Donnerstag, 19. September 2013

[Rezension] Larissa Ione – Tödliche Verlockung (Demonica 05)

Originaltitel: Sin Undone
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Mai 2013
Genre: Romantic Fantasy
Seitenzahl: 443 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
IHRE DUNKLE GABE FÜHRT SIE ZUSAMMEN…Seit die Dämonin Sinead versehentlich ein tödliches Virus freisetzte, das alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie eine Gejagte. Der Dhampir Conall Dearghul hat den Auftrag, sie dem Rat der Warge auszuliefern. Doch zwischen Sin und Conall besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die der Schlüssel zur Bekämpfung der Seuche sein könnte. Conall beschließt, Sin bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Auf der Flucht vor Sineads Feinden kommen sich die beiden gefährlich nahe…

Meine Meinung:
Neue Ideen präsentiert uns die Autorin Larissa Ione auch in „Tödliche Verlockung“, dem 5. Teil der Demonica-Serie. Diesmal erfährt der Leser mehr über die Warge, wie die Werwölfe in dieser Reihe bezeichnet werden, und die Dhampire, die zur Hälfte Warg und Vampir sind. Dabei geht es wieder sehr düster, erotisch und fesselnd zu. Es ist außerdem ratsam, die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Die Heldin Sin ist etwas Besonderes unter den Dämonen. Sie ist die einzige weibliche Seminus-Dämonin, die jemals existierte. Wie ihre Brüder Eidolon, Shade, Wraith und Lore benötigt sie Sex zum Überleben. Außerdem verfügt sie über eine Gabe, Lebewesen z.B. mittels Krankheit zu töten. Als dämonische Profikillerin hatte sie den Auftrag gehabt, einen Warg umzubringen. Doch dies ging schief und der kranke Warg wurde in das Dämonenkrankenhaus Underworld General gebracht. Dort traf Sin auf den Sanitäter Conall, einen Dhampir, und es kam zu einem leidenschaftlichen Intermezzo zwischen den beiden.

Con gehört dem Rat der Warge an und es wird von ihm gefordert, dass er Sin an den Rat ausliefern soll, denn die durch Sin erschaffene Krankheit hat sich zu einer Epidemie entwickelt, die lediglich die Warg tötet. Aber auch die Kerkerer, dämonische Polizisten und Gefängniswärter in einem, wollen Sin verhaftet. Con verhilft ihr zur Flucht und macht sich mit ihr auf die Suche nach einem Heilmittel. Aber es kommt noch schlimmer. Vor nicht allzu langer Zeit wurde Sin zur Assassinenmeisterin, der Herrscherin über die dämonischen Profikiller, und diese wollen sie töten, um ihren Platz einzunehmen.

Aber auch bei Con läuft nicht alles glatt. Dieser wurde von dem Volk der Dhampire verstoßen, da er der Blutsucht erlag. Doch er ist königlicher Abstammung und soll zurückkehren, um seinen ihm zugedachten Platz einzunehmen. Und langsam aber sicher wird er nach Sins Blut süchtig, denn die beiden sind sich während der wilden Verfolgungsjagd sehr nahe gekommen.

Wow, was für ein Buch kann ich da nur sagen, bei dem die Seiten einfach nur so dahin flogen. Diese ideenreiche Serie wird einfach nicht langweilig für mich. Neben einer spannenden Verfolgungsjagd gefielen mir auch die Charaktere sehr gut. Sin versucht nach Außen hin die Starke zu sein, doch in ihrem Inneren sieht es ganz anders aus. Als Sex-Dämonin wollten Männer immer nur das Eine von ihr, daher lässt sie keine Gefühle und Vertrauen zu anderen zu. Con versucht ihr dies wieder näher zu bringen und nimmt sie auch als Person wahr, während er gleichzeitig versucht, nicht der Blutsucht zu erliegen. Zum Schluss läutet die Autorin dann alles für ihre Nachfolger-Serie „Eternal Riders“ ein, so dass ich es kaum erwarten kann, mit dieser zu beginnen.

Fazit:
„Tödliche Verlockung“ war wieder sehr ideenreich gestaltet und mit der üblichen düster-erotischen Atmosphäre versehen. Untermalt wird das Ganze mit faszinierenden Charakteren und einem fesselnden Schreibstil. Das Ende verspricht dann mit „Eternal Riders“ eine weitere interessante Reihe aus der Feder von Larissa Ione.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

1 Kommentar:

Laura hat gesagt…

Ups, jetzt hab ich die Inhaltsangabe vom fünften Teil gelesen. Egal, trotzdem schöne Rezi, haha :)

Ich bin Leser geworden :) Freue mich wie immer bei einem Gegenbesuch!

Liebe Grüße, Laura!
buechernixe.blogspot.de

Kommentar veröffentlichen