Dienstag, 8. Oktober 2013

[Rezension] Lisa Gibbs – Eiskalt entflammt (SGU 01)

Verlag: Sieben Verlag
Erschienen: Oktober 2013
Genre: Romantic Thrill (paranormal)
Seitenzahl: 283 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: Sieben Verlag)

Hinweis:
Von der geringen Seitenanzahl bei der Printversion sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn der Roman ist beim Sieben Verlag im Tradepaperback-Format erschienen. Das bedeutet, dass das Buch ein wesentlich größeres Format hat als "normale" Taschenbücher. Hinzukommt eine kleinere Schriftart, so dass zu Vergleichszwecken meiner Meinung nach die Seitenzahl verdoppelt werden kann. Wer eine kostengünstigere Alternative bevorzugt, sollte zum eBook greifen.
Des Weiteren verweise ich auf den folgenden Link: Bedeuten weniger Seiten bei einem Buch auch weniger Inhalt?

Klappentext:
Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest?
Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst?
Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst?
Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint.
Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen?

Meine Meinung:
In ihrem Debütroman „Eiskalt entflammt“ legt die deutsche Autorin Lisa Gibbs den Grundstein für eine paranormale Romantic-Thrill-Reihe über die Special Gifted Unit, kurz genannt auch SGU. Hierbei handelt es sich um eine streng geheime Abteilung, die offiziell nicht existiert und deren Mitglieder Menschen mit unterschiedlichen, paranormalen Fähigkeiten sind. Neben reichlich Spannung wurde aber auch für viel Gefühl und Sinnlichkeit gesorgt.

Lou Miller wurde zwar zur Sprengstoffexpertin ausgebildet, arbeitet jedoch nun aufgrund einer Strafversetzung in der Asservatenkammer, als sie das Angebot erhält, ein Mitglied der SGU zu werden. Sie verfügt nämlich über die Gabe, Gegenstände oder Menschen zu berühren und deren Erinnerungen zu sehen. Da sie dies oft überfordert, ist sie zu einer Einzelgängerin geworden. Als sie die anderen Teammitglieder kennenlernt, ist unter ihnen auch Elias, der sich selbst Scar nennt.

Durch ein schlimmes Erlebnis im Alter von 10 Jahren hat Elias nicht nur am Körper schreckliche Narben davon getragen. Sowohl äußerlich als auch innerlich ist er nicht mehr in der Lage, irgendetwas, wie z.B. Schmerzen oder Verlangen, zu empfinden. Zunächst macht er Lou das Leben im Team ganz schön schwer, allerdings scheinen sich die beiden zu ergänzen wie Yin und Yang und kommen sich langsam näher. Doch Elias stößt Lou von sich und verletzt sie damit sehr, weil er denkt, dass er nicht gut für sie ist. Aber es gibt noch ein weiteres Problem, denn jemand scheint es auf das SGU-Team abgesehen zu haben und so gerät die Einheit immer wieder in lebensbedrohliche Situationen.

Mit diesem Roman ist Lisa Gibbs ein toller Einstieg in ihre SGU-Serie gelungen. Es gibt einige interessante Charaktere mit vielen unterschiedlichen Gaben und Talenten, von denen mir Lou und Scar besonders gut gefallen haben. Die beiden harmonieren für mich perfekt zusammen, sowohl körperlich als auch seelisch, und es gibt einige sinnliche Szenen. Die spannende Hintergrundhandlung ist sehr vielversprechend und hält einige überraschende Wendungen bereit. Da stellt sich mir nur noch eine Frage: Wann wird es Nachschub geben?

Fazit:
Dieser gelungene Serienauftakt mit einer sinnlichen Liebesgeschichte, reichlich Spannung und einer vielversprechenden Hintergrundhandlung lässt einen schon heißersehnt auf die Fortsetzung warten.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Eiskalt entflammt // Elias "Scar" & Lou Miller
2. Tödliche Vision // Lukas & Jules (erscheint Sommer 2014)


Vielen Dank an den Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Das klingt wirklich richtig gut. :D

BUCHimPULSe hat gesagt…

Das klingt nicht nur gut, das ist auch gut. :-)

Teil 2 wurde übrigens auf Facebook für Sommer 2014 angekündigt.

Kommentar veröffentlichen