Samstag, 5. Januar 2013

[Buch-Geständnisse] 1. KW 2013

Gestern ist das erste Buch in diesem neuen Jahr bei mir eingezogen. Da ist es doch sehr passend, dasss es vom bookshouse Verlag ist, der sein Programm zum 1. Januar diesen Jahres gestartet hat.

Julia S. Heinrich - Joline (bookshouse)
„Ich konnte nicht abdrücken. Vor mir stand das hässlichste Pferd, das ich jemals gesehen hatte, und ich konnte einfach nicht abdrücken.“ 
Anfangs sind es noch die Neugier und ihre beste Freundin Sina, die Joline in einen seltsamen Klub am Rande der Stadt treiben. Doch schnell stellt die 15-Jährige fest, dass es sich um einen Stützpunkt von Militanten handelt. Eine Gruppe, die sich dem Kampf gegen das Gentechnik-Unternehmen verschrieben hat, in dem Jolines Vater als Forscher arbeitet. Nach anfänglichem Misstrauen erliegt Joline den Einflüsterungen des charismatischen Anführers Zerberus und schließt sich den Aufständischen an. Ihr Auftrag: Die künstlich von PhönixGenTec geschaffenen Tiere zu töten. Als sie im Wald der Firma auf eines der reproduzierten Wildpferde trifft, kommt alles anders als geplant – und Joline muss sich entscheiden, ob sie ihrem Verstand oder ihrem Herzen folgen will ...


Bereits schon im letzten Jahr hatte ich Euch über den neuen Verlag bookshouse und den E-Stick berichtet. Doch in den vergangenen Monaten hat sich einiges getan. Es gab bzw. es gibt tolle Aktionen bei bookshouse. Beispielsweise habe ich bei der Adventsaktion am 24. Dezember einen 5-Euro-Gutschein für ein eBook erhalten, den ich dann für "Joline" eingetauscht habe. Und auch beim Banner-Deal hatte ich Glück und es wartet ein weiterer Gutschein zum Einlösen auf mich. Außerdem hat der Verlag sein Programm weiter ausgebaut, so dass mehrere Neuerscheinungen pro Monat aus den unterschiedlichsten Genre (z.B. Kinderbücher) herausgebracht werden. Bei den Fanpaketen könnt Ihr schon mal in ein paar Bücher reinschuppern, da gibt es nämlich Leseproben, Trailer und Wallpapers. Ein Blick auf die Verlags-Website lohnt sich also!

"Joline" passt eigentlich nicht zu den Büchern, die ich sonst lese. Diese kamen zwar auch aus unterschiedlichen Genre, beinhalteten aber immer eine Liebesgeschichte. Ich finde den Klappentext und das Thema "Genetik" aber recht interessant und konnte daher nicht widerstehen. Da ich ja ein Leserunden-Fan bin, werde ich diesen Roman erst Anfang Februar im Rahmen einer Leserunde auf LovelyBooks zusammen mit der Autorin Julia S. Heinrich lesen.


(Quelle Cover: bookshouse)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen