutes 
  3. Frank, Jacquelyn - Sagan

(E) Thriller 
  1. Cruz, Alia - Mörderisches Verlangen 
  2. Felsing, Kathy - Höhenfieber 
  3. Madea, Stephanie - Auge um Auge (erscheint November 2013)
  4. McKenna, Shannon - Stunde der Vergeltung
  5. McKenna, Shannon - Die Macht der Angst 
  6. Mertz, Andrea - Raven
  7. Rice, Lisa Marie - Gefährliche Mission 

(J) Science Fiction 
  1. Brockmann, Suzanne - Tödliche Gabe
  2. Connor, Ellen - Die letzte Zuflucht 

Die Liste kann sich noch verändern, d.h. es können noch Bücher dazu kommen oder andere wegfallen.


Bücher, die ich bereits gelesen habe:

(A) Fantasy 
  1. Daniela Winterfeld - Der geheime Name (Einzelband) - 5/5
  2. Lara Wegner - Kuss der Sünde (Einzelband) - 5/5 
  3. Thea Harrison - The Elder Races 03. Der Kuss des Greifen - 4,5/5
  4. Leah Boysen - Verbotene Begierde (Einzelband) - 4/5 
  5. J.R. Ward - Black Dagger 20. Schattentraum - 5/5 
  6. Nalini Singh - Gestaltwandler-Serie 11. Einsame Spur - 5/5 
  7. Lara Adrian - Midnight Breed 11. Vertraute der Sehnsucht - 5/5
  8. Kira Licht - Engelsjägerin 01. Himmlische Versuchung - 4/5 
  9. Nalini Singh - Gilde der Jäger 05. Engelsdunkel - 5/5 
  10. Sharon York - HexenLust 2 - 4/5 
  11. Thea Harrison - The Elder Races 04. Das Feuer des Dämons - 5/5
  12. Anne Marsh- Engel der Dunkelheit 01. Ewiger Schwur - 4/5
  13. Lisa Renee Jones - Zodius 01. Ein Sturm zieht auf - 3,5/5
  14. Kristen Callihan - The Darkest London 01. Kuss des Feuers - 5/5
  15. Larissa Ione - Demonica 05. Tödliche Verlockung - 5/5
  16. Sherrilyn Kenyon - Dark Hunter 11. Gebieter der Träume - 3/5
  17. Kresley Cole - Immortals After Dark 11. Lothaire - 5/5
  18. Liv Abigail - Schlüsselherz (Einzelband) - 4/5

(E) Thriller
  1. Stefanie Ross - DeGrasse 02. Jay ~ Explosive Wahrheit - 4,5/5
  2. Alexandra Stefanie Höll - Wie weit du auch gehst... (Einzelband) - 4,5/5 
  3. Michelle Raven - Dyson-Serie 01. Eine unheilvolle Begegnung - 4/5 
  4. Jane Luc - Boston Police 01. Flirt mit dem Tod - 4,5/5
  5. Stefanie Ross - DeGrasse-Serie 03. Rob ~ Tödliche Wildnis - 5/5
  6. Lisa Gibbs - SGU 01. Eiskalt entflammt - 5/5
  7. Michelle Raven - Dyson-Serie 02. Verhängnisvolle Jagd - 4,5/5

(F) Frauenliteratur/Belletristik
  1. Sylvia Day - Crossfire 01. Versuchung - 4/5
  2. Sylvia Day - Crossfire 02. Offenbarung - 5/5 
  3. Britta Orlowski - St. Elwine 01. Rückkehr nach St. Elwine - 4/5 
  4. Sylvia Day - Crossfire 03. Erfüllung - 4,5/5

(G) historische Romane
  1. Emma Wildes - Ladies in Waiting 01. Verlockung der Leidenschaft - 4/5

(J) Science Fiction
  1. Julia S. Heinrich - GenTec Genesis 01. Joline - 4/5
  2. Linnea Sinclair - Sternenjagd (Einzelband) - 5/5