Mittwoch, 29. Februar 2012

[Rezension] Thea Harrison - Im Bann des Drachen (The Elder Races 01)

Originaltitel:  Dragon Bound
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Februar 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  460 Seiten (inkl. Leseprobe)

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Schon immer haben die Alten Völker - die Wyr, die Fae und die Elfen - neben der Welt der Menschen existiert, doch erst seit fünf Jahrhunderten müssen die mythischen Wesen nicht mehr im Verborgenen leben. Pia Giovanni ist zur Hälfte Werwesen, versucht jedoch ihre magische Seite vor der Welt zu verbergen. Sie hat sich stets die allergrößte Mühe gegeben, unauffällig zu bleiben. Aber damit ist es vorbei, als ihr krimineller Exfreund sie erpresst und sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist ein sehr alter und überaus mächtiger Werdrache, der seinen Besitz unbarmherzig verteidigt und schon die kleinsten Vergehen gnadenlos sühnt. Bisher galt sein Hort als uneinnehmbar, doch Pia gelingt das Unmögliche: Sie entwendet einen Penny aus Dragos' Besitz. Damit zieht sie den Zorn des ausgesprochen attraktiven Drachen auf sich. Dragos fällt es nicht schwer, die kleine Diebin aufzuspüren... als er ihr gegenübersteht, muss er jedoch zu seiner Überraschung feststellen, dass Rache das Letzte ist, wonach ihm der Sinn steht! Eine tiefe Leidenschaft erwächst zwischen Pia und Dragos. Doch dann geraten sie mitten in einen Konflikt der Alten Völker, und ihr Leben ist schon bald in großer Gefahr...

Meine Meinung:
Der Roman "Im Bann des Drachen" stellt einen äußerst gelungen Einstieg in die Elder-Races-Serie von Thea Harrison dar. Die Autorin erschafft in dieser Reihe eine faszinierende Welt mit allerlei Geschöpfen. Im Mittelpunkt stehen die Wyr bzw. Gestaltwandler, aber es gibt z.B. auch die Fae, Elfen oder Vampire. Neben dieser Welt existiert noch das magische Anderland, zu dem nur durch Spalten an bestimmten Orten ein Übergang möglich ist.

Der Held Dragos Cuelebre ist als Drachengestaltwandler der Einzige seiner Art und bereits uralt. Mit der Zeit hat er es aber gelernt, unter den Menschen zu leben, und er hat eines der größten Firmenimperien der Welt aufgebaut, in dem Tausende von magischen Wesen beschäftigt sind. New York ist sein Reich, über das er mit Hilfe seiner sieben Wächter herrscht. Diese Wächter setzen sich aus einem Donnervogel, einem Gargoyle, einer Harpyie und 4 Greifen (halb Adler, halb Löwe) zusammen und sind alle überaus interessante Charaktere. Mit Dragos können sie aber meiner Meinung nach nicht mithalten. Er ist einerseits gefährlich, unnachgiebig und besitzergreifend, andererseits aber beschützend, verantwortungsbewusst und unwiderstehlich.

Die Gestaltwandlerin Pia führt eher ein unauffälliges Leben und macht ein Geheimnis um ihre Herkunft. Außerdem ist es ihr bisher noch nicht gelungen, ihre Gestalt zu wandeln. Zudem gerät sie anfänglich von einer unmöglichen Situation in eine andere. Nach dem Diebstahl des Pennys aus Dragos gut abgesicherten Hort hat Pia zunächst große Angst vor dem erbosten Drachen. Doch schon bald bemerkt sie, dass Dragos von ihr fasziniert ist. Pia ist erst 25 Jahre "jung", weshalb Dragos sie amüsanterweise als Baby bezeichnet. Aber sie gibt nicht klein bei und nennt ihn gerne "mein Großer". Schnell prickelt es gewaltig zwischen den beiden und die Seiten sprühen nur so vor Sinnlichkeit.

Aber auch für reichlich Nervenkitzel ist gesorgt. Denn Dragos und Pia werden im Auftrag des dunklen Fae-Königs, Dragos ärgsten Rivalen, ins Anderland entführt. Ihnen gelingt zwar die Flucht, doch Dragos weiß, dass der Fae-König nicht aufgeben wird. Und Pia benötigt seinen Schutz, als er von ihrer geheimnisvollen Herkunft erfährt.

Fazit:
Von diesem Roman war ich restlos begeistert: neben einer genialen, spannenden und sinnlichen Geschichte bekommt man eine faszinierende Welt, eine sympathische Heldin sowie einen unwiderstehlichen Drachenhelden geboten.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

[Serie] Thea Harrison - The Elder Races

Grundidee
Zu den Älteren Völkern (Elder Races) gehören u.a. Wyr-Wesen (Gestaltwandler), Fae, Elfen und Vampire. Jedes Volk hat dabei sein eigenes Gebiet. So herrscht z.B. der Drachengestaltwandler Dragos über den Staat New York. Aber neben dieser Welt existiert noch das magische Anderland, welches nur durch Spalten an bestimmten Orten betreten werden kann.
Während einige der Völker friedlich miteinander leben, feinden sich andere dagegen an, so dass es auch mal Krieg zwischen einzelnen Völkern geben kann.

(Quelle Cover: Amazon)

Reihenfolge
1.    Im Bann des Drachen // OT: Dragon Bound // Dragos Cuelebre & Pia Giovanni
2.    Gebieter des Sturms // OT: Storm's Heart // Tiago Black Eagle & Thistle Periwinkle
3.    Der Kuss des Greifen // OT: Serpent's Kiss // Rune Ainissesthai & Carling 
3.5  Das Herz des Wolfes in "Berührung der Dunkelheit" // OT: True Colors //
       Gideon Riehl & Alice Clark
4.    Das Feuer des Dämons // OT: Oracle's Moon // Khalil & Grace Andreas  
4.5  Die Stimme der Jägerin in „Berührung der Dunkelheit“ // OT: Natural Evil //
       Luis Alvaraz & Claudia Hunter
4.6  Die Augen der Medusa in „Berührung der Dunkelheit“ // OT: Devil's Gate //
       Duncan Turner & Seremela Telemar
4.7  Die Verlockung der Assassine in „Berührung der Dunkelheit“ // OT: Hunter's Season //
       Aubrey Riordan & Xanthe
5.    Das Versprechen des Blutes // OT: Lord's Fall // Dragos Cuelebre & Pia Giovanni
5.5  Nachtschwingen // OT: The Wicked // Sebastian Hale & Olivia
6.    Das Lied der Harpyie // OT: Kinked // Quentin Caeravorn & Aryal
6.5  Dragos macht Urlaub // OT: Dragos takes a Holiday // Dragos Cuelebre & Pia
6.6  Pia rettet die Lage // OT: Pia saves the Day // Dragos Cuelebre & Pia
6.7  Peanut kommt in die Schule // OT: Peanut goes to School // Liam Cuelebre
7.    Die Versuchung des Vampyrs // OT: Night’s Honor // Xavier del Torro & Tess
8.    Der Kuss der Hellen Fae // OT: Midnight’s Kiss // Julian & Melisande
8.5  Dragos geht nach Washington // OT: Dragos goes to Washington //
       Dragos Cuelebre & Pia
8.6  Pia übernimmt Hollywood // OT: Pia does Hollywood // Dragos Cuelebre & Pia
9.    Das Ende der Schatten // OT: Shadow’s End // Graydon & Beluviel
9.5  Liam erobert Manhatten // OT: Liam takes Manhattan // Liam Cuelebre
10.  OT: Moonshadow // Nikolas Sevigny & Sophie Ross (erscheint Dezember 2016 
       im Original)

Wissenswertes
Nach Band 6 erscheinen die Bücher nicht mehr beim deutschen LYX Verlag, sondern werden von der Autorin selbst veröffentlicht.

Sonntag, 26. Februar 2012

[Rezension] Lynn Viehl – Für die Ewigkeit (Darkyn 05)

Originaltitel:  Evermore
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Februar 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  379 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Seit vielen hundert Jahren steht Jayr als Seneschall in den Diensten des schottischen Darkyn-Lords Aedan mac Byrne. Einst rettete sie ihm das Leben und wurde daraufhin von ihm zu einer Unsterblichen gemacht. Schon seit Langem ist Jayr insgeheim in Aedan verliebt, doch die Gesetze der Darkyn verbieten eine Verbindung zwischen ihnen. Zudem war Jayr noch ein junges Mädchen, als sie in eine Darkyn verwandelt wurde, und so konnte sie nie ganz zur Frau reifen. Als Byrne beschließt seine Macht aufzugeben und sich von der Welt zurückzuziehen, versammeln sich Darkyn aus aller Welt in Byrnes Schloss zu einem großen mittelalterlichen Turnier. Bei dem Fest soll Michael Cyprien, der Herr der Darkyn, Byrnes Nachfolger bestimmen. Doch schon zu Beginn wird klar, dass nicht alle Anwärter gute Absichten hegen: Cypriens Gefährtin Alexandra, die die Gedanken von Mördern wahrnehmen kann, spürt, dass einer der Anwesenden Mordpläne hegt - sie weiß aber nicht, wer das Opfer sein soll. Jayr ist sich jedoch sicher, dass Byrnes Leben in größter Gefahr ist. Sie setzt alles daran, ihn zu beschützen und gerät dabei selbst in höchste Gefahr...

Meine Meinung:
Lynn Viehl hat mit dem Roman "Für die Ewigkeit" bereits den 5. Teil ihrer Darkyn-Reihe verfasst. Der Schreibstil ist wieder gewohnt gut und lässt einen den Roman schnell weg lesen. Auch in diesem Buch wird der mehrere Bänder umfassende Handlungsbogen fortgeführt, so dass es Neueinsteigern zu empfehlen ist, auch die anderen Teile gelesen zu haben.

Die Heldin Jayr war erst 17 Jahre alt, als sie in eine Darkyn verwandelt wurde. Ihre weibliche Figur hatte sich aufgrund der ausgebliebenen Pubertät noch nicht richtig entwickelt. Zudem bestätigen ein Kurzhaarschnitt und ein durchtrainierter Körper ihr knabenhaftes Aussehen. Daher kommt es nicht selten vor, dass sie für einen Mann gehalten und sogar von einem jungen Mädchen angehimmelt wird, die Jayr mit Tom Welling aus Smallville vergleicht. Leider kann es dann passieren, dass man beim Lesen immer den jungen Superman im Kopf hat, weshalb ich diese Szene etwas überflüssig fand. In den vielen Jahrhunderten hatte Jayr keine einzige Beziehung, denn für sie gibt es nur einen Mann: ihren Suzerän (Anführer) Aedan mac Byrne, bei dem sie jedoch meint, dass er einen anderen Frauentyp bevorzugt.

Aedan hat als Schotte gegen die Engländer gekämpft, als er in eine Fallgrube geraten ist und dort gestorben wäre, hätte die menschliche Jayr ihm nicht ihr Blut gegeben. Nach ihrer Verwandlung zur Darkyn hat er Jayr als seine Seneschallin verpflichtet. Doch auch Aedan empfindet mehr für sie. Tief in ihm schlummert aber etwas, dass gefährlich und sogar tödlich sein kann, und so beschließt er, seine Stellung als Suzerän - und damit auch Jayr - aufzugeben.

Aber Aedan und Jayr stehen nicht alleine im Mittelpunkt. Auch Michael Cyprien und Alexandra Keller werden in diesem Roman - und wie in den vorherigen - wieder sehr viel Platz eingeräumt und ihre Beziehung entwickelt sich weiter. Während Michael sich um Darkyn-Politik kümmern muss, versucht er Alexandra über ihre schlimmen Erinnerungen hinwegzuhelfen. Denn Alexandra wurde entführt, was sie bisher noch nicht richtig verarbeiten konnte, und dann wird auch noch ihre Gabe hervorgerufen: sie hört die Gedanken eines Mörders. Doch wer der Mörder ist und wer ermordet werden soll, kann sie nicht in Erfahrung bringen. Dafür hat sie jedoch reichlich Gelegenheit, ihr medizinisches und chirurgisches Wissen anzuwenden, so dass man eine äußerst interessante Operation geboten bekommt.

Während in diesem Roman die Bruderschaft des Lichts, welche die Darkyn jagt, keine aktive Rolle spielt, schafft es die Autorin mit einer neuen Idee zu fesseln. Geschickt verflechtet sie die Legende um Robin Hood mit der Geschichte der Darkyn, denn sowohl Robin of Locksley alias Hood als auch Nottingham sind Darkyn und eine alte Feindschaft wird wieder aufgewärmt.

Zum Schluss wird es dann richtig spannend und es gibt einige Überraschungen und Wendungen, mit denen man nicht gerechnet hätte.

Fazit:
Auch wenn es etwas zu bemängeln gab, überzeugt dieser Roman jedoch durch neue Ideen, vor allem mit der Legende um Robin Hood. Des Weiteren stellen die beiden Heldenpaare interessante und vielschichtige Charaktere dar, die sich im Laufe des Romans weiterentwickeln.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

[Serie] Lynn Viehl - Darkyn

Grundidee
Im Mittelalter erkrankten viele Menschen an der Pest und starben. Aber einige von ihnen kehrten als sogenannte Vrykolakas oder auch Vampire zurück. Sie selbst nennen sich Darkyn und leben in mehreren Gemeinschaften, den Jardins, zusammen, die von Suzeränen angeführt werden. Doch einige Menschen wissen von ihrer Existenz und haben sich zur Bruderschaft des Lichts zusammengeschlossen, um die Darkyn zu töten.

(Quelle Cover: LYX Verlag)

Reihenfolge
1. Versuchung des Zwielichts // OT: If Angels burn // Michael Cyprien & Alexandra Keller
2. Im Bann der Träume // OT: Private Demon // Thierry Durand & Jema Shaw
3. Dunkle Erinnerung // OT: Dark Need // Lucan & Samantha Brown
6. Ruf der Schatten // OT: Twilight Fall // Valentin Jaus & Liling Harper 
    OT: Master of Shadows // Will Scarlet & Reese Carmichael (eSpecial release, bisher 
    nicht übersetzt)
7. Am Ende der Dunkelheit // OT: Stay the Night // Robin of Locksley & Christina Renshaw

Die Serie ist abgeschlossen.

Wissenswertes
Es gibt zwei Ablegerserien: die Kyndred-Serie und die Lords-of-the-Darkyn-Trilogie.

Sonntag, 19. Februar 2012

Buch-Geständnisse 7. KW 2012

Den neuen Roman von J.R. Ward habe ich bereits gelesen, das Buch von Thea Harrison beginne ich in den nächsten Tagen und gleich zweimal neuer Lesestoff von Christine Feehan kam bei mir an. Was will ich mehr?

J.R. Ward - Nachtseele (Heyne)
Kaum hat sich Vishous’ Zwillingsschwester Payne in der Bruderschaft der BLACK DAGGER eingelebt, da wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Sie wird im Kampf zwischen den Vampiren und ihren Verfolgern schwer verwundet. Dr. Manuel Manello wird von der Bruderschaft gerufen, um die verletzte Payne gesundzupflegen.
Der Arzt ist der schönen Vampirin vom ersten Augenblick an verfallen, und auch Payne entbrennt sofort in flammender Leidenschaft zu dem charmanten Chirurgen. Doch Manuel ist ein Mensch und die Beziehung zwischen den beiden Liebenden ist somit so gut wie unmöglich. Die Dinge überschlagen sich, als Payne mit einem düsteren Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird ...

Thea Harrison - Im Bann des Drachens (LYX)
Die Gestaltwandlerin Pia Giovanni hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch als ein Erpresser sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort des mächtigen Werdrachen Dragos Cuelebre zu stehlen, zieht sie dessen Zorn auf sich. Dragos ist dafür bekannt, schon die kleinsten Vergehen gnadenlos zu rächen. Als er der attraktiven Diebin auf die Spur kommt, muss er jedoch feststellen, dass sie überraschende Gefühle in ihm weckt ...

Christine Feehan - Fluch der Nacht (Bastei Lübbe)
Der Karpatianer Nicolas De La Cruz möchte nur noch eines: seiner Existenz ein Ende bereiten, denn er hat lange genug gelitten. Doch dann begegnet er der schönen Lara, die sein Herz berührt und in deren Adern das Blut von Drachensuchern, Magier und Menschen fließt. Auch ihre Seele weist schwere Verletzungen auf: Als Kind wurde Lara von ihrem Großvater und ihrem Vater zu qualvollen Experimenten missbraucht. Sie muss sich den dunklen Schatten ihrer Vergangenheit stellen – und einer Gefahr, die das gesamte karpatianische Volk bedroht. Kraft dafür findet sie in der Liebe zu Nicolas. Doch gibt es für die beiden in diesen düsteren Zeiten überhaupt eine Zukunft?

Christine Feehan - Feuer der Wildnis (Heyne)
Ein düsteres Geheimnis liegt über Sarias Familie: Ihre Brüder durchstreifen nachts als »Geisterkatzen« die Sümpfe von Louisiana. Und auch Sarias eigene Verwandlung steht kurz bevor – doch davon will Saria nichts wissen. Erst als sie dem charismatischen Drake begegnet, kann sie ihr Erbe nicht mehr länger leugnen. Denn er erkennt sofort die Gestaltwandlerin in ihr – und die ihm bestimmte Gefährtin.

Samstag, 18. Februar 2012

[Rezension] J.R. Ward – Nachtseele (Black Dagger 18)

Originaltitel:  Lover Unleashed (Part 2)
Verlag:  Heyne
Erschienen:  Februar 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  342 Seiten (inkl. Leseprobe)

(Quelle Cover und Inhalt: Heyne)

Zum Inhalt:
Payne, Vishous' atemberaubend schöne Zwillingsschwester, musste schon viele Schicksalsschläge hinnehmen, doch dies ist der härteste Augenblick ihres Lebens: Die Regeln der Black Dagger verlangen, dass sie sich von ihrem geliebten Manuel trennt. Denn Manny ist ein Mensch, und die Beziehung zu ihm würde die Sicherheit der Bruderschaft gefährden. Schweren Herzens fügt sich Payne, und beschließt, ihren Kummer im Kampf gegen die Lesser zu betäuben. Doch Payne hat ein dunkles Geheimnis, das sie eines Nachts in tödliche Gefahr bringt. In der Stunde der Not erkennen Vishous und die Bruderschaft, dass sie der unbezwingbaren Macht der Liebe nichts entgegenzusetzen haben, und rufen Manuel zu Hilfe. Wird er seine Geliebte noch retten können oder ist es für Payne bereits zu spät ...

Meine Meinung:
In "Nachtseele", dem 18. Teil in der deutschen Reihenfolge der Black-Dagger-Serie von J.R. Ward, wird die Geschichte um Payne und Manny aus dem Vorgängerband "Vampirschwur" fortgeführt. Eingefleischte Black-Dagger-Fans wissen es bereits, aber hier noch eine kleine Warnung an Neueinsteiger: der deutsche Verlag Heyne teilt den Originaltitel in zwei Bücher. Zusätzlich gibt es noch einen großen bänderübergreifenden Handlungsbogen, so dass die Romane in der richtigen Reihenfolge gelesen werden sollten.

Der Schreibstil ist wieder à la J.R. Ward: mehrere interessante Handlungsstränge, eine düstere, erotische Atmosphäre und eine Reihe an Gefühlen wie Schmerz, Trauer, Liebe, Freundschaft und Glück, welche die einzelnen Charaktere durchleben. Dabei geht es schon mal recht hart und bei den Erotik-Szenen auch sehr ausgefallen zu, so dass diese Serie nicht für jedermann etwas ist.

Nachdem die Vampirin Payne ihre Lähmung überwunden hat, wartet bereits der nächste Schicksalsschlag auf sie: Warth, der König der Vampire, verfügt, dass der menschliche Arzt Manuel Manello ohne Erinnerung an die Vampire in die Menschenwelt zurückkehren soll und Payne ihn nie wiedersehen darf. Obwohl Payne es das Herz bricht, hält sie sich an diese Anordnung. Doch ein weiteres Löschen seiner Erinnerungen würde Manny zur Demenz verurteilen, so dass Payne ihm diese lässt.

Obwohl es Manny mittlerweile körperlich äußert gut geht und ihm auch seine arthritischen Knochen nicht mehr weh tun, macht ihm die Trennung von Payne sehr zu schaffen. Als Manuel sich entschließt, die Stadt zu verlassen, verschwindet Payne jedoch spurlos, und nur Manny kann als Mensch tagsüber nach ihr suchen.

Wie im Vorgängerband schon angedeutet, gibt es eine wirklich heftige BDSM-Szene zwischen Vishous und Butch und man hat mit beiden Mitleid: mit V, weil er dies regelrecht braucht und dadurch seine schrecklichen Erlebnisse in seiner Vergangenheit in ihm hoch kommen, aber auch mit Butch, weil er dies seinem besten Freund antun muss, um ihm zu helfen, mit sich ins Reine zu kommen.

Außerdem erfahren wir mehr über die familiären Hintergründe des menschlichen Polizeibeamten Thomas "Veck" DelVecchio und was zu tun er ihn der Lage wäre. Hier darf man also schon gespannt sein, wie es mit ihm als Held in "Der Rebell", dem 3. Teil der Fallen-Angels-Serie, weitergehen wird.

Einige Szenen sind auch wieder Qhuinn und Blay gewidmet, nur leider nicht zusammen. Und es scheint auch erst mal kein Happy-End für die beiden in Sicht, denn das nächste Buch wird von Thorment handeln, der in diesem Band nur kurz erwähnt wurde.

Bevor ich jetzt noch zu viel verrate, nur noch ein kurzer Tipp für diejenigen, die die Black-Dagger-Serie noch nicht kennen und nicht davor zurückscheuen, auch mal etwas Härteres und Ausgefalleneres auszuprobieren: LESEN!

Fazit:
Für mich war es wieder das reinste Lesevergnügen, in die Welt der Black Dagger abzutauchen. Auch die Seiten sind "leider" nur so dahin geflogen und jetzt heißt es wieder - wahrscheinlich sogar recht lange - zu warten, bis es mit der Reihe weitergeht.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

Mittwoch, 15. Februar 2012

[Rezension] J.R. Ward – Vampirschwur (Black Dagger 17)

Originaltitel:  Lover Unleashed (Part 1)
Verlag:  Heyne
Erschienen:   Dezember 2011
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  374 Seiten (inkl. Leseprobe)

(Quelle Cover und Inhalt: Heyne)

Zum Inhalt:
Niemals hätte Vishous, der unerschrockene Krieger aus der Bruderschaft der Black Dagger, gedacht, dass er eine Zwillingsschwester hat: Jahrhundertelang wurde Payne von ihrer Mutter, der Jungfrau der Schrift, auf der Anderen Seite gefangen gehalten. Von Natur aus mutig und freiheitsliebend ist Payne eine Kämpferin wie ihr Bruder und nicht geschaffen für das Leben auf der Anderen Seite. Sie bricht mit der Tradition und kommt ins Diesseits - allerdings wird sie dabei schwer verletzt und den Geschwistern bleibt keine Zeit, sich über ihr Kennenlernen zu freuen, denn Payne schwebt zwischen Leben und Tod. Es gibt nur einen, der ihr jetzt noch helfen kann: Dr. Manuel Manello, brillantester Arzt der Stadt und ehemaliger Kollege von Vishous' Shellan Jane. Als Manuel seine Patientin zum ersten Mal sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in die schöne Vampirin und setzt alles daran, sie zu retten. Auch Payne fühlt sich unwiderstehlich zu dem attraktiven Arzt hingezogen, doch Manuel ist ein Mensch und ihre Liebe darf nicht sein. Und so beginnt für Payne der schwierigste Kampf ihres Lebens: der Kampf gegen ihre eigene Leidenschaft...

Meine Meinung:
Nach der Reihenfolge des deutschen Verlags Heyne ist "Vampirschwur" bereits der 17. Teil um die Bruderschaft der Black Dagger von der Autorin J.R. Ward. Heyne hat es sich bei dieser Serie jedoch zur Gewohnheit gemacht, den Originaltitel in zwei Bücher zu teilen und entsprechend zu veröffentlichen. Somit handelt es sich bei "Vampirschwur" um den 1. Band des Originals, der im 2. Band "Nachtseele" fortgeführt wird.

Die Faszination um diese Reihe geht u.a. von dem außergewöhnlichen Schreibstil der Autorin aus. Es gibt einige Handlungsstränge und verschiedene Erzählperspektiven. Der Roman ist sehr dunkel und düster gehalten. Es wird auch schon mal blutig und die ausgefallenen Erotikszenen werden nicht für jedermann etwas sein. Zudem gibt es einen bänderübergreifenden Handlungsbogen, so dass es unbedingt ratsam ist, auch die vorherigen Bücher gelesen zu haben.

Nach einem Übungskampf mit Wrath, dem König der Vampire, ist Payne gelähmt und ans Bett gefesselt. Sie ist durch und durch eine Kriegerin und ihr Zustand ist für die Vampirin so unerträglich, dass sie lieber sterben möchte. Daraufhin beschließt Jane, die Frau von Paynes Zwillingsbruder Vishous, den menschlichen Arzt und ehemaligen Kollegen Manuel Manello hinzuzuziehen.

Manuel, der Manny genannt wird, ist der Chefarzt der Chirurgie und spezialisiert auf die Behandlung von hochkarätigen Berufssportlern. Als er Payne das erste Mal erblickt, ist er sofort von ihr fasziniert und Payne geht es nicht anders. Als die OP zunächst nicht den gewünschten Erfolg zeigt, hält nur noch Mannys Nähe und Zuwendung Payne aufrecht.

Zwar kommt die Handlung um das Hauptheldenpaar in diesem Buch zu kurz, dafür sind viele Szenen Vishous und Jane gewidmet, in deren Beziehung es gewaltig kriselt. Und Vishous kehrt zu alten BDSM-Gewohnheiten zurück, bei denen auch sein bester Freund Butch noch eine aktive Rolle zu spielen scheint.

