Donnerstag, 14. November 2013

[Rezension] Madeline Hunter – Ein skandalöses Rendezvous (The Rarest Blooms 01)

Originaltitel: Ravishing in Red
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Juli 2012
Genre: Historical
Seitenzahl: 392 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
„Der Domino erbittet, dass Mr. Kelmsley ihn in zwei Tagen im Two Swords in Brighton trifft, um eine Angelegenheit von beiderseitigem Nutzen zu besprechen.“
Mit einer Pistole bewaffnet, folgt die junge Audrianna Kelmsleigh dieser kryptischen Anzeige in der Times – in der Hoffnung, endlich den Namen ihres verstorbenen Vaters reinwaschen zu können. Doch statt des mysteriösen „Domino“ taucht der attraktive Lord Sebastian Summerhays auf. Durch ein Missgeschick werden die beiden bei dem heimlichen Treffen erwischt, und der Skandal ist perfekt. Audrianna bleibt nur ein Ausweg: Um ihren Ruf zu retten, muss sie Sebastian heiraten …

Meine Meinung:
„Ein skandalöses Rendezvous“ ist der 1. Teil von Madeline Hunters Serie „The Rarest Blooms“, die von vier Frauen handelt, denen das Leben nicht immer so wohl gesonnen war und die nun - für die damalige Zeit sehr unüblich - mit einer kleinen Gärtnerei namens Rarest Blooms alleine für ihren Unterhalt sorgen. Neben einer gefühlvollen Liebesgeschichte gibt es aber auch einen kleinen Spannungsplot und einige tragische Momente.

Audrianna Kelmsleighs Vater wurde beschuldigt, minderwertiges Schwarzpulver für Kanonen an die Kriegsfront geschickt zu haben, was den Tod vieler Soldaten nach sich zog. Daraufhin brachte sich ihr Vater um und hinterließ ihre Mutter, ihre kleine Schwester und sie selbst in einer von der Gesellschaft geächteten und finanziell desolaten Lage. Daher zog Audrianna zu ihrer Cousine Daphne, die mit zwei anderen Frauen eine Gärtnerei betreibt.

Als sie eine Zeitungsanzeige sieht, in der der "Domino" um ein Treffen mit ihrem Vater bittet, sieht Audrianna ihre Chance gekommen, den Namen ihrer Familie reinzuwaschen. Zum Treffpunkt kommt aber auch Lord Sebastian Summerhays, dessen Bruder selbst im Krieg schwer verletzt wurde und der die Ermittlung gegen Audriannas Vater geführt hat. Er verspricht sich nun, auch an die Hintermänner der Schwarzpulver-Verschwörung zu kommen. Während einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem "Domino" trägt Sebastian eine Schussverletzung am Arm davon. Zudem kommt es zu einem großen Skandal um ihn und Audrianna.

Den beiden bleibt nichts anderes übrig als zu heiraten. Jedoch lässt ihnen die Schwarzpulver-Affäre keine Ruhe: Audrianna versucht weiterhin die Unschuld ihres Vaters zu beweisen, während Sebastian genau das Gegenteil bezweckt, was keine guten Voraussetzungen für eine glückliche Ehe sind.

Den kleinen Thriller-Plot rund um das minderwertige Schwarzpulver fand ich recht spannend, auch wenn die Auflösung für mich dann doch etwas zu einfach war. Sebastian und Audrianna empfand ich als starke Persönlichkeiten, die unbeirrt ihren Weg gehen, jedoch auch zu Mitgefühl, Rücksicht und Treue fähig sind. Während sich Sebastian sehr rührend um seinen behinderten Bruder kümmert, steht Audrianna auch weiterhin zu ihren 3 Freundinnen aus der Gärtnerei, obwohl sie nun eine Lady ist und sich der Umgang mit ihnen nicht immer ziemt. Nun bin ich auf den nächsten Teil gespannt, der wieder eine ungewöhnliche Story bereithält: eine reiche Braut ist direkt nach der Hochzeit verschwunden und hat ihren Bräutigam recht mittellos zurückgelassen.

Fazit:
"Ein skandalöses Rendezvous" ist ein schöner, historischer Liebesroman mit einem eher ungewöhnlichen Plot, der neben starken Charakteren auch Spannung, Tragik und viel Gefühl bietet.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
  1. Ein skandalöses Rendezvous // OT: Ravishing in Red // Sebastian Summerhays & Audrianna Kelmsleigh
  2. Die widerspenstige Braut // OT: Provocative in Pearls // Earl of Hawkeswell & Verity Thompson
  3. Eine Lady von zweifelhaftem Ruf // OT: Sinful in Satin // Jonathan Albrighton & Celia
  4. Lady Daphnes Verehrer // OT: Dangerous in Diamonds // Duke of Castleford & Daphne Joyes (erscheint Dezember 2013)

Kommentare:

Ines Caranaubahx hat gesagt…

Hallo :3
Lust auf eine Lesenacht? Ich würde mich freuen wenn du teilnimmst! :)
Fantasy-Lesenacht die Vierte - Lesen bis der Weihachtsmann kommt

Tintenhexe hat gesagt…

Oh.. lesen will!! Klingt definitiv genial!

Kommentar veröffentlichen