Samstag, 18. Mai 2013

[Rezension] Nalini Singh – Engelsdunkel (Gilde der Jäger 05)

Originaltitel:  Archangel's Storm
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  April 2013
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  414 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, droht ein Krieg auszubrechen. Um das zu verhindern, erteilt Raphael seinem Meisterspion Jason den Auftrag, den Täter zu finden. Ihm wird die zurückhaltende Engelsprinzessin Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Mordes helfen soll. Je enger Jason und Mahiya zusammenarbeiten, desto tiefer werden ihre Gefühle füreinander. Doch als sie der Lösung des Falls zu nahe kommen, gerät Mahiyas Leben in große Gefahr...

Meine Meinung:
Mit "Engelsdunkel", dem 5. Teil der Gilde-der-Jäger-Serie, entführt Autorin Nalini Singh den Leser wieder in die Welt der Engel, Vampire und Menschen und fügt erneut eine spannende Thrillerhandlung bei, die in sich abgeschlossen ist. Jedoch ist es trotzdem ratsam, auch die anderen Bücher der Serie gelesen zu haben, da auf die Vorgängerbände Bezug genommen wird. Ein flüssiger Schreibstil und eine berührende Liebesgeschichte runden den Roman ab.

Der Engel Jason ist der Meisterspion des Erzengels Raphael. Seinen Erfolg verdankt er einer besonderen Gabe und der Fähigkeit, mit den Schatten regelrecht zu verschmelzen. Daher wird er an den Hof der Erzengelsfrau Neha gesandt, um den Tod ihres Ehemanns Eris zu untersuchen und den Mörder zu finden. Neha fordert von ihm, mit ihrer Nichte Mahiya einen Blutschwur einzugehen. Dies soll verhindern, dass er Informationen und Geheimnisse, die er während der Ermittlungen an Nehas Hof herausfindet, an Raphael weitergibt. Zunächst verhält sich Mahiya sehr unterwürfig, doch schnell durchschaut Jason, dass sie sich nur verstellt.

Mahiya ist nämlich nicht nur Nehas Nichte, sondern auch die Tochter von Eris und Nehas toter Schwester Nivriti, die vor dreihundert Jahren ein Verhältnis miteinander hatten. Und Nehas Groll und Rachsucht hält noch bis heute an, denn Mahiya wird immer noch von ihr seelisch gequält und nun fürchtet sie sogar um ihr Leben. Sie schließt einen Pakt mit Jason und während ihrer gemeinsamen Ermittlungen kommen sich die beiden näher und erliegen ihrer Leidenschaft. Doch der verschlossene Jason hat in seiner Kindheit etwas Schlimmes erlebt und daher kommt eine Liebesbeziehung für ihn nicht in Frage. Aber er weiß auch, dass Mahiyas Leben von den Launen der Erzengelfrau abhängt und dann geschehen noch weitere Morde an Personen, die Neha sehr nahe standen.

Jason und Mahiya sind meiner Meinung nach starke Persönlichkeiten, die nicht an ihrer Vergangenheit zerbrochen und verbittert sind, sondern sich ihre "Menschlichkeit" erhalten haben. Die Liebesgeschichte fand ich daher sehr berührend. Aber auch Dmitri und Honor, dem Heldenpaar aus dem Vorgängerband, wurden einige Seiten gewidmet und es hat mich sehr gefreut zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht. Die Ermittlungen bezüglich der Todesfälle waren für mich sehr spannend und hielten eine überraschende Wendung bereit. Den nächsten Band "Engelslied", der wieder über Raphael und Elena handeln wird, sehne ich nun schon regelrecht herbei, leider muss ich mich aber noch einige Monate gedulden.

Fazit:
Die berührende Liebesgeschichte um zwei Engel, die es bisher nicht leicht im Leben hatten, wird mit einer spannenden Mordserie gewürzt und durch bekannte Charaktere, deren Geschichten weiter erzählt werden, abgerundet.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Kommentare:

Jana hat gesagt…

Ich liebe die Serie einfach und das Buch muss ich unbedingt auch noch lesen. Auf Jason bin ich schon so gespannt, ich fand ihn schon im ersten Band echt toll.
Bin sehr gespannt wie das Buch wird ;)
LG Jana

Melanie S. hat gesagt…

Habe ich schon gesagt, dass ich das Buch endlich lesen muss? Und das obwohl ich die englische Ausgabe seit Erscheinungsdatum hier habe? ^^ Auf den Band von Raphael und Elena freue ich mich übrigens auch schon sehr und hätte ich ihn jetzt hier würde ich ihn sofort verschlingen ;)

BUCHimPULSe hat gesagt…

Hallo ihr zwei,

so lange könnte ich bei Nalini Singh gar nicht warten. Wenn das Buch da ist, muss es auch zügig gelesen werden. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß damit.

Viele Grüße
Bianca

Kommentar veröffentlichen