Freitag, 13. September 2013

[Rezension] Eileen Wilks - Verbotene Pfade (Wolf Shadow 07)

Verlag: Egmont LYX
Erschienen: Oktober 2011
Genre: Romantic Fantasy (Thrill)
Seitenzahl: 591 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
Lily Yus Verbindung mit dem Werwolf Rule Turner sorgt unter den Gestaltwandlern für Unruhe. Doch dies tritt in den Hintergrund, als es zu einer Reihe seltsamer Ereignisse kommt. Rules Bruder Benedict stellt im Clanshaus eine mysteriöse Einbrecherin, und in Tennessee tötet ein Werwolf mehrere Menschen. Lily und Rule gehen der Sache nach und stoßen auf eine Fährte, die in die Anderswelt führt. Eine unbekannte Macht scheint es auf die Werwölfe abgesehen zu haben …

Meine Meinung:
"Verbotene Pfade" ist bereits der 7. Teil der Wolf-Shadow-Reihe, die Romantic Fantasy mit Thrill vereint. Dafür hat die Autorin Eileen Wilks eine äußerst detailreiche Welt mit Lupis (Werwölfen), Sidhe, Zauberern und anderen magischen Wesen geschaffen, was jedoch das Lesen nicht immer einfach gestaltet. Des Weiteren sollte man auch die vorherige Bände kennen, da darauf öfters Bezug genommen wird.

Diesmal bekommt es Lily Yu, eine Agentin der MCD (Magical Crimes Division), mit dem Fanatiker Robert Friar zu tun. Dieser hat es auf die Lupi abgesehen und scheint in eine tiefergehende Verschwörung verstrickt zu sein. Ihm ist jedes Mittel recht, um die Lupi vor den Menschen schlecht da stehen zu lassen und er schreckt auch nicht vor Mordanschlägen an Agenten der MCD zurück.

Zusätzlich taucht noch auf dem Clangut der Nokolai, einem Rudel der Lupis, die geheimnisvolle Arjenie auf. Der Lupus Benedict erkennt in ihr seine Gefährtin, was ihn völlig unerwartet trifft. Denn er hatte bereits eine Gefährtin, die bei einem Unfall gestorben ist. Sie kam allerdings nicht damit klar, eine Lupi-Gefährtin zu sein. Und nun hat Benedict Angst, dass Arjenie genauso denkt. Zudem hat man anfänglich das Gefühl, dass die beiden nicht unterschiedlicher sein können. Benedict ist sehr still und erfahren, Arjenie dagegen plappert immer drauflos und wirkt eher unschuldig. Doch sie besitzt eine besondere Gabe und wird noch sehr wichtig für die Lupi werden.

Dieser Roman war zwischendurch etwas langatmig, da sich die Autorin in Details verliert und ich nur noch schlecht folgen konnte. Dafür wurde ich aber später entschädigt, denn zum spannenden Schluss hin spitzen sich die Ereignisse zu. Für Lily und ihren Lupi-Gefährten Rule gibt es einige Hürden zu überwinden. Zudem hat sich mit Benedict und Arjenie ein neues Paar gefunden, dessen Liebesgeschichte mir sehr gut gefiel, und Benedict und sein Vater Isen, der Anführer der Nokolai, durften sich mal von einer ganz anderen Seite zeigen. Das Ende war dann für mich sehr überraschend und ich bin nun auf die nächsten Bände gespannt.

Fazit:
Der Lesefluss wird durch zu viele Details gehemmt. Entschädigt wird man dafür mit einem spannenden Mix aus Romantic Fantasy und Thrill. Hinzu kommen eine schöne Liebesgeschichte und Charaktere, die sich auch mal von einer anderen Seite zeigen dürfen.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
  1. Verlockende Gefahr // OT: Tempting Danger // Rule Turner & Lily Yu
  2. Magische Versuchung // OT: Mortal Danger // Rule Turner & Lily Yu
  3. Dunkles Verlangen // OT: Blood Lines // Rule Turner & Lily Yu und Cullen Seabourne & Cynna Weaver
  4. Finstere Begierde // OT: Night Season // Cullen Seabourne & Cynna Weaver
  5. Tödliche Versprechen // OT: Mortal Sins // Rule Turner & Lily Yu
  6. Blutmagie // OT: Blood Magic // Rule Turner & Lily Yu
  7. Verbotene Pfade // OT: Blood Challenge // Rule Turner & Lily Yu und Benedict & Arjenie
  8. Tödliche Zauber // OT: Death Magic // Rule Turner & Lily Yu
  9. Unsterbliche Bande // OT: Mortal Ties // Rule Turner & Lily Yu
  10. OT: Ritual Magic // Rule Turner & Lily Yu
Es wurden auch einige Kurzgeschichten verfasst. HIER gibt es die vollständige Lesereihenfolge auf englisch.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen