Freitag, 29. Juni 2012

Buch-Geständnisse 24. - 26. KW 2012

Diese Bücher habe ich mir bei Medimops bestellt:

J.K. Beck - Der Ruf des Blutes (Ubooks)
Staatsanwältin Sara Constantine ist Feuer und Flamme über ihre jüngste Beförderung - bis sie herausfindet, dass sie nun Vampire und Werwölfe strafrechtlich verfolgen muss. Der erste Angeklagte, den sie hinter Gitter bringen soll ist Lucius Dragos, just der sexy Unbekannte, mit dem sie kürzlich eine heiße Nacht erlebte.

Als Lucius die schöne Dame neben ihm in der Bar küsst, hofft er eingentlich nur darauf, dem Mann nicht aufzufallen, den er töten soll. Aber was mit diesem ersten Kuss beginnt wird zur alles verschlingenden Leidenschaft.
Des Mordes angeklagt weiß Lucius, das Sara ihn hinter Schloß und Riegel bringen will, koste es was es wolle. Seine letzte Chance ist, sie davon zu überzeugen, das er nicht das MOnster ist, für das sie ihn hält. Doch das bedeutet womöglich, das größte Opfer überhaupt zu bringen...

Lora Leigh - Callans Schicksal (Egmont LYX)
EINE LEIDENSCHAFT, DIE ALLE GESETZE BRICHT...Bei Recherchen stößt die junge Journalistin Merinus Tyler auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, ,einen der Männer ,aufzuspüren, die aus den Laboren geflohen und untergetaucht sind. Callan Lyons trägt Löwen-DNA in sich und besitzt übermenschliche Sinne. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Mann eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär ist ihm dicht auf den Fersen.

Nina Bruhns - Tiefer Fall (Egmont LYX)
Spiel auf Leben und Tod...Bei einer Speed-Dating-Party begegnet die Krankenschwester Rainie dem attraktiven Kick Jackson, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Doch Kick verbirgt ein dunkles Geheimnis: Er ist auf der Flucht vor der Zero Unit – einer Geheimorganisation, für die er einst arbeitete und die ihn um jeden Preis zurückwill. Ehe Rainie es sich versieht, wird sie in die Sache hineingezogen, und Kick muss das Leben der einzigen Frau schützen, die je sein Herz berührt hat...



Rezensionsexemplar:
Dieses eBook habe ich bei LovelyBooks gewonnen. Vielen lieben Dank an den Sieben Verlag und an LovelyBooks. Ich freue mich schon auf die Leserunde.

Eva Isabella Leitold - Heißkaltes Geheimnis (Sieben Verlag)
Nach zwei qualvollen Jahren gelingt es Paige Prescott, sich mit ihrem fünfjährigen Sohn Dean aus den Fängen des Herzchirurgen Jim Hendriks zu befreien. Dieser rettete einst ihrem Sohn das Leben und verlangte im Gegenzug ihre Zuneigung und ihren Körper. Paige ahnt nicht, dass auch ihre Gabe dafür verantwortlich war, dass sich ihre Wege kreuzten. Sie ist ein Lichtbringer – ein Mensch der reine Liebe in sich trägt und das zieht die Dunkelheit magisch an. Lieutenant Chogan Stafford hat genug von den Menschen und möchte seine leidvolle Vergangenheit hinter sich lassen. Seine seelischen Wunden sind tief und so zögert er zunächst, als Paige und ihr Sohn seine Hilfe brauchen. Als er jedoch erkennt, dass Paige Narben in sich trägt, die in ihm ein Echo hervorrufen, ändert er seine Meinung und setzt somit eine Lawine an Geschehnissen frei, die ihm abermals alles abverlangen.

Donnerstag, 28. Juni 2012

[Rezension] Kinley MacGregor - Der widerspenstige Highlander (The MacAllisters / Brotherhood of the Sword 04)

Originaltitel:  Taming the Scotsman
Verlag:  Blanvalet
Erschienen:  Dezember 2005
Genre:   Historical
Seitenzahl:  349 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Blanvalet)

Zum Inhalt:
Noch nie hat sich die temperamentvolle Lady Nora etwas befehlen lassen. Bevor sie in eine lieblose Vernunftehe einwilligt, flieht sie lieber aus ihrer schottischen Heimat nach England. Allerdings gibt es ein kleines Problem: Sie braucht einen Führer für ihre Flucht. Ihre beste Wahl fällt auf Ewan MacAllister, den einzigen Mann, den ihr Vater und sein Ehekandidat gleichermaßen fürchten. Ewan MacAllister allerdings hat eigentlich nur einen Wunsch: Er möchte in Ruhe gelassen werden. Aber als sich eine kleine schottische Wildkatze in seine Burg einschleicht, die behauptet, die Nichte der Königin von England zu sein, und ihn bittet, sie sicher nach England zu geleiten, da kann er sich ihrem Flehen nicht entziehen. Allerdings fangen damit seine Probleme erst so richtig an: Zwar ist Nora insgeheim ganz hingerissen von Ewans starken - und sanften - Seiten, doch heißt das noch lange nicht, dass sie sich hingebungsvoll seinen Anweisungen fügt. Und zu seinem großen Erstaunen hat Ewan bald einen neuen, noch viel stärkeren Wunsch, der, wie er weiß, sich nie erfüllen wird: Er träumt von einer feurigen Highland-Braut an seiner Seite...

Meine Meinung:
Sherrilyn Kenyon, deren paranormale Serie "Dark Hunter" ebenfalls bei Blanvalet erscheint, verfasst unter ihrem Pseudonym Kinley MacGregor historische Highlander-Romane. "Der widerspenstige Highlander" ist bereits der 4. Teil der Serie "The MacAllisters / Brotherhood of the Sword". Das Buch kann aber problemlos ohne Vorkenntnisse der anderen Bände gelesen werden. Der humorvolle und romantische Schreibstil lässt sich dabei leicht lesen.

Noras Vater möchte sie mit dem Nachbarssohn Ryan verheiraten, mit dem sich Nora schon in ihrer Kindheit nicht verstanden hat. Eine solche Ehe erscheint ihr unerträglich, und so beschließt sie, zu ihrer Tante, der Königin von England, zu fliehen. Doch ein Begleiter nach England muss her, und da Nora Ewan MacAllister für den gefürchtetsten Mann Schottlands hält, soll er diese Aufgabe übernehmen. Aber sie erscheint mit ihrer Bitte an einem äußerst ungünstigen Tag bei Ewan.

Ewan führt das Leben eines Einsiedlers und wohnt in einer recht komfortabel eingerichteten Höhle. Er gibt sich die Schuld am Tod seines Bruders Kieran, der wegen einer Frau - Isobail - Selbstmord beging, die auch mit Ewan angebändelt hatte und ihn überredete, mit ihr nach England zu ihrer Tante zugehen. Isobail wollte einer arrangierten Ehe aus dem Weg gehen. In England musste Ewan jedoch feststellen, dass dort nicht die vermeintliche Tante wartete, sondern Isobails Liebhaber.

Nun taucht Nora an Kierans Todestag bei Ewan auf und die Geschichte scheint sich zu wiederholen. Aber Ewan möchte Nora nicht alleine nach England reisen lassen und trifft die Entscheidung, sie zu seinem Bruder Lochlan zu bringen, der Nora dann ihrem Vater übergeben soll. Auf der Reise zu Lochlan ist Ewan zunächst genervt von Nora, die unaufhörlich plappert, doch schon bald kommen sich die beiden näher und der große, brummige Highlander kann auch seine gefühlvolle und zärtliche Seite zeigen.

Allerlei Verwicklungen wecken aber wenig Hoffnungen für das junge Glück, denn die beiden werden entführt, da Noras Verlobte Ryan sie nicht aus ihrem Eheversprechen entlassen möchte. Und dann wird es sogar lebensgefährlich, denn Ewan wird von seiner Vergangenheit eingeholt.

Fazit:
Kinley MacGregor hat liebenswerte Charaktere geschaffen und das Ende ist sehr rührselig. Ich hatte aber lange Zeit das Gefühl, das etwas fehlt. Außerdem waren für mich auch die vielen Missverständnisse unnötig. Diese hätte das Heldenpaar bei einem klärenden Gespräch vermeiden können.
Trotz allem ist der Schreibstil leicht zu lesen und so bietet sich der Roman sehr gut für Zwischendurch an.

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

[Serie] Kinley MacGregor - The MacAllisters / Brotherhood of the Sword

Grundidee
"The MacAllisters" und "Brotherhood of the Sword" sind zwei unterschiedliche Serien, wobei einige Bücher zu beiden Serien gehören. Es handelt sich dabei um historische Highlander-Romane, die aber ohne Probleme auch getrennt voneinander gelesen werden können.
Die Bücher sind kurzweilig, humorvoll und romantisch.

Reihenfolge
1. In den Armen des Highlanders // OT: Master of Desire // 
    Draven de Montague & Emily
2. Highlander meines Herzens // OT: Claiming the Highlander // 
    Braden MacAllister & Maggie
3. Die schottische Braut // OT: Born in Sin // Sin MacAllister & Caledonia MacNeely
5. OT: Midsummer's Knight in "Where is my hero?" // Simon of Ravenswood & Kenna 
    (Kurzgeschichte, bisher nicht übersetzt)
6. Nacht über den Highlands // OT: A Dark Champion // Stryder of Blackmoor &
    Rowena de Vitry
7. Rückkehr des Highlanders // OT: Return of the Warrior // Christian von Acre & Adara
8. Die schottische Wildkatze // OT: The Warrior // Lochlan MacAllister & Catarina

Die Serie ist abgeschlossen.

Wissenswertes
Kinley MacGregor ist das Pseudonym von Sherrilyn Kenyon, die für ihre Dark-Hunter-Serie bekannt ist. Einige Heldinnen dieser paranormalen Serie lesen Liebesromane, und zwar von Kinley MacGregor.

Weitere Serien der Autorin
Dark Hunter (als Sherrilyn Kenyon)

Montag, 25. Juni 2012

[Tag] 8 Dinge zum Thema Liebe

Ich wurde von der lieben Sylvia von Herzbücher zum Thema Liebe getaggt.

Hier die Regeln:
1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person!
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge 10 weitere Leute.
4. Sage den getaggten Leuten Bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen.


Meine 8 Dinge:

1. Allgegenwärtige Liebe
Auch wenn man keinen Partner hat, so hat man doch Freunde und Verwandte, die man liebt, oder auf der Straße begegnet man verliebten Paaren. Es gibt unzählige Filme, Lieder und Bücher mit dem Thema Liebe. Und dann gibt es noch Herzen, die Zeichen der Liebe. Man findet sie auf Karten, als Schmuck, als Deko, usw. Daher finde ich, dass die Liebe allgegenwärtig ist und uns immer umgibt.

2. Liebesfilme
Als ich vor 2 Wochen ziemlich stark erkältet war, ging gar nichts mehr außer Fernsehgucken. Ich habe einen Liebesfilm nach dem anderen gesehen. Meine Highlights waren Notting Hill, Ein Chef zum Verlieben und Nur mit dir, der sehr tragisch ist und mir einige Tränen abgerungen hat.

3. Lovesongs
Es gibt viele tolle Lieder, die von der Liebe handeln. Zu meinen Favoriten gehört Feel von Robbie Williams. Ich hoffe, Ihr kennt es auch. Wenn nicht, habe ich mal dieses YouTube-Video für Euch eingefügt.


4. Liebesromane
Ich liebe Liebesromane. Ich lese nichts anderes und könnte es mir auch nicht vorstellen. Schätzungsweise besitze ich ca. 1.000 Liebesromane, davon 400 ungelesene. Die ersten Liebesromane habe ich mit 14 Jahren gelesen, also vor 21 Jahren. Dazu zählten auch die Romane von Johanna Lindsey, die mir heute noch gefallen.

5. Definition bei Wikipedia
Im ersteren Verständnis ist Liebe ein mächtiges Gefühl und mehr noch eine innere Haltung positiver, inniger und tiefer Verbundenheit zu einer Person, die den reinen Zweck oder Nutzwert einer zwischenmenschlichen Beziehung übersteigt und sich in der Regel durch eine tätige Zuwendung zum anderen ausdrückt. Hierbei wird zunächst nicht unterschieden, ob es sich um eine tiefe Zuneigung innerhalb eines Familienverbundes (Elternliebe, Geschwisterliebe) handelt, um eine enge Geistesverwandtschaft (Freundesliebe, Partnerschaft) oder ein körperliches Begehren (geschlechtliche Liebe (Libido)). Auch wenn Letzteres oft eng mit Sexualität verbunden ist, muss sich nicht beides zwangsweise bedingen (vgl. platonische Liebe).

Bei so einer Definition frage ich mich, wie ein so wundervolles Gefühl wie Liebe, so steif und ernst beschrieben werden kann.

6. Liebe ist ...
Kennt Ihr noch diese "Liebe ist ..."-Sachen. Ich habe davon eine Tasse im Büro. Das war mal ziemlich in. Es gab immer einen Spruch, der mit "Liebe ist ..." anfing, und es waren immer ein Junge und ein Mädchen zusehen. Hier mal ein Beispiel:

7. Die Große Liebe
Mit meiner ersten Großen Liebe hat es nicht geklappt und auch mit der zweiten nicht. Aber man sagt ja: Alle guten Dinge sind drei. Somit bin ich fest davon überzeugt, dass die dritte Große Liebe für immer und ewig hält.

8. Zitate
Und zum Schluss noch ein Zitat. Es gibt recht viele, aber dieses hat mir besonders gut gefallen:

Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.
Anonym


Ich tagge:

Ich habe mich entschieden, nur 3, anstatt 10, andere Blogs zu taggen, da die meisten Blogs bereits getaggt wurden. Und zwar handelt es sich bei den 3 Blogs um


Euer Thema lautet Freizeit und Hobby. Viel Spaß!


Sonntag, 24. Juni 2012

[Rezension] Tina Folsom - Samsons Sterbliche Geliebte (Scanguards Vampire 01)


Originaltitel:  Samson's Lovely Mortal
Verlag:  - (durch Autorin selbst verlegt)
Erschienen:  Dezember 2011
Genre:  Romantic Fantasy (erotisch)
Seitenzahl:  260 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Tina Folsom)

Dieser Roman ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet!

Zum Inhalt:
Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung – zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist.
Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein.
Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.

Meine Meinung:
"Samsons Sterbliche Geliebte" ist der Einstieg in die Scanguards-Vampire-Serie der deutschen Autorin Tina Folsom. Der Schreibstil ist ein wenig humorvoll und leicht zu lesen. Es gibt auch eine kleine Thriller-Handlung, jedoch überwiegt in diesem Buch eindeutig der Erotik-Anteil, der explizit und mit derberen Ausdrücken als gewohnt beschrieben wird, was ich persönlich aber nicht als störend empfand.

Scanguards ist ein mit mehreren Niederlassungen recht großes Sicherheits- und Bewachungsunternehmen. Viele der Angestellten sind ebenfalls Vampire, die als Nachtwächter oder Bodyguards arbeiten. Inhaber ist der Vampir Samson Woodford, der bei der Leitung seines riesigen Unternehmens Unterstützung von seinen Vampirfreunden Amaury, Ricky und Thomas bekommt.

Die Beziehung mit seiner ehemaligen Verlobten Ilona endete für Samson recht böse und nicht ohne Folgen. Seitdem leidet er unter Erektionsproblemen, die auch durch die zahlreichen Besuche beim Psychiater nicht behoben wurden. Zu Samsons Geburtstag haben sich seine Freunde etwas Besonderes einfallen lassen: eine Stripperin, die auch noch einige "Extras" machen soll.

Die Heldin Delilah ist eine unabhängige Buchprüferin, die von der Ostküste der USA nach San Francisco gekommen ist, um Unregelmäßigkeiten in einer Firma zu überprüfen. Als sie abends auf dem Weg zu ihrer Wohnung verfolgt wird, flüchtet sie vor ihrem Angreifer zu Samsons Haus und hämmert, völlig durchnässt vom Regen, gegen die Tür.

Samson hält Delilah für die vermeintliche Stripperin und bei einem äußerst erotischen Kuss erwacht seine Männlichkeit wieder zum Leben. Ziemlich schnell lassen sich die beiden auf eine leidenschaftliche Beziehung ein, aus der schon bald mehr wird. Doch Samson hat Ilonas Vertrauensbruch noch nicht überwunden und er muss vor Delilah geheim halten, dass er ein Vampir ist. Und Delilah wird weiterhin verfolgt und scheint sogar in Lebensgefahr zu schweben.

Fazit:
Ich finde den Plot gut gelungen. Ein Vampir mit Erektionsproblemen ist mir bisher noch nicht untergekommen. Trotz vieler heißer, erotischer Szenen, gibt es aber auch ein paar romantische und - vor allem zum Schluss - spannende Momente. Obwohl ich manchmal über Samson und Delilah den Kopf schütteln musste, haben sie mich doch als Charaktere überzeugt. Interessant fand ich auch Amaury, der der Held des nächsten Teils sein wird.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:


Vielen lieben Dank an die Autorin Tina Folsom für die Bereitstellung des Leseexemplares auf der LoveLetter Convention in Berlin!