Während es um die anderen Mitglieder der Bruderschaft etwas still ist, werden neue Charaktere eingeführt. Eine Vampirgruppe um den Anführer Xcor kommt aus dem "Alten Land" (Europa) in die "Neue Welt" (USA). Außerdem werden Butchs alter Partner bei der Polizei, José de la Cruz, und dessen neuer Partner Thomas "Veck" DelVecchio mit mehreren Mordfällen betreut, die auf einen Serienmörder hindeuten. Erwähnenswert ist noch, dass es sich bei Veck um den Helden aus "Der Rebell", dem 3. Teil der Fallen-Angels-Serie von J.R. Ward, handelt.

Man darf also reichlich gespannt sein, wie es weiter gehen wird, ich bin es auf jeden Fall.

Fazit:
Äußerst interessante Charaktere und diverse Handlungsstränge vermischt mit einer düsteren Atmosphäre und ausgefallenen Erotikszenen machen "Vampirschwur" - wie auch schon die anderen Teile der Black-Dagger-Serie - zu einem außergewöhnlichen Buch.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:


[Serie] J.R. Ward - Black Dagger

Grundidee
Der Jungfrau der Schrift (Göttin) wurde ein Schöpfungsakt gewährt. Daher erschaffte sie neben den Menschen eine weitere Rasse, die Vampire. Diese sind zwar nicht unsterblich, aber sie leben wesentlich länger als Menschen, ihre Wunden heilen bedeutend schneller und sie sind auch stärker. Doch die Jungfrau der Schrift hat einen bösen Gegenspieler: Omega. Um die Vampirrasse auszulöschen, verwandelt Omega fortan Menschen in Lesser, welche jagt auf die Vampire machen. Um ihr Volk zu beschützen, haben sich einige außergewöhnliche Vampirkämpfer zur Bruderschaft der Black Dagger zusammengeschlossen.
Aufgrund des großen bänderübergreifenden Handlungsbogens ist es unbedingt ratsam, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

(Quelle Cover: Heyne)

Reihenfolge
1.   Nachtjagd // OT: Dark Lover (Part 1) // Wrath & Beth
2.   Blutopfer // OT: Dark Lover (Part 2) // Wrath & Beth
3.   Ewige Liebe // OT: Lover Eternal (Part 1) // Rhage & Mary
4.   Bruderkrieg // OT: Lover Eternal (Part 2) // Rhage & Mary
5.   Mondspur // OT: Lover Awakened (Part 1) // Zsadist & Bella
6.   Dunkles Erwachen // OT: Lover Awakened (Part 2) // Zsadist & Bella
7.   Menschenkind // OT: Lover Revealed (Part 1) // Butch & Marissa
8.   Vampirherz // OT: Lover Revealed (Part 2) // Butch & Marissa
9.   Seelenjäger // OT: Lover Unbound (Part 1) // Vishous & Jane
10. Todesfluch // OT: Lover Unbound (Part 2) // Vishous & Jane
11. Blutlinien // OT: Lover Enshrined (Part 1) // Phury & Cormia
12. Vampirträume // OT: Lover Enshrined (Part 2) // Phury & Cormia
      Die Bruderschaft der Black Dagger: Ein Führer durch die Welt von J.R. Wards
      Black Dagger // OT: The Black Dagger Brotherhood: An Insider’s Guide
13. Racheengel // OT: Lover Avenged (Part 1) // Rehvenge & Ehlena
14. Blinder König // OT: Lover Avenged (Part 2) // Rehvenge & Ehlena
15. Vampirseele // OT: Lover Mine (Part 1) // John Matthew & Xhex
16. Mondschwur // OT: Lover Mine (Part 2) // John Matthew & Xhex
19. Liebesmond // OT: Lover Reborn (Part 1) // Tohrment & No'One
20. Schattentraum // OT: Lover Reborn (Part 2) // Tohrment & No'One
21. Seelenprinz // OT: Lover at Last (Part 1) // Qhuinn & Blay
22. Sohn der Dunkelheit // OT: Lover at Last (Part 2) // Qhuinn & Blay
23. Nachtherz // OT: The King (Part 1) // Wrath & Beth
24. Königsblut // OT: The King (Part 2) // Wrath & Beth
25. Gefangenes Herz // OT: The Shadows (Part 1) // Trez & Selena
26. Entfesseltes Herz // OT: The Shadows (Part 2) // Trez & Selena
27. Krieger im Schatten // OT: The Beast (Part 1) // Rhage & Mary
28. Ewig geliebt // OT: The Beast (Part 2) // Rhage & Mary
29. OT: The Chosen // Xcor & Layla (erscheint April 2017 im Original)

Wissenswertes
Der Black Dagger Insider’s Guide enthält eine Kurzgeschichte über Zsadist und Bella, die zeitlich zwischen Teil 12 und 13 spielt.
J.R. Ward verknüpft gerne ihre Serien miteinander. So trifft man Charaktere aus der Black-Dagger-Reihe auch in den Fallen-Angels-Büchern an. Außerdem gibt es ein Spin-Off namens „Black Dagger Legacy“.

Weitere Serien der Autorin
Fallen Angels 
Black Dagger Legacy
Bourbon Kings 


Sonntag, 12. Februar 2012

[Rezension] J.D. Robb - Spiel mit dem Mörder (Eve-Dallas-Serie 10)

Originaltitel:  Witness in Death
Verlag:  Blanvalet
Erschienen:  April 2006
Genre:  Romantic Thrill (futuristisch)
Seitenzahl:  608 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Blanvalet)

Zum Inhalt:
Die Premiere der neuen Aufführung am New Yorker Globe-Theater findet ein unerwartetes Ende: Auf offener Bühne wird der berühmte Hauptdarsteller erstochen. Jetzt ist Eve Dallas in einer neuen Rolle: Sie ist Augenzeugin und ermittelnde Polizeibeamtin zugleich. Und außerdem hat Eve Dallas ein Fall in der Hand, in dem die Öffentlichkeit jeden ihrer Schritte beobachten wird. Als dann noch bekannt wird, dass ausgerechnet ihrem Mann Roarke das Theater gehört, steht Eve mehr im Zentrum des Medieninteresses, als ihr lieb ist. Und es gibt nur einen Ausweg, der unerwünschten Aufmerksamkeit zu entfliehen: Sie muss den Täter verhaften. Doch es gibt viel zu viel Verdächtige, denn der berühmte Star hat mehr Feinde als Freunde. Und Eve stellt sich bei ihren Befragungen plötzlich ein völlig unbekanntes Problem: Ihre Verdächtigen sind alle Schauspieler auf der Suche nach Ruhm und Medienaufmerksamkeit. Eve muss sich bald bei jedem sensationellen Geständnis fragen: Spricht er die Wahrheit - oder ist es richtig gute - und verlogene - Schauspielkunst...

