Dienstag, 30. Juli 2013

[Rezension] Jane Luc - Flirt mit dem Tod (Boston Police 01)

Verlag: bookshouse
Erschienen: Juli 2013
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 338 Seiten (eBook)

(Quelle Cover und Klappentext: bookshouse)

Klappentext:
In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt.
Die ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will? Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt …

Meine Meinung:
Mit "Flirt mit dem Tod" startet beim bookshouse Verlag eine neue, vielsprechende Romantic-Thrill-Reihe, die - wie der Serien-Titel "Boston Police" es schon sagt - von einem Morddezernat in Boston handelt. Neben einer romantischen Liebesgeschichte gewährt die Autorin Jane Luc dem Leser einige Einblicke in polizeiliche Ermittlungsarbeiten und greift dafür auf eigene Erfahrungen aus einer langjährigen Laufbahn als Kriminalpolizistin zurück. Aber auch die spannenden Passagen kommen nicht zu kurz, denn bereits der Prolog hat es in sich, in dem ein grausamer Mord aus Sicht des Opfers beschrieben wird. Und besonders zum Ende hin nimmt der Roman an Tempo zu.

An ihrem letzten Arbeitstag als Officer lernt Elena St. James bei einem Mordfall Detectiv Dominic Coleman kennen und ist anfänglich mehr als nur genervt von seiner lockeren, coolen Art. Zu ihrem Unglück wird sie am nächsten Tag, an dem sie ihre Laufbahn als Detective beginnt, Dominic als Partner zugewiesen und nimmt den Platz eines Kollegen ein, der vor ein paar Monaten während eines Diensteinsatzes umgekommen ist.

Darüber ist Dominic jedoch noch nicht ganz hinweggekommen und macht sich schwere Selbstvorwürfe. Einen neuen Partner möchte er nicht, weshalb er der kühl und unnahbar wirkenden Elena in den ersten Tagen das Leben ganz schön schwer macht und dabei diebisches Vergnügen empfindet, sie zu ärgern. Aber es prickelt auch gewaltig zwischen ihnen und eine Mordserie hält die beiden auf Trab, so dass sie sich langsam zusammenraufen. Schon bald muss Elena jedoch alles geben, um den Serienkiller zu finden. Denn dieser scheint es auf Dominic abgesehen zu haben und seine Vergangenheit sehr gut zu kennen. Und er ist ihnen näher, als Elena und Dominic wissen.

Etwas schade fand ich es, dass für den Leser schon ziemlich früh aufgeklärt wurde, wer der Mörder ist. Dafür gab es ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen diesem und Dominic und Elena, das in einem nervenaufreibenden Showdown endete. Auch das Heldenpaar gefiel mir gut. Dominic trifft es ganz schön hart. Erst verliert er seinen Partner und dann wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Und Elena ist sehr einsam und verbirgt ihre Unsicherheit hinter einer abweisenden Fassade. Jedoch steht sie loyal zu Dominic und versucht ihm zu helfen. Ebenfalls fasziniert hat mich der Nebencharakter Josh Winters, für den es am Ende nicht so gut ausging, was für mich auf einen vielversprechenden Folgeband hindeutet.

Fazit:
Die grausame Mordserie und das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Polizei und Mörder, der leider schon sehr früh demaskiert wurde, sorgen für reichlich Spannung bis zum nervenaufreibenden Ende.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
1. Flirt mit dem Tod // Dominic Coleman & Elena St. James
2. Tödliches Versprechen // Josh Winters & Hannah Montgomery (erscheint Januar 2014)


Vielen Dank an den bookshouse Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

Romantic Book Fan hat gesagt…

Ach, das Buch habe ich auch auf meiner Wunschliste, aber jetzt rückt es auf jeden Fall nach oben :-)

Mikka Gottstein hat gesagt…

Dann weiß ich schon, welches bookshouse-Buch ich mir als nächstes runterlade! :-)

BUCHimPULSe hat gesagt…

Viel Spaß wünsche ich euch!

Ich warte jetzt schon auf Josh' Buch. Der hat mir nämlich auch sehr gut gefallen und dann noch das Ende! *ungeduldig sei*

chaosqueeninaction hat gesagt…

Ich muss wirklich sagen, der nicht mehr ganz so jungfräuliche bookshouse-Verlag hat wirklich einige Perlen auf Lager! Ich glaube, ich muss meine Leseliste mal wieder erweitern ^^

Kommentar veröffentlichen