[Serie] Tina Folsom - Scanguards Vampire


Grundidee
Scanguards ist ein mit mehreren Niederlassungen recht großes Sicherheits- und Bewachungsunternehmen. Inhaber ist der Vampir Samson Woodford. Viele seiner Angestellten sind ebenfalls Vampire, die als Nachtwächter oder Bodyguards arbeiten.
Diese paranormalen Romane enthalten auch etwas Humor und spannende Momente, jedoch überwiegt hier eindeutig der Erotikanteil, der explizit und mit etwas derberen Ausdrücken, die nicht jedermanns Fall sein könnten, beschrieben wird.

(Quelle Cover: Amazon)

Reihenfolge
0.5   Brennender Wunsch // OT: Mortal Wish // Jake & Claire
1.     Samsons Sterbliche Geliebte // OT: Samson's lovely Mortal // Samson & Delilah
2.     Amaurys Hitzköpfige Rebellin // OT: Amaury's Hellion // Amaury & Nina
3.     Gabriels Gefährtin // OT: Gabriel's Mate // Gabriel & Maya
4.     Yvettes Verzauberung // OT: Yvette's Haven // Haven & Yvette
5.     Zanes Erlösung // OT: Zane's Redemption // Zane & Portia
6.     Quinns unendliche Liebe // OT: Quinn's undying Rose // Quinn & Rose
7.     Olivers Versuchung // OT: Oliver's Hunger // Oliver & Ursula
8.     Thomas’ Entscheidung // OT: // Thomas & Eddie
8.5   Ewiger Biss // OT: Silent Bite // Oliver & Ursula
9.     Cains Geheimnis // OT: Cain’s Identity // Cain & Faye
10.   Luthers Rückkehr // OT: Luther’ Return // Luther & Katie
11.   Blakes Versprechen // OT: Blake’s Pursuit // Blake & Lilo
11.5 Schicksalhafter Bund // OT: Fateful Reunion // Charles & Roxanne
12.   OT: John’s Yearning // ???

Samstag, 23. Juni 2012

[Auslosung] Gewinnspiel zur LoveLetter Convention 2012

Hier ist nun die Auslosung des Gewinnspiels, bei dem alle, die nicht nach Berlin zur LoveLetter Convention 2012 gefahren sind, eine von Larissa Ione signierte Ausgabe von "Verführt" gewinnen konnten.

And the winner is...

PMelittaM

Liebe Petra, herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch. Eine E-Mail hast Du bereits von mir bekommen.

Vielen Dank an alle für Eure Teilnahme und seid nicht traurig, wenn es diesmal nicht geklappt habt. Es gibt noch 5 weitere signierte Bücher, die ich nach und nach verlosen werde. Anfang Juli geht es dann mit dem nächsten Gewinnspiel los.


Donnerstag, 21. Juni 2012

[Gewinnspiel] Erinnerung!


Noch bis morgen, 24.00 Uhr, habt Ihr die Gelegenheit, eine von Larissa Ione signierte Ausgabe von "Verführt", dem 1. Teil der Demonica-Serie, zu gewinnen. Alles weitere erfahrt Ihr im Gewinnspiel-Post.


Sonntag, 17. Juni 2012

[Rezension] Larissa Ione - Fluch des Verlangens (Demonica 03)


Originaltitel:  Passion Unleashed
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  April 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  502 Seiten (inkl. Extras)

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Der Seminus-Dämon Wraith wird während einer Jagd durch einen vergifteten Pfeil verletzt. Gegen das langsam wirkende Gift gibt es kein Heilmittel, und Wraith scheint dem Tod geweiht. Aber auch seine Brüder Shade und Eidolon sind in größter Gefahr, denn der Attentäter hat es ebenso auf sie abgesehen. Die drei schöpfen neue Hoffnung, als ihnen ein gefallener Engel von einem Zauber berichtet, der Wraith retten könnte. Die junge Archäologin Serena Kelley ist im Besitz eines magischen Amuletts, das ihr Unsterblichkeit und Unverwundbarkeit verleiht - solange sie ihre Unschuld nicht verliert. Wenn Wraith mit ihr schlafen würde, könnte das sein Leben retten. Doch da Serena unter einer unheilbaren Krankheit leidet, würde sie ohne den Zauber sterben. Der Dämon weigert sich zunächst, Serena zu verführen, aber als er begreift, dass auch das Leben seiner Brüder auf dem Spiel steht, sucht er Serena in Ägypten auf. Die schöne junge Frau löst in dem sonst so eiskalten Dämon überraschend tiefe Gefühle aus, und das Wissen, dass sein Überleben Serenas Tod bedeuten würde, stürzt Wraith in ein grausames Dilemma. Denn wie kann er die einzige Frau verraten, die er jemals geliebt hat?

Meine Meinung:
"Fluch des Verlangens" ist bereits der 3.Teil der Demonica-Serie von Larissa Ione. Da bestimmte Ereignisse in diesem Band fortgeführt werden, ist es ratsam, zumindest das vorherige Buch, "Entfesselt", gelesen zu haben. Auch dieser Roman ist - wie man es von Larissa Ione kennt - wieder recht düster geraten. Es gibt viele, äußerst heiße, erotische Szenen und der Schreibstil ist dermaßen mitreißend, dass die Seiten nur so dahin fliegen.

Das Buch beinhaltet aber mit dem rund 50 Seiten langen Dämonen-Handbuch auch noch einige Extras. Beispielsweise gibt es Erläuterungen zu den einzelnen Dämonen-Rassen, detaillierte Angaben zu den Hauptakteuren der Demonica-Welt und eine Kurzgeschichte, in der sich die Seminus-Brüder Eidolon, Shade, Wraith und Roag kennenlernen.

Wraith ist halb Vampir, halb Seminus-Dämon und verfügt über reichlich Sex-Appeal. Den benötigt er auch, denn als Sex-Dämon braucht er Sex zum Überleben wie andere z.B. Luft zum Atmen. Er macht dabei jedoch einen großen Bogen um menschliche Frauen, was auf schlimme Erlebnisse in jungen Jahren zurückzuführen ist. Als er von einem Auftragskiller mit einem Pfeil vergiftet wird, bleiben ihm nur noch wenige Wochen, bevor er stirbt. Da es kein Gegengift gibt, ist seine einzige Chance, einem gesegneten Menschen den Segen zu stehlen.

Serena Kelley ist so ein gesegneter Mensch. Wenn sie sich jedoch einem Mann hingibt und ihre Unschuld verliert, geht der Segen auf diesen Mann über. Doch auch Serena benötigt diesen Segen, denn in ihrer Kindheit wurde sie durch einen Dämonenbiss mit einer tödlichen Krankheit infiziert, für die es ebenfalls keine Heilung gibt. Bisher konnte sie sich ihre Unschuld immer bewahren, den Verführungskünsten von Wraith kann sie jedoch nur schwer widerstehen.

Aber auch der bösartige Byzamoth ist hinter Serenas Segen her, um die Macht über alle Dämonen an sich zu reißen. Wraith kann Serena vor Schaden bewahren und mit ihr entkommen, doch immer wieder schafft Byzamoth es, Serena aufzuspüren. Allerdings wird Wraith durch das Gift in seinem Körper langsam aber sicher schwächer, und bald wird er sie nicht mehr beschützen können.

Man bekommt außerdem noch eine weitere Liebesgeschichte geboten, und zwar zwischen dem Menschen Kynan und der Dämonin Gemella, die sich bereits in "Entfesselt", dem 2. Teil der Serie, angebahnt hatte und hier fortgeführt wird.