Meine Meinung:
Die Autorin J.D. Robb alias Nora Roberts hat mit "Spiel mit dem Mörder" bereits ihren 10. Eve-Dallas-Fall geschrieben. Der Roman kann auch einzeln gelesen werden, jedoch geht etwas vom Lesevergnügen verloren, da man die Entwicklung der einzelnen Charaktere nicht mitbekommen hat.

Es handelt sich hier um eine Romantic-Suspense-Serie, die aber in der Zukunft um 2059 spielt. Für diejenigen, die die Reihe noch nicht kennen, nenne ich jetzt mal ein paar Beispiele: Autos können auch fliegen und Schwebegrille verkaufen Soja-Würstchen. Richtiges Fleisch aber auch echter Kaffee sind ziemlich teuer und luxuriös. Pistolen gelten als historisch, dafür werden sogenannte Stunner verwendet, welches Waffen sind, die auch betäuben können. Reisen in den Weltraum z.B. zu Urlaubsgebieten sind gang und gäbe und für das Betteln benötigt man eine Lizenz. Eine wirklich faszinierende Zukunft.

Wie in den Vorgängerbänden auch kann man hier wieder reichlich hinter die Kulissen der Ermittlungsarbeit in einem Mordfall blicken: viele Recherchen am Computer, Besprechungen mit der Polizeipsychologin Dr. Mira oder dem Pathologen, Pressegespräche und - das Wichtigste - Zeugenverhöre, bei denen Eve Dallas mit ihrem guten Kollegen Feeney auch manchmal "guter Cop, böser Cop" spielt.

Eve ist eine ruppige und starke Persönlichkeit, die regelmäßig während ihrer Ermittlungen bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geht. Auch bei diesem Mordfall ist das nicht anders. Doch dieser Fall nimmt sie noch emotionaler mit als üblich, denn sie wird mehr als sonst an ihre eigene, unerträgliche Vergangenheit erinnert. Indessen beginnt sie aber auch gleichzeitig ihr Verhalten gegenüber ihrem Ehemann Roarke zu überdenken, denn sie meint, dass sie immer nur nimmt, und selten etwas gibt.

Roarke ist ein Self-Made-Milliardär, der es aus ärmlichen Verhältnissen mit reichlich Gaunerei bis ganz nach oben geschafft hat. Seine Liebe zu Eve ist groß und um ihr zu helfen und sie zu entlasten, mischt er sich mittlerweile mit viel Erfolg in die Ermittlungsarbeiten ein. In diesem Roman merkt man eindeutig, dass sich die Liebesbeziehung zwischen Roarke und Eve weiter entwickelt und noch intensiver wird.

Während das Buch bezüglich des Mordfalles für meinen Geschmack etwas zu langatmig und zu verworren geraten ist, lebt es aber durch die einzelnen, interessanten und vielschichtigen Charaktere wie dem Butler Summerset oder der Journalistin Nadine Furst. Außerdem bahnt sich neben dem Heldenpaar auch etwas zwischen Eves Kollegen Delia Peabody und Ian McNab an. Während Peabody sich noch nicht ihrer Gefühle sicher ist, möchte McNab mehr als nur Sex und ich bin schon gespannt, wie es mit den beiden im nächsten Teil weitergehen wird. Und auch der geheimnisvolle Schokoriegel-Dieb war wieder am Werk und hat Eve ihre Schokoriegel geklaut.

Fazit:
Interessante Haupt- und Nebencharaktere entschädigen für den etwas langatmigen Fall. Nicht nur die Liebesbeziehung zwischen Eve und Roarke entwickelt sich weiter, sondern auch zwischen Peabody und McNab bahnt sich einiges an.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:


[Serie] J.D. Robb - Eve-Dallas-Serie (In Death Series)

Grundidee
Eve Dallas ist Lieutenant beim Morddezernat der New Yorker Polizei. Im ersten Teil der Serie lernt sie ihren zukünftigen Ehemann Roarke kennen, der ihr dann in den weiteren Büchern auch bei den Ermittlungen hilft. Jedes Buch hat zwar eine abgeschlossene Kriminalgeschichte, doch im Laufe der Reihe entwickeln sich die einzelnen, interessanten Charaktere weiter, so dass man sich beim Lesen an die Reihenfolge halten sollte.
Die Serie spielt in der Zukunft um 2058. Hauptprotagonisten sind in allen Teilen Eve Dallas und Roarke.

(Quelle Cover: Blanvalet)

Reihenfolge
  1. Rendezvous mit einem Mörder // OT: Naked in Death
  2. Tödliche Küsse // OT: Glory in Death
  3. Eine mörderische Hochzeit // OT: Immortal in Death
  4. Bis in den Tod // OT: Rapture in Death
  5. Der Kuss des Killers // OT: Ceremony in Death
  6. Mord ist ihre Leidenschaft // OT: Vengeance in Death
  7. Liebesnacht mit einem Mörder // OT: Holiday in Death
      Der Mitternachtsmord in "Mörderspiele - Drei Fälle für Eve Dallas" // OT: Midnight
      in Death (Kurzgeschichte)
  8. Der Tod ist mein // OT: Conspiracy in Death
  9. Ein feuriger Verehrer // OT: Loyalty in Death
10. Spiel mit dem Mörder // OT: Witness in Death
11. Sündige Rache // OT: Judgment in Death
12. Symphonie des Todes // OT: Betrayal in Death
      Mörderspiele in "Mörderspiele - Drei Fälle für Eve Dallas" // OT: Interlude in 
      Death (Kurzgeschichte)
13. Lächeln des Killers // OT: Seduction in Death
14. Einladung zum Mord // OT: Reunion in Death
15. Tödliche Unschuld // OT: Purity in Death
16. Der Hauch des Bösen // OT: Portrait in Death
17. Das Herz des Mörders // OT: Imitation in Death
18. Im Tod vereint // OT: Divided in Death
      Ein gefährliches Geschenk // OT: Remember When (Kurzgeschichte)
19. Tanz mit dem Tod // OT: Visions in Death
20. In den Armen der Nacht // OT: Survivor in Death
21. Stich in Herz // OT: Origin in Death
22. Stirb, Schätzchen, stirb // OT: Memory in Death
      Geisterstunde in "Mörderspiele - Drei Fälle für Eve Dallas" // OT: Haunted in
      Death (Kurzgeschichte)
23. In Liebe und Tod // OT: Born in Death
24. Sanft kommt der Tod // OT: Innocence in Death
25. Mörderische Sehnsucht // OT: Creation in Death
      OT: Eternity in Death (Kurzgeschichte)
26. Ein sündiges Alibi // OT: Strangers in Death
27. Im Namen des Todes // OT: Salvation in Death
      OT: Ritual in Death (Kurzgeschichte)
28. Tödliche Verehrung // OT: Promises in Death
29. Süßer Ruf des Todes // OT: Kindred in Death
      OT: Missing in Death (Kurzgeschichte)
30. Sündiges Spiel // OT: Fantasy in Death
31. Mörderische Hingabe // OT: Indulgence in Death
      OT: Possession in Death (Kurzgeschichte)
32. Verrat aus Leidenschaft // OT: Treachery in Death (erscheint Februar 2017)
33. OT: New York to Dallas
      OT: Chaos in Death (Kurzgeschichte)
34. OT: Celebrity in Death
35. OT: Delusion in Death
36. OT: Calculated in Death
37. OT: Thankless in Death
      OT: Taken in Death (Kurzgeschichte)
38. OT: Concealed in Death
39. OT: Festive in Death
40. OT: Obsession in Death
41. OT: Devoted in Death
      OT: Wonderment in Death (Kurzgeschichte)
42. OT: Brotherhood in Death
43. OT: Apprentice in Death

