Donnerstag, 25. Juli 2013

[Rezension] Meredith Duran – Rühr nicht an mein dunkles Herz (01)

Originaltitel: Bound by your touch
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: August 2012
Genre: Historical
Seitenzahl: 384 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
Das Herz hat seine Vernunft, die der Verstand nicht kennt! Einen Ehemann finden – dieses Glück blieb Lady Lydia Boyce stets versagt, und so steckt sie all ihren Eifer in die Geschäfte ihres Vaters, einem angesehenen Archäologen. Als Lydia entdeckt, dass einige seiner Fundstücke gefälscht sind, versucht sie, die Missetäter auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei kreuzen sich ihre Wege mit denen des attraktiven, aber verrufenen Viscount Sanburne, der ihr seine Hilfe anbietet – zu einem unverschämt hohen Preis! Gegen jede Vernunft lässt sich Lydia auf Sanburnes Spiel ein …

Meine Meinung:
"Rühr nicht an mein dunkles Herz" ist ein Romantic-History-Roman - wie der Verlag Egmont LYX das Genre bezeichnet -, bei dem sich die Autorin Meredith Duran des Themas Archäologie bedient, jedoch einer gefühlvollen Liebesgeschichte und Familientragödien reichlich Raum einräumt. Zudem bietet der Plot auch noch vereinzelte Spannungsmomente.

Lydia Boyce hatte sich in einen Mann verliebt, der dann letztendlich ihre Schwester heiratete. Einige Jahre später ist sie nun in den Augen der Gesellschaft eine alte Jungfer und auf eine Ehe macht sie sich keine Hoffnungen mehr. Ihr Interesse gilt der Archäologie und sie versucht Spendengelder für eine Expedition ihres Vaters in Ägypten aufzutreiben. Als sie diesbezüglich eine Rede hält, trifft sie auf James Durham, Viscount Sanburne, den sie zunächst nicht ausstehen kann.

James kleidet sich sehr dandyhaft und führt ein ausschweifendes und fast schon skandalträchtiges Leben, nur um seinen Vater zu ärgern und zu blamieren. Als er einige Fälschungen von ägyptischen Artefakten erhält, weist alles auf Lydias Vater hin. Da James von Lydia mehr als fasziniert ist, hilft er ihr bei der Suche nach dem wahren Verdächtigen, denn Lydia ist sich vollkommen sicher, dass ihren Vater keine Schuld trifft. Und nach und nach offenbart sich auch, dass James Verhalten auf ein tragisches Ereignis zurückzuführen ist, für das er seinen Vater verantwortlich macht.

Auf dem ersten Blick hätten Lydia und James für mich nicht gegensätzlicher sein können. Während sie nach außen hin immer den Schein wahrt, gibt er sich dafür sehr frivol, doch in ihren Inneren sieht es ganz anders aus. Anfänglich gibt es einige hitzige Wortwechsel, an denen beide schnell Gefallen finden, aber schon bald können sie hinter die jeweilige Fassade des anderen blicken. Jedoch fand ich James' selbstzerstörerisches Verhalten über einen Zeitraum von mehreren Jahren etwas übertrieben, nur um seinen Vater eins auswischen. Insgesamt gefiel mir die Liebesgeschichte aber ganz gut, die zum Ende hin noch mal recht dramatisch wurde.

Fazit:
Die romantische Liebegeschichte ist trotz eines Kritikpunktes gut gelungen und wird durch einen kleinen Spannungsplot und eine Familientragödie abgerundet.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
Bei Egmont LYX wird das Buch als 1. Teil einer Serie geführt. Laut Internetseite der Autorin besteht aber nur eine Beziehung zum 2. Teil, "Die Wahrheit deiner Berührung", dessen Handlung zeitgleich zu diesem Buch verläuft.

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Ich bin derzeit leider so gar nicht auf dem Historical Tripp und war es ehrlich gesagt auch schon lange nicht mehr. Sehr schade. Dieses Buch hier reizt mich allerdings sowieso eher weniger, was allerdings interessant ist, ist der zeitlich parallel laufende zweite Band. Es ist doch eigentlich sehr spannend, wenn man intensiv liest und dann beide Handlungen miteinander vergleicht. Eine Herausforderung. :D Und für den Autor sicherlich ebenfalls, denn so etwas bietet oft böse fallen.

Liebe Grüße
Sarah

Nazurka hat gesagt…

Ich bin der Gegenpart von Sarah - denn ich bin total auf dem Tripp! Fange auch gleich einen Historical von LYX an. Zu dem Buch: Unglaublich schönes Cover. Wird auch demnächst bei mir einziehen.^^

LG
Nazurka

Romantic Book Fan hat gesagt…

Ich fand das Buch toll, vor allem die Liebesgeschichte, gerade weil die beiden so unterschiedliche Charaktere haben.
Band 2 habe ich gerade günstig ergattert, das liegt noch auf dem SUB :-)

LG Desiree

buchverliebt hat gesagt…

Ja, der Sieben Verlag ist mit einer meiner ♥-Verlage (mit Lyx), nur komme ich derzeit weniger dazu etwas von dort zu lesen, obwohl ich noch ein bisschen was auf dem Sub habe und gerade das aktuellste (seit 2012? xD) fast alle lesen mag. Es gibt da nur wenige Ausnahmen die mir einfach nicht so sehr zusagen.

BUCHimPULSe hat gesagt…

Ich möchte jetzt auch wieder mehr Historicals lesen. Bevor ich den 2. Teil lesen werden, denn Agentengeschichte liegen mir nicht so ganz, werde ich erst noch eine weitere Autorin von LYX antesten, höchstwahrscheinlich Madeline Hunter.

Kommentar veröffentlichen