Fazit:
Es war wieder unglaublich, in die einfallsreiche Welt der Demonica-Serie abtauchen zu können. In jedem Buch schafft es Larissa Ione, neue Ideen einfließen zu lassen. Auch diesmal haben die sympathischen Hauptcharaktere wieder allerlei scheinbar unüberwindliche Probleme zu meistern und doch sind sie wie füreinander geschaffen. Auch die weitere Liebegeschichte kann mehr als überzeugen. Jetzt heißt es leider warten auf den nächsten Teil, der aber äußerst vielversprechend zu sein scheint, denn der Hauptcharakter Lore wurde bereits in diesem Buch eingeführt.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

Freitag, 15. Juni 2012

[Gewinnspiel] zur LoveLetter Convention 2012

Wie bereits angekündigt verlose ich nun das erste von sechs signierten Büchern, die ich von der LoveLetter Convention für alle Daheimgebliebenen mitgebracht habe. Zu gewinnen gibt es dieses tolle Buch, dessen Cover für mich ein wahrer Blickfang ist:



Larissa Ione - Verführt (Demonica 01)
ER IST ALLES, WAS SIE HASST - UND ALLES, WAS SIE BEGEHRT …Die Dämonenjägerin Tayla Mancuso wird verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, das von Dämonen geleitet wird. Obwohl sie Erzfeinde sind, rettet Eidolon, der attraktive Chefarzt der Klinik, Tayla das Leben. Der Dämon weckt eine nie gekannte Leidenschaft in ihr, und auch Eidolon fühlt sich zu der heißblütigen und gefährlichen Jägerin hingezogen. Doch die Kluft ihrer Feindschaft erscheint unüberwindlich. Denn Tayla hat gute Gründe, alle Dämonen abgrundtief zu hassen …


Seid Ihr nicht in Berlin auf der LoveLetter Convention gewesen, sondern zu Hause geblieben und wollt nun an diesem Gewinnspiel teilnehmen?

Beantwortet mir bitte die folgenden Fragen in einem Kommentar unter diesem Post:

Wenn Ihr die Möglichkeit gehabt hättet, zur LoveLetter Convention zu kommen, welche Autorin hättet Ihr am liebsten getroffen und warum? Welches Buch hättet Ihr Euch signieren lassen? Wollt Ihr im nächsten Jahr zur LLC kommen? Möchtet Ihr mir sonst noch etwas dazu sagen? :-)

Schickt mir eine E-Mail mit der Kopie Eures Kommentars und der Angabe Eures Nicknames bis zum 22.06.2012, 24.00 Uhr, an: buchimpulse@web.de. Bitte gebt dabei auch Euren vollständigen Namen, Eure Anschrift und den Betreff "LLC 2012" an.

Die Verlosung erfolgt dann am 23. Juni 2012. Der/Die Gewinner/-in wird per E-Mail benachrichtigt und in einem entsprechenden Post auf diesem Blog auch mit Vorname und dem 1. Buchstaben des Nachnamens genannt. Wenn Ihr einen Blog habt, kann ich diesen auch gerne verlinken. Bitte teilt mir dafür auch noch den Link in Eurer E-Mail mit. Bitte beachtet auch die unten genannten Hinweise!


Ich wünsche Euch viel Vergnügen und viel Glück!


HINWEISE
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Teilnehmen können Leser und Leserinnen ab dem 18. Lebensjahr aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Die persönlichen Adressdaten werden nur zur Auswertung des Gewinnspiels gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Unvollständige, doppelt eingesendete Namen / Adressen, falsche oder fehlende Angaben führen zum Ausschluss aus der Verlosung (auch nachträglich). Der/Die Gewinner/-in wird per E-Mail benachrichtigt. Zusätzlich erfolgt eine Nennung mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamens auf diesem Blog. Mit Einsendung Eurer E-Mail erklärt Ihr Euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Monatsbilanz Mai 2012

Diesen Monat bin ich leider etwas später dran mit meiner Statistik. Es gab ja einiges über die LoveLetter Convention zu berichten. :-)

Bücherstatistik

Neuzugänge: 5 Bücher
- davon 3 neu gekauft
- davon 1 getauscht
- davon 1 Rezensionsexemplar (Lovelybooks)

Gelesen:  4 Bücher
1. Stephanie Madea - Night Sky 02. Schwur des Blutes - 5/5 
2. Nalini Singh - Gilde der Jäger 04. Engelskrieger - 5/5 
3. Britta Strauß - Meeresblau (Einzelband) - 5/5
4. Larissa Ione - Demonica 03. Fluch des Verlangens - 5/5

SUB zum Monatsende:  396 Bücher


Highlight des Monats

Diesen Monat kann ich kein Highlight benennen. Es waren einfach alle Bücher super und unbedingt empfehlenswert!


Cover des Monats



Challenge-Stände

LYX-Challenge:   30 von 15 zu lesenden Büchern (Challenge-Ziel erreicht)
Mira-Challenge:   3 von 15 zu lesenden Büchern
Wälzer-Challenge:   2 gelesene Bücher (keine Mindestzahl erforderlich)
blanvalet-Challenge:  3 von 20 zu lesenden Büchern
2 von 12 - Die Verlage-Challenge:  11 von 24 zu lesenden Büchern
RandomHouse-Challenge:  5 von 20 zu lesenden Büchern
I like Historicals! Challenge:  1 von 16 zu lesenden Büchern


Leseprognose für Juni 2012

Da der Monat schon fast zur Hälfte vorbei ist, möchte ich hier nur ein Buch nennen: "Der Rebell" von J.R. Ward habe ich heute von der Packstation abgeholt und ich möchte ihn unbedingt noch im Juni lesen.

Dienstag, 12. Juni 2012

[LLC 2012] Fazit, Andenken und eine kleine Überraschung

Heute gibt es nun meinen letzten Post zur LoveLetter Convention.

Fazit
Das Wochenende in Berlin war ganz schön anstrengend. Man musste immer von einer Veranstaltung zur nächsten hetzen. Außerdem waren viele davon auf englisch, ich habe zwar einiges verstanden, aber leider doch nicht alles. Und auf dem Rückweg nach Hause machte mein Auto Mucken und ich dachte, wir bleiben auf der Autobahn liegen. ABER: Es war einfach ein unglaubliches Ereignis, die 1. LoveLetter Convention und ich war dabei. Daran werde ich mich noch lange erinnern.

Liebes LoveLetter-Team, ich danke Euch für dieses tolle Wochenende. Ihr habt Euch viel Mühe gegeben, die sich aber eindeutig ausgezahlt hat.

Herzlichen Dank an die Verlage Egmont LYX, MIRA Taschenbuch, CORA, Ubooks, Heyne und Goldmann sowie die Autorin Tina Folsom, die so zahlreiche Bücher zum Signieren zur Verfügung gestellt haben.

Schließlich danke ich noch den Autorinnen, die alle sehr nett und sympathisch waren und sich für uns Teilnehmerinnen Zeit genommen haben.

Vielleicht kommt ja die eine oder andere Autorin auch im nächsten Jahr. Ich hoffe jedenfalls, dass ich nächstes Jahr auch wieder dabei sein kann. Außerdem habe ich mehrere Forumsbekanntschaften und Bloggerinnen persönlich kennengelernt und es wäre schön, wann man sich dann wieder sehen könnte.

Andenken

Gleich morgens am ersten Tag gab es eine Convention-Tasche mit allerlei Inhalt: einen tollen Katalog, in dem noch mal alle Autorinnen unterschreiben konnten. Kugelschreiber vom LoveLetter-Magazin und vom CORA Verlag, Blöcke von LYX und CORA, ein Handtaschenspiegel von Goldmann und Bonbons von Cora.
Einige Autorinnen haben Lesezeichen verteilt, Lara Adrian hat ebenfalls einen Kugelschreiber als Mitbringsel gehabt und dann gab es noch einige Karten mit Buchcovern. Vielen Dank an alle für die tollen Andenken!

... und eine kleine Überraschung

Für alle Daheimgebliebenen habe ich aber auch etwas mitgebracht, und zwar von sechs Autorinnen signierte Bücher. Um welche Bücher es sich handelt, werdet Ihr nach und nach erfahren. Los geht es noch Ende der Woche, lasst Euch also überraschen!

Montag, 11. Juni 2012

[LLC 2012] Bücher-Ausbeute am Sonntag (03.06.2012)

Am Sonntag der LoveLetter Convention habe ich insgesamt 6 signierte Bücher bekommen, von denen ich aber bereits zwei Bücher habe. Neu für mich sind damit die folgenden 4 Bücher:


Tina Folsom - Samsons sterbliche Geliebte
Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm
helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung – zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist.
Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein.
Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.


Sandra Henke - Die Maske des Meisters (MIRA Taschenbuch)
Enttäuscht von der Liebe flüchtet Claire aus New York zu ihrem Bruder Todd, der als Deputy Sheriff in ihrem Heimatort arbeitet. Aber sie hat eine neue Sehnsucht in ihrem Gepäck mitgebracht: Sie träumt davon, sich einem Mann sexuell zu unterwerfen. Um ihre neue Neigung zu erforschen, geht sie ihrem Wunsch im Internet nach. Sie trifft auf den faszinierenden Vali, der sich dazu bereit erklärt, sie alles über das lustvolle Spiel von Dominanz und Unterwerfung zu lehren. Doch bald ergibt sich eine Verbindung zwischen ihm und dem Entführungsfall, an dem ihr Bruder arbeitet. Und es stellt sich heraus, dass ihr Treffen im Web keineswegs Zufall war. Wer steckt wirklich hinter der Maske ihres Meisters?