Wissenswertes
Das Buch "Ein gefährliches Geschenk" enthält zwei Geschichten. Die erste Geschichte spielt in der Gegenwart, wurde unter dem Namen Nora Roberts verfasst und handelt von einem Diamantenraub. Dieser Diamantenraub ruft in der zweiten Geschichten, die in der Zukunft spielt und unter dem Namen J.D. Robb geschrieben wurde, einen Killer auf den Plan und Eve Dallas muss ermitteln.


Samstag, 11. Februar 2012

Buch-Geständnisse 6. KW 2012

Auch diese Woche kamen wieder einige schöne Bücher bei mir an:

Shannon McKenna - Sünden der Vergangenheit (LYX)
Ein Brandstifter zerstört Olivia Endicotts Buchladen und ruiniert damit ihre Existenz. Völlig überraschend taucht der attraktive Sean McCloud am Tatort auf – Livs Exfreund, für den sie noch immer tiefe Gefühle hegt. Da kommt es zu einem weiteren Anschlag auf Olivias Leben, und es wird klar, dass der Brand kein Zufall war. Jemand hat es auf Livs Leben abgesehen, und das Ganze hat offenbar etwas mit Seans Vergangenheit zu tun. Gemeinsam kommen Sean und Olivia einem grauenhaften Geheimnis auf die Spur ...

Lynn Viehl - Für die Ewigkeit (LYX)
IHRE LIEBE IST UNSTERBLICH …Vor vielen Jahrhunderten rettete die junge Jayr dem Darkyn Aedan mac Byrne das Leben. Daraufhin wurde sie von Aedan in eine Unsterbliche verwandelt und steht seither in seinen Diensten. Schon lange ist Jayr insgeheim in Aedan verliebt, doch dieser scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Als Aedan beschließt, sich von der Welt zurückzuziehen, gerät Jayr in Bedrängnis, denn Aedans Entscheidung gefährdet nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben ...

Suzanne Brockmann - Wes ~ Wächter der Nacht (MIRA Taschenbuch)
Für Navy SEAL Wes Skelly ist Los Angeles die Stadt der Engel. Denn hier lebt Lana, die er liebt und niemals haben kann, weil sie bereits verheiratet ist. Kein Wunder, dass Wes die City meidet – bis er Lanas Schwester in L.A. vor einem Stalker beschützen muss und sich jeden Tag aufs neue mit seinem Dilemma konfrontiert sieht. Frustriert lässt er sich schließlich zu einem Blind Date mit einer anderen überreden. Und findet in der hübschen Brittany überraschend eine mitfühlende, herzliche Freundin, auch wenn von Romantik zwischen ihnen keine Rede sein kann. Aber dann ist Lana plötzlich frei für die Liebe. Und Wes erkennt, dass manche Entscheidungen viel komplizierter sind, als er gestern noch geschworen hätte.



Dienstag, 7. Februar 2012

Monatsbilanz Januar 2012

Na so was, beim Posttitel ist doch glatt die Buchhalterin mit mir durchgegangen. Aber was soll ich groß sagen, ich bin halt ein Zahlenmensch. Daher gibt es zunächst eine kleine Statistik und anschließend eine persönliche Einschätzung meiner Bilanzpositionen, oder sollte ich eher sagen Buchbestände? :-)


Bücherstatistik

Neuzugänge:  12 Bücher (inkl. 4 dünnere Cora-Romane)
- davon 4 gekauft
- davon 8 getauscht

Gelesen:  4 Bücher (insgesamt 1538 Seiten)
1. Heather Graham - Flynn-Brothers-Trilogie 01. Ahnentanz - 3,5/5
2. Eve Kenin - Dark Future 01. Herz aus Eis - 4,5/5
3. Michelle Raven - Ghostwalker 05. Ruf der Erinnerung - 5/5
4. Elisabeth Naughton - Stolen-Reihe 03. Gestohlenes Vertrauen - 4/5

SUB zum Monatsende:  377 Bücher


Highlight und Lieblingscover des Monats

Isabel Kerrilyan verfügt über eine besondere Verbindung zu den Gestaltwandlern und kann deren Gefühle spüren. Als sie von dem zwielichtigen Geschäftsmann Lee entführt wird, folgen die beiden Berglöwenwandler Keira und Sawyer ihrer Spur. Auch der junge Wandler Bowen, dem Isabel einst das Leben rettete, setzt alles daran, sie zu befreien. Doch der Entführer ist weit skrupelloser als angenommen, und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …






Challenge-Stände

LYX-Challenge: 21 von 15 zu lesenden Büchern
Mira-Challenge: 1 von 15 zu lesenden Büchern
Cover-Challenge: 7 von 10 zu lesenden Büchern
Wälzer-Challenge: 0 gelesen (keine Mindestzahl erforderlich)
blanvalet-Challenge: 0 von 20 zu lesenden Büchern
2 von 12 - Die Verlage-Challenge: 4 von 24 zu lesenden Büchern
RandomHouse-Challenge: 0 von 20 zu lesenden Büchern
I like Historicals! Challenge: 0 von 16 zu lesenden Büchern (Beginn am 01.03.2012)


Leseprognose für Februar 2012

Eine feste Leseliste ist nichts für mich, da ich mich oft spontan anders entscheide, welches Buch ich als nächstes lese. Aber die folgenden Romane werde ich auf jeden Fall in diesem Monat lesen:
J.R. Ward - Vampirschwur und Nachtseele
Thea Harrison - Im Bann des Drachen

Sonntag, 5. Februar 2012

Buch-Geständnisse 5. KW 2012

Gebraucht gekauft habe ich die folgenden Romane. Es handelt sich dabei um die ersten 3 Teile der Serie "Ladies of St. Jude's Abbey", in der einige Frauen im Mittelalter die Kampfkunst erlernen. Na, wenn das nicht gleich interessanter Lesestoff für die I like Historicals! Challenge auf Marinas Bücherwelt ist.