Historical (CORA Verlag)
MARGARET MOORE - DER KUSS DES FEINDES
Beherzt rettet die junge Französin Juliette Bergerine einen vermeintlichen Landsmann vor seinen brutalen Verfolgern. Als er sich mit einem Kuss bedankt, erschauert sie lustvoll. Umso bestürzter stellt sie am nächsten Morgen fest: Sir Douglas Drury ist ein waschechter Engländer – sie hat sich vom ärgsten Feind küssen lassen! Am liebsten würde Juliette ihn sofort vergessen! Doch dann wird plötzlich auch sie von einem Unbekannten angegriffen und muss ausgerechnet bei Drury Schutz suchen. Tag und Nacht in seiner Nähe, fällt es ihr immer schwerer, ihn als Feind zu sehen. Und seiner Anziehungskraft zu widerstehen …

MICHELLE STYLES - ZWISCHEN VERNUNFT UND VERLANGEN
Lady Anne erschauert, als Jason Martell sie stürmisch küsst. Ein unerklärliches Verlangen erfasst sie und erschreckt sie zugleich. Sie kann sich doch unmöglich von diesem Mann angezogen fühlen – oder etwa doch? Schließlich heiratet sie den arroganten Emporkömmling nur, weil ihr skrupelloser Vater sie als Bezahlung für seine Spielschulden angeboten hat …


Jeanine Krock - Himmelsschwingen (Heyne)
Ein Routineauftrag führt Samjiel, den General der himmlischen Heerscharen, nach Sankt Petersburg. Dort lernt er die lebensfrohe Iris kennen und ehe er sichs versieht, steht seine Welt Kopf: Gegen alle Regeln verlieben sich die beiden ineinander und Samjiel ist zum ersten Mal in seinem Leben glücklich — doch dadurch ist er auch zum ersten Mal verwundbar ...

Sonntag, 10. Juni 2012

[LLC 2012] Veranstaltungen am Sonntag nachmittag (03.06.2012)

Die letzten paar Stunden auf der LoveLetter Convention lagen nun vor mir. Da doch alles anstrengend war, vor allem die englisch-sprachigen Veranstaltungen, habe ich es - bis auf die Signierstunde - etwas langsamer angehen lassen.

13 - 14 Uhr ~ Mittagspause
Die Mittagspause habe ich diesmal mit einer anderen Forumsbekanntschaft und mit Kerstin von Kerstins Bücherreich verbracht. Auf so einer Convention trifft man doch einige Leute, die man aus dem Internet kennt, und kann sich mit ihnen über das liebste Hobby austauschen.

14 - 15 Uhr ~ LoveLetter Tea Time
Wie der Name es schon sagt, gab es Tee und Gebäck. Und man konnte den LoveLetter-Mitarbeitern KrisAlice Hohls und Tina Dick Fragen stellen, wenn man wollte. Ich habe mich angeregt mit einer jungen Buchhändlerin über große und kleine Bücherläden und die Vor- und Nachteile von Internetkäufen unterhalten. Außerdem hat sie mir etwas über das Buch "50 Shades of Grey" erzählt, welches mehrmals morgens in der Trends-Diskussion genannt wurde. Ich muss gestehen, ich hatte bis dahin noch nichts von dem Buch gehört. Aber was soll ich sagen, das Buch ist gleich auf den Wunschzettel gelandet. :-) Vielen Dank, liebe LoveLetter-Convention-Teilnehmerin!

15 - 16 Uhr ~ Verlagspräsentation: LYX

Egmont LYX feiert dieses Jahr sein 5-jähriges Bestehen und hat daher einen 5-Jahres-Rückblick gemacht. Vorgetragen haben die Präsentation Christina Knorr und Alexandra Panz von LYX. Gäste waren Michelle Raven, Lara Adrian und Nalini Singh. 
Gezeigt wurden die ersten Bücher aus dem ersten Programm. Außerdem ist ja LYX dafür bekannt, dass es die Liebesroman-Cover revolutioniert hat. Dem Verlag war es wichtig, dass man auf einen Blick anhand der Covers erkennt, welche Bücher zusammen zu einer Reihe gehören. Des Weiteren wurden die Verlagsmitarbeiterinnen vorgestellt und auch die Autorinnen konnten sich zu ihren Anfängen mit LYX äußern.

16 - 18 Uhr ~ Signierstunden
An diesem Tag haben Lara Adrian, Nalini Singh, Lisa Marie Rice, Shannon McKenna, Michelle Raven, Sandra Henke, Jeanine Krock, Michelle Styles, Kristina Günak, Larissa Ione und Tina Folsom signiert. Und es war mal wieder ganz schön hektisch. Welche Bücher ich bekommen habe, berichte ich Euch dann morgen. Um kurz nach 17 Uhr musste ich dann schon weg, um die Heimreise nach Dortmund anzutreten.


[Rezension] Britta Strauss - Meeresblau (Einzelband)


Verlag:  Sieben Verlag
Erschienen:  Juli 2011
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  248 Seiten im Tradepaperback (Großformat)

(Quelle Cover und Inhalt: Sieben Verlag)

Hinweis:
Von der geringen Seitenanzahl sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn der Roman ist beim Sieben Verlag im Tradepaperback-Format erschienen. Das bedeutet, dass das Buch ein wesentlich größeres Format hat als "normale" Taschenbücher. Hinzukommt eine kleinere Schriftart, so dass zu Vergleichszwecken meiner Meinung nach die Seitenzahl verdoppelt werden kann. Wer eine kostengünstige Alternative bevorzugt, sollte zum eBook greifen.
Des Weiteren verweise ich auf den folgenden Link: Bedeuten weniger Seiten bei einem Buch auch weniger Inhalt?

Zum Inhalt:
Nach dem Tod seiner Eltern kehrt der Meeresbiologe Christopher Jacobsen heim auf die Isle of Skye, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern. Nicht nur der tragische Verlust verändert das Leben der Geschwister schlagartig, denn seltsame Wandlungen gehen in Christopher vor und das Meer übt eine magische Anziehungskraft auf ihn aus.
Auf einer Tiefseeexpedition, die ihn zusammen mit einer Crew von Wissenschaftlern vor die Küste Chiles führt, gewinnt der tödliche Zauber seiner wahren Natur an Kraft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Leben an Land, seiner Liebe zu der Tiefseeexpertin Maya und der Verlockung, in seiner wahren Gestalt in die undurchdringlichen Abgründe der Meere zu tauchen, muss er sich entscheiden, bevor es zu spät ist.

Meine Meinung:
Mit dem Einzelband "Meeresblau" entführt die deutsche Autorin Britta Strauß den Leser in eine unglaublich faszinierende Unterwasserwelt. Der Schreibstil ist dabei sehr bildhaft und man hat das Gefühl, selbst mit dem Held im Ozean zu schwimmen. Aber auch Ironie und Wortwitz sowie sinnliche, erotische und atemraubende Szenen fehlen nicht. Verschiedene Mythen, wie z.B. über Meerjungfrauen und Atlantis, und indianische Traditionen runden den Roman ab.

Der Held Christopher gibt nach dem Tod seiner Eltern seine erfolgreiche Anstellung als Dozent an einer Universität auf, um sich um seine jüngere Schwester Jeanne zu kümmern. Aber das ist nicht der einzige Grund, denn er bemerkt an sich immer mehr Veränderungen. Er hört Stimmen, die aus dem Meer nach ihm rufen, und er leidet an Schwächeanfällen. Wieder heimgekehrt trifft er im Meeresbiologischen Institut der Isle of Skye auf die Institutsleiterin Maya, von der er trotz - oder gerade wegen - ihres chaotischen Eindrucks äußerst fasziniert ist.

Maya ist zur einen Hälfte Sioux und zur anderen Hälfte Japanerin. Aufgewachsen ist sie bei ihrem indianischen Großvater in einem Reservat. Vom ersten Moment an fühlt sie sich zu Christopher hingezogen und ist mehr als nur erfreut, dass er an ihrer Tiefsee-Expedition teilnehmen möchte. Die beiden kommen sich näher und auch Maya stellt immer mehr fest, dass sich Christopher verändert.

Bald schon kann er an der Luft nur noch schwer Atem holen und muss dafür nach gewissen Abständen, die jedoch kürzer werden, ins Wasser. An Bord des Expeditionsschiffes wird es auch mit Mayas Hilfe immer schwerer, seine wahre Natur, nämlich die eines Meerjungmannes, zu verbergen. Als dann bei einem Sturm seine Schwester im Meer zu ertrinken droht und er sie rettet, ist Chris vor den anderen Expeditionsteilnehmer nicht mehr sicher und er muss um sein Leben bangen. Und dann schlummern noch ungeahnte Kräfte in ihm, mit denen er noch nicht umgehen kann und die eine Katastrophe heraufbeschwören.

Fazit:
Britta Strauß hat mit Chris und Maya interessante Charaktere geschaffen. Durch Christophers Veränderungen wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Aber Maya ist eine starke Persönlichkeit, die weiter zu ihm hält und ihm auch den einen oder anderen Fehler verzeiht. Aber auch die faszinierende Unterwasserwelt und der bildhafte Schreibstil, bei dem ich das Gefühl hatte, mitten im Geschehen zu sein, sorgten dafür, dass ich restlos von dem Roman begeistert war.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Buchzitate:


Vielen Dank an Lovelybooks, an den Sieben Verlag und an die Autorin Britta Strauß für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Samstag, 9. Juni 2012

[LLC 2012] Veranstaltungen am Sonntag vormittag (03.06.2012)

9 - 10 Uhr ~ Trends

Zum Thema "Trends" diskutierten Michelle Styles, Lisa Marie Rice, Lara Adrian, Maya Banks und Jeanine Krock sowie die LYX-Mitarbeiterin Anja Arendt und der Ubooks-Verlagsleiter Andreas Reichardt über zukünftige Entwicklungen.
Es wird wohl immer mehr in die Richtung gehen, dass sich die einzelnen Genre vermischen, z.B. paranormale, historische und Steampunk-Elemente wie in dem Ubooks-Roman "Der Kuss des Nachtfalters" (Das mechanische Herz 1) von Franka Lyra Stolz. Eine tolle Mischung, die mir auch gefällt und wieder ein Roman mehr, der auf meinen Wunschzettel landet.
Letztendlich bestimmen jedoch wir Leser mit unserem Kaufverhalten die Trends.

10 - 11 Uhr ~ Lesungen von Tina Folsom und Michelle Raven

Erst mal war wieder Schuhe ausziehen angesagt, da habe ich ja bereits gestern schon darüber berichtet.
Dann ging es los mit Tina Folsom, die aus "Gabriels Gefährtin", dem 3. Band ihrer Scanguards-Vampire-Serie, vorgelesen hat. Dafür hat sie sich eine ziemlich heiße, erotische Szene ausgesucht. Ihre Begründung war, dass sie ja mit dem gleichzeitig laufenden Workshop "Let's talk about sex" mit Maya Banks, Shannon McKenna und Lisa Marie Rice konkurrieren musste. :-)
Aus dem 6. und letzten Teil der Ghostwalker-Reihe hat Michelle Raven vorgelesen. Ich selber habe "Tag der Rache" noch nicht gelesen, aber das Buch ist nun ziemlich weit oben in meinem SUB gelandet.

11 - 12 Uhr ~ Paranormal
Paranormale Romane (oder auch Romantic-Fantasy-Romane) sind eindeutig meine Lieblingsromane. Daher kann ich die Anmerkungen der Autorinnen Tina Folsom, Sandra Henke, Lara Adrian und Larissa Ione nur bestätigen. In paranormalen Romanen ist es möglich viele faszinierende, unterschiedliche Welten zu schaffen, mit starken Helden und Heldinnen, die auch schon mal böse sein dürfen. Eine Sache ist dabei besonders wichtig: die Bücher müssen mit "Herz-Blut" geschrieben sein.

12 - 13 Uhr ~ Fortsetzung folgt - Dem Serienfieber auf der Spur

Hier konnten sich Michelle Raven, Sandra Henke, Shannon McKenna, Maya Banks und Nalini Singh austauschen. Interessant war, dass einige Autorinnen gar nicht geplant hatten, eine Serie zu schreiben, ihnen aber ihre Charaktere ans Herz gewachsen sind und sie weiter von ihnen erzählen wollten.
Während einige Autorinnen keine bestimmte Anzahl an Teilen geplant haben, haben andere bereits im Vorfeld festgelegt, wie viele Bände die Serie umfasst. Gerade bei einem bänderübergreifenden Handlungsbogen ist dies sinnvoll, wie Michelle Raven in Bezug auf ihre Ghostwalker-Reihe meinte.
Ich selber liebe Serien, und wenn die Serie gut ist, können es mir persönlich gar nicht genug Teile sein. :-)

Freitag, 8. Juni 2012

"Gesammelte Schätze" im Mai 2012



Für die Challenge "Gesammelte Schätze", die von Horrorbienes und Steppenwolfs Buchbesprechungen veranstaltet wird, habe ich einige Buchzitate gesammelt.






Stephanie Madea - Schwur des Blutes

Seite 78 / 79
Hey Leute, da seid ihr ja endlich mal wieder. Interessiert euch denn nicht, was ich so treibe? Gut, genau deshalb verrate ich es euch nicht. Wäre ja noch schöner! [...] Und dann halte ich die Macht in den Händen, auf ewig in meinem eigenen Leib zu verweilen. Ein kleiner Schritt für einen Dämon, ein riesiger Sprung für mich!
Ups! Öhm ... reine Berechnung, dass ich meinen Plan nun doch verraten habe, völlige, totale Berechnung.

Seite 87
"Ich ... entschuldige. Wie heißt du gleich?"
[...] "Timothy Fontaine."
"Entschuldige. Zahlen, Formeln, Telefonnummern, kein Problem, aber Buchstaben ..." Sie verdrehte die Augen.
Für sie würde er sich liebend gern Nummer 5 nennen oder 666.

...zur Rezension...


Nalini Singh - Engelskrieger

Seite 243
"Keine Waffen", sagte sie, als sie ihr letztes Messer auf den Tisch legte. "Gib mir deine!" Vampir oder nicht, Honor wusste, dass sie geschickt genug war, seine eigenen Waffen gegen ihn einzusetzen.
Dmitri fing an, sie ihr zu reichen. Jetzt war es an ihr, ihn anzustarren.
Als sie beide fertig waren, sah der Stapel von Messern und Schusswaffen auf dem Couchtisch aus, als hätten sie eine Waffenkammer geplündert. "Ich glaube, wir haben ein Problem, Dmitri."
"Ich bin noch nicht fertig."

...zur Rezension...


Britta Strauß - Meeresblau

Seite 30 (von 131 Seiten, eBook)
Er hatte in dem Buch noch etwas nachsehen wollen und ließ es nun sinken. „Ich kann nicht glauben, dass wir darüber diskutieren, was für ein Monstrum ich sein könnte. Und diese verdammten Bücher helfen mir auch nicht weiter. Legenden, Mythen, Sagen. Von jeder mehrere Versionen. Ich brauche einen Ratgeber. Etwas wie Kiemen – und was nun?“

Seite 103 / 104 (von 131 Seiten, eBook)
„Wirf es runter.“ Christopher schwamm ein Stück, um wieder aufzuholen. „Mach schon.“ 
[...] „Jetzt mal ein Verwandter von dir?“ 
„Ja.“ 
Eine Lachsschnitte flog hinab, wurde aufgefangen und mit Begeisterung verschlungen. Anscheinend hatte er die Grenze von schlichtem Verlangen zu echtem Hunger längst überschritten. „Aus reiner Tierfreundlichkeit.“ Sie verabschiedete sich auch von den restlichen drei Schnitten. „Ich komme mir vor, als würde ich in einem Park Karpfen füttern. Das ist abgefahren.“ 
„Du wirst gerade beleidigend.“

...zur Rezension...


Larissa Ione - Fluch des Verlangens

Seite134
"Lass das, was offen steht, sich schließen. Was verschlossen ist, möge bleiben."
"Mann, ich hasse diesen kryptischen Scheiß."
Als sie die Münze in den Beutel zurücksteckte, leuchteten ihre Augen vor Aufregung. "Ich liebe es. Das Rätsel zu lösen, die verborgene Bedeutung zu entdecken ... es gibt einfach nichts Besseres."
"Oh, ich könnte mir da schon etwas vorstellen." Sein Blick blieb an ihren Lippen hängen. "Etwas, bei dem du ganz genauso dreckig wirst. Verschwitzt..."

Seite 240
[...] würden sie niemals Freunde sein oder eine Beziehung haben ... ihr guten Götter, was zum Teufel dachte er da eigentlich?
Freundschaft?
Beziehung?
Dieses verfluchte Gift. Eidolon hatte ihn ja gewarnt, dass es seine Organe in Mansch verwandeln würde, aber über sein Gehirn hatte er nichts gesagt.

...zur Rezension...

Donnerstag, 7. Juni 2012

[LLC 2012] Bücher-Ausbeute am Samstag (02.06.2012)

Insgesamt konnte ich am Samstag 8 Bücher ergattern. Zwei davon habe ich bereits, um welche Bücher es sich dabei handelt, möchte ich aber noch nicht verraten. Das werdet Ihr dann schon nach und nach sehen. :-)

Und hier meine 6 Neuzugänge:


Sydney Croft - Gespielin des Feuers (Heyne)
Sie ist jung, schön und tödlich: Gestaltwandlerin Rik Jaeger kennt keine Grenzen außer der eigenen Leidenschaft. Doch ihre übernatürlichen Kräfte lassen sie zu einer Gefahr werden – für sich und andere. Trance, Agent der Geheimorganisation ACRO, hat den Auftrag, die junge Frau zu beschützen. Leichter gesagt als getan, denn Rik vertraut nichts und niemandem. Aber Trance verfügt ebenfalls über außergewöhnliche Gaben, und noch während Rik versucht, ihn in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel zu verwickeln, muss sie erkennen, dass sie in Trance ihren Meister gefunden hat.


Jeanine Krock - Der Blutkristall (LYX)
Die Vampirin Vivianne Causantín ist im Besitz des sagenumwobenen Blutkristalls. Der Rubin ist ein altes Familienerbstück, das aus der Welt der Feen stammt und unvorstellbar wertvoll ist. Außerdem verleiht er seinem Besitzer magische Kräfte und darf deshalb nicht in die falschen Hände geraten. Doch eines Tages bricht ein Unbekannter in Viviannes Wohnung in Paris ein und stiehlt den Kristall. Vivianne muss alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Hilfe erhält sie von dem gut aussehenden Vampir Morgan, der schon bald tiefere Gefühle in ihr weckt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche, und die Spur führt sie nach Berlin ...


Kim Landers - Nathanael (Ubooks)
Die junge New Yorkerin Tessa McNaught lebt den amerikanischen Traum: Sie wohnt in Manhattan, ist erfolgreich als Bankerin und verlobt mit dem richtigen Mann. Doch der mysteriöse Tod einer Freundin stellt ihr bisheriges Leben in Frage.
Unfähig an einen Selbstmord zu glauben, beginnt Tessa auf eigene Faust zu ermitteln. Doch die Suche nach der Wahrheit ist äußerst gefährlich. Dunkle Mächte sind im Spiel und ziehen Tessa immer tiefer in die düstere Welt der Gefallenen und Dämonen.
Tessas letzte Chance ist der Blutengel Nathanael, ein Sohn des Erzengels Michael. Eigentlich wollte der attraktive Dämonenjäger nie wieder den Auftrag eines Menschen annehmen. Doch Tessas Sinnlichkeit kann er nicht widerstehen und so werden beide in einen tödlichen Kampf verwickelt, bei dem es nicht nur um Tessas Körper und ihre unsterbliche Seele geht, sondern auch um ihr Herz …


Sandra Henke - Loge der Lust (MIRA Taschenbuch)
Die junge unerfahrene Polizistin Teena McLight lernt bei einem Verhör den charismatischen Earl of Cunningham kennen. Dieser behauptet, nach einer Party mit sexuellen Ausschweifungen von einer Lady mit pinkfarbener Perücke beraubt worden zu sein. 
Schon bald führt eine erste Spur zu einer Geheimloge, die Lustspiele veranstalten soll. Teena wird als Lockvogel eingesetzt und in die Loge eingeschleust. Dort wird sie von einem Maskierten lustvoll überfallen. Teena genießt das Liebespiel mit ihm. Aber der Maskierte hat sie erkannt und droht sie vor den Logenmitgliedern und ihren Kollegen zu enttarnen, wenn sie sich nicht bereit erklärt, ihm auch weiterhin zur Verfügung zu stehen...

Maya Banks - Im Bett mit einem Highlander (CORA Verlag)
"Herr, ich habe ihr königliches Mal gesehen!" Wie vom Donner gerührt, erfährt der Highlander Ewan McCabe von einer Magd, wer die Fremde auf seiner Burg ist: Lady Mairin mit dem rabenschwarzen Haar und den Augen so blau wie der Sommerhimmel gehört der schottischen Königsfamilie an! Sie besitzt Land und Geld - das er dringend für das Überleben seines Clans und den Rachefeldzug gegen die verhassten Camerons benötigt. Zudem hat ihre Schönheit sein Verlagen geweckt ... und so drängt er auf eine Hochzeit. Doch noch bevor er sie in sein Bett geholt hat, stehen die Feinde vor der Burg! Um zu töten - und um Mairin zu entführen ...


Micaela Jary - Sehnsucht nach Sansibar (Goldmann)
1888 an Bord eines Dampfers auf dem Weg nach Ostafrika: Die unkonventionelle Reederstochter Viktoria Wesermann, die junge Forschungsreisende Antonia Geisenfelder und die verwöhnte Juliane von Braun schließen Freundschaft. Jede sucht ihr Glück auf der duftenden, exotischen Gewürzinsel Sansibar, doch schon bald geraten die drei in ein Wechselbad aus leidenschaftlichen, verstörenden und berauschenden Gefühlen, in einen schmerzhaften Zwiespalt zwischen orientalischem Traum und den Schatten von Sklavenhandel, blutigen Aufständen und Cholera ...

Mittwoch, 6. Juni 2012

[LLC 2012] Veranstaltungen am Samstag nachmittag (02.06.2012)

13 - 14 Uhr ~ Mittagspause
Es gab ein paar Kleinigkeiten zu essen und ich habe eine vergnügliche Mittagspause mit einer Forumsbekanntschaft verbracht. Liebe D., vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr mal persönlich wieder, ansonsten lesen wir ja regelmäßig im Romance-Forum von einander. :-)

14 - 15 Uhr ~ LYX Social
Beim LYX Social gab es Sekt, andere Getränke und Gebäck. Aber natürlich nicht nur das! Anwesend waren auch Lara Adrian, Nalini Singh, Larissa Ione, Shannon McKenna und Lisa Marie Rice. Man hatte also eine Stunde entspannt Zeit, sich Autogramme zu holen, Fotos zu machen und ein paar Worte zu wechseln. Leider war die Stunde viel zu schnell vorbei.


15 - 16 Uhr ~ Verlagspräsentation: CORA/MIRA
Beide Verlag haben ausführlich ihr Programm vorgestellt, was leider etwas langatmig ausgefallen ist. Schade war auch, dass die anwesenden Autorinnen Michelle Styles, Nalini Singh, Maya Banks, Susanne Schomann und Sandra Henke nicht zu Wort gekommen sind. Interessant dagegen war, dass vor allem MIRA seinen Kontakt zu Lesern verstärken möchte und dafür sogar einige Facebook-Leser und ihre Blogs im Auge behält. Und witzig fand ich die älteren Cora-Werbeplakate.

16 - 18 Uhr ~ Signierstunden
Eindeutig die stressigste Veranstaltung an diesem Tag. Die von den Verlagen zur Verfügung gestellten Bücher wurden von Lara Adrian, Bella Andre, Maya Banks, Larissa Ione, Sandra Henke, Kim Landers, Jeanine Krock, Michelle Raven, Micaela Jary, Susanne Schomann und Nalini Singh signiert. Leider gab es sie nur in begrenzter Zahl und man musste immer schnell von einer Autorin in die Schlange der nächsten Autorin hüpfen. Von Susanne Schomann, Nalini Singh und Lara Adrian habe ich leider kein Buch ergattern können, wobei es bei Lara Adrian wirklich knapp war. Die Teilnehmerin vor mir hat das letzte Exemplar von "Das Herz des Jägers" bekommen. Von Stefanie Ross gab es Autogrammkarten mit dem Cover zu "Luc", ihrem ersten Roman, der im Juli bei LYX als eBook erscheint.
Welche Bücher ich erhaschen konnte, erfahrt Ihr dann morgen!


Dienstag, 5. Juni 2012

[LLC 2012] Veranstaltungen am Samstag vormittag (02.06.2012)

Die nächsten Tage berichte ich Euch nun über die Veranstaltungen, an denen ich während der LoveLetter Convention teilgenommen habe.

9 - 10 Uhr ~ Lesungen von Kristina Günak und Stefanie Ross
Alle Lesungen fanden in einem Ballettraum statt. Um den Boden zu schonen, war es verboten, diesen Raum mit Straßenschuhen zu betreten. Daher mussten wir alle unsere Schuhe ausziehen. Löcher in den Socken wären somit nicht so toll gewesen. :-)

Den Anfang hat Kristina Günak gemacht, und zwar mit "Eine Hexe zum Verlieben", dem 1. Roman ihrer Elionore-Brevent-Serie. Der Roman scheint sehr humorvoll, locker und leicht zu sein. Genauso war auch die Lesung und die Autorin selber. Was für eine Persönlichkeit!

Danach ging es dann mit "Luc" von Stefanie Ross weiter. Der Romantic-Thrill-Roman erscheint im Juli bei Egmont LYX als eBook. Mit Afghanistan wird dem Leser hier ein ungewöhnliches Setting geboten. Die vorgelesenen Ausschnitte waren auch schon recht spannend. Das Buch werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Zur Zeit fehlt mir leider ein eBook Reader.

10 - 11 Uhr ~ Workshop "Wie düster darf ein Liebesroman sein?"

Der Workshop wurde von einer LYX-Mitarbeiterin und Larissa Ione abgehalten, die für einige Lacher gesorgt hatte. Eine sehr sympathische Frau.
Larissa schreibt auch zusammen mit der Autorin Stephanie Tyler unter dem Pseudonym Sydney Croft. Auf die Frage, wie die Zusammenarbeit abgelaufen ist, antwortete sie, dass Stephanie aus Sicht des Helden und Larissa aus der Sicht der Heldin geschrieben hat. Es gab vorher aber keinen Plot, sondern es wurde einfach im Wechsel drauf losgeschrieben. Also diese Serie werde ich mir wohl auch zulegen müssen. :-)


11 - 12 Uhr ~ Verlagspräsentation: Ubooks
Ich kannte Ubooks, die jetzt U-Line heißen, zwar dem Namen nach, aber bisher habe ich noch nichts aus diesem Verlag gelesen.
An der Präsentation haben auch die Autorinnen Jeanine Krock, Kim Landers, Kristina Günak und Sandra Henke teilgenommen. Jede der Autorin konnte etwas über ihre Bücher erzählen und es gab auch eine kleine Vorschau. So kommt demnächst ein neues Buch von Kim Landers mit Mayas und Gestaltwandler, was für eine interessante Mischung. Und von Kristina Günak dürfen wir uns auf ein Buch mit Drachen freuen.
Insgesamt eine schöne und gelungene Verlagspräsentation. Und wieder potenzielle neue Bücher.

12 - 13 Uhr ~ E-Books

Bei diesem Panel durften Bella Andre, Tina Folsom, Stefanie Ross und Volker Busch, Verlagsleiter von Egmont LYX, über die Vor- und Nachteile von eBooks diskutieren.
Autoren, die z.B. keinen Verlag finden, haben die Möglichkeit, ihre Bücher als eBooks selbst zu verlegen. Ziemlich erfolgreich ist dabei Tina Folsom, deren Bücher seit ein paar Jahren in den USA erscheinen und nun auch in deutscher Sprache erhältlich sind.
Von LYX wurde auch angemerkt, dass eBooks eine Möglichkeit sind, Kurzgeschichten, die zu einer Serie gehören, zu übersetzen. So ist es ja bereits mit "Das Sehnen der Nacht" von Lara Adrian geschehen. Bin mal gespannt, was uns da noch so alles erwartet!


So, das wäre es dann erst mal für heute. Morgen geht es weiter.

Montag, 4. Juni 2012

[LLC 2012] Erste Eindrücke am Vortag (01.06.2012)

Am Freitag ging es kurz nach 13 Uhr in Richtung Berlin los. Aufgrund eines Staus kamen mein Freund und ich erst recht spät um 19 Uhr dort an.

Das hat uns aber nicht davon abgehalten, Berlin-Spandau noch abends zu besichtigen. Das Kulturhaus, in dem die LoveLetter Convention veranstaltet wurde, befand sich nur etwas mehr als 5 Minuten zu Fuß von unserem Hotel entfernt.

Dann wollten wir noch etwas essen, und als wir in ein Lokal kamen, kriegte ich ganz große Augen: Mitarbeiter des LYX-Verlages und die Autorinnen Michelle Raven, Larissa Ione, Shannon McKenna und Lisa Marie Rice waren ebenfalls da, genauso wie Stefanie Ross, deren Roman "Luc" im Juli bei Egmont LYX als eBook erscheint. Ich habe die Truppe nicht "belästigt", denn am Samstag und Sonntag würde ich ja noch genügend Gelegenheiten haben. Aber das Starren konnte ich natürlich nicht sein lassen. :-) Na, wenn das nicht mal ein guter Start in die LLC war.

Was ich alles erlebt habe und mit welchen Büchern ich nach Hause gekommen bin, berichte ich Euch dann nach und nach in den nächsten Tagen.

Buch-Geständnisse 22. + 23. KW 2012

Ich war zwar am Wochenende nicht da, ich war nämlich auf der LoveLetter Convention in Berlin, aber es kamen einige Rezensionsexemplare bei mir an. An dieser Stelle schon mal vielen, lieben Dank an den CORA Verlag.


Maggie Shayne - Erinnerungen der Nacht / Geborene der Nacht (CORA Verlag)
ERINNERUNGEN DER NACHT
Seit Jahrhunderten wird die schöne Rhiannon von ihrer großen Liebe Roland de Courtemanche zurückgewiesen. Jetzt ist ihm ein Vampirjäger auf der Spur – Rhiannon überwindet ihren Stolz, um ihn zu retten. Doch kann sie auch sein Herz gewinnen?
GEBORENE DER NACHT
Angelica wollte Nonne werden – und ist jetzt Vampirin. Machtlos gegen ihre neue sündige Natur, stillt sie ihren Hunger mit dem sinnlichen Jameson Bryant. Ein Vergehen! Aber ihr Schicksal ist enger mit seinem verflochten, als sie ahnt …


Sherry Thomas - Eine skandalöse Liebesfalle (CORA Verlag)
Die schöne Elissande ist verzweifelt: Ihr grausamer Onkel hält sie wie eine Gefangene auf seinem Landsitz Highgate Court. Einzig durch Heirat kann sie die ersehnte Freiheit erlangen. Doch wie soll sie den passenden Ehemann finden? Da kommt der Überraschungsbesuch von Lord Vere gerade recht. In ihrer Not lockt Elissande den überzeugten Junggesellen in die Liebesfalle – nur sein Heiratsantrag kann noch einen Skandal verhindern! Doch Elissandes Glück, der Tyrannei entkommen zu sein, währt nicht lange. Denn während sie sich täglich mehr nach Vere verzehrt, muss sie schockiert erkennen: Auch er hat sie hinters Licht geführt …


Baccara Extra (CORA Verlag)
JANE TOOMBS - EIN WÜSTENPRINZ ZUM KÜSSEN
Die Gesetze in Kholi sind streng. Als Linnea alleine eine Bar aufsucht, will die Sittenpolizei sie sofort verhaften. Das kann Prinz Talal als ihr angeblicher Ehemann gerade noch verhindern. Doch um einer drastischen Strafe zu entgehen, muss Linnea ihn jetzt heiraten …
LEANNE BANKS - AUSGERECHNET EIN MILLIONÄR!
Gegen ihren Willen hat Gail sich in ihren Chef verliebt – bis über beide Ohren und ziemlich hoffnungslos. Denn Gefühlen geht der gut aussehende Nicholas konsequent aus dem Weg. Ein Playboy will schließlich nur spielen. Aber bestimmt nicht mit ihr, schwört sich Gail …
CARRIE ALEXANDER - HEISSE STUNDEN IN MENDOCINO
Bei einer Tombola gewinnt Rory einen Kurztrip nach Mendocino – mit dem attraktiven Justin McColey. Ihre Träume von einem heißen Wochenende verpuffen, als Justin ihr eine rein freundschaftliche Beziehung anbietet. Hat Rory etwa nicht das große Los, sondern nur eine Niete gezogen?
AMY J. FETZER - DIE SCHÖNE UND DAS BIEST
Seit Jahren lebt Richard Blackthorne völlig zurückgezogen. Selbst Kelly, das Kindermädchen seiner Tochter, bekommt ihn nie zu Gesicht. Doch so schnell gibt Kelly nicht auf. Was verbirgt dieser Mann, dessen tiefe erotische Stimme ihre wildesten Fantasien weckt?