Jocelyn Kelley - Die Lady mit dem Schwert (blanvalet)
Avisa de Vere wuchs im Kloster auf. Doch St. Abbey ist kein Ort der stillen Ruhe: Gegründet von Eleanor von Aquitanien werden die jungen Frauen dort in mittelalterlicher und fernöstlicher Kampfkunst unterrichtet. Jetzt wird Avisa mit einem Geheimauftrag betraut: Nur wenn es ihr gelingt, den geliebten Patensohn der Königin, Christopher Lovell, aus Canterbury fernzuhalten, kann der Thron gerettet werden. Und dazu ist Avisa jedes verführerische Mittel recht...

Jocelyn Kelley - Die Lady mit der Lanze (blanvalet)
Elspeth Braybrooke verbrachte ihr ganzes Leben im englischen Kloster St. Jude’s – aber nicht um zu beten, sondern um die Kampfkünste zu erlernen. Ein brisanter Auftrag führt die schöne Kriegerin nun nach Wales, wo sie einen magischen Stein stehlen soll. Doch ein kühner walisischer Ritter setzt alles daran, dass Elspeths Mission scheitert: der ganz und gar unwiderstehliche Tarran ap Llyr...

Jocelyn Kelley - Die Lady mit dem Bogen (blanvalet)
Die junge Mallory de Saint-Sebastian hat ihr ganzes Leben mit dem Studium der Kampfeskünste verbracht. Nun wird die schöne Kriegerin ausgewählt, das Leben ihrer Königin zu beschützen. Allein der attraktive Troubadour Saxon Fitz-Juste will Königin Eleonores neuen »Ritter« nicht gutheißen. Etwa weil Mallory eine Frau ist – oder führt der galante Höfling gar Dunkles im Schilde?



Buch-Gewinn:

Dieses Buch habe ich auf der Leser-Welt gewonnen, da ich zur Leseprobe einen Kommentar geschrieben habe. Ich bedanke mich hierfür bei der Leser-Welt und beim Sieben-Verlag.

Andrea Gunschera - Engelsdämmerung (Sieben-Verlag)
Der gefallene Engel Asâêl wandelt wieder auf Erden. Seine Gegenwart reißt ein uraltes Übel aus dem Schlaf: Nazgarth, den Dunklen Jäger, der geschaffen wurde, um die Gefallenen und ihre Saat zu vertilgen. Sieben Siegel halten seine Ketten. Der Orden der Raphaeliten beauftragt den Schattenläufer Kain, einen Killer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die Jünger des Nazgarth zu töten, bevor diese die Siegel brechen können.

Sie stellen ihm die junge Bibliothekarin Anna zur Seite, eine Expertin der Alten Schriften, um seine Opfer aufzuspüren. Anna und Kain, beide kaum fähig, einem anderen Menschen zu vertrauen, fühlen sich zunächst voneinander abgestoßen. Sie boykottieren einander, statt zusammen zu arbeiten. Damit gefährden sie nicht nur ihre Mission, sondern geraten auch in höchste Gefahr. Doch dann geschieht das unwahrscheinlichste aller Wunder ...

Samstag, 4. Februar 2012

"Gesammelte Schätze" im Januar 2012



Für die Challenge "Gesammelte Schätze", die von Horrorbienes und Steppenwolfs Buchbesprechungen veranstaltet wird, habe ich einige Buchzitate gesammelt.





Eve Kenin - Herz aus Eis

Seite 16/17
Lauf, lauf, lauf. Vielleicht hast du eine Chance. Raina wollte, dass er sich bewegte, denn sie wusste, dass Big Luc ihn umbringen und seine steifgefrorene Leiche im Schnee liegenlassen würde. ... Luc stürzte sich auf ihn. Raina erwartete, dass Wizard zurückweichen, sich ducken, sich bewegen würde. Aber stattdessen schnellte mit blitzartiger Geschwindigkeit seine Faust vor, und Luc ging zu Boden. ... Dummer Mann. Dummer, dummer Mann. Wizard hatte sich gerade einen sehr mächtigen Feind in der Janson Transport Company gemacht.

Seite 244
"Romantik. Komplimente. Geschenke", zählte er auf und nickte knapp. "Verstanden." ... "Und deine Ohren sind proportional zu deinem Gesicht. Die Kollagenfasern deiner Epidermis geben dir ein faltenfreies und jugendliches Erscheinungsbild." Ernst blickte er sie an. "Komplimente."
"Äh..." Sie runzelte die Stirn. "Meine Epidermis?"
"Morgen werde ich eine Panzerweste aus Titan für dich bestellen. Leicht und undurchdringlich." Seine Mundwinkel gingen ein bisschen nach oben, und er sah unglaublich zufrieden mit sich selbst aus. "Geschenke."

... zur Rezension ...


Michelle Raven - Ruf der Erinnerung

Seite 25

Mit einem weiten Satz sprang der Berglöwe auf sie zu und riss den Fremden mit sich. Endlich wieder frei, rappelte Keira sich auf und starrte das ungleiche Paar an. Als sie den Duft erkannte, stöhnte sie lautlos. Sawyer! Womit hatte sie das verdient?

Seite 131
Für einen Moment schloss er die Augen und genoss das Gefühl. Was gäbe er darum, jetzt nackt zu sein und ihre Haut an seiner zu spüren. Mit einem lautlosen Seufzer hob er die Lieder wieder und sah eine Felswand auf sein Fenster zu kommen.

Seite 349/350
... doch dann wurde die Tür aufgestoßen und ein nackter Mann kam zusammen mit einer Frau und einem anderen Mann heraus. ... Eine Bewegung auf dem Boden ließ sie genauer hinsehen. Es war doch aber unmöglich, dass hier ein Leopard frei herumlief, oder? ... Nackte Menschen, Raubkatzen, die sich nicht in Käfigen befanden ... das war alles nicht normal.

... zur Rezension ...


Elisabeth Naughton - Gestohlenes Vertrauen

Seite 90
... als sie aus heiterem Himmel angriff, ihn bei den Schultern packte, über den Boden glitt und beide Beine unter ihm wegfegte.
Er landete hart auf dem Rücken, und diesmal sah er Sterne. Und, oh, nein, mit ihm stimmte etwas ganz gewaltig nicht, denn ihm gefiel das.

Seite 155/156
Er war echt im Eimer, wenn er, nachdem er fast bei lebendigem Leibe verspeist worden wäre, an nichts anderes denken konnte, als daran, wie sexy sie aussah und wie sehr er sich wünschte, sie zu berühren.

Seite 287
Oh Mann. Sie spielte mit ihm. Man musste nicht bei Toys'R'Us arbeiten, um die Lust am Spielen in ihren Augen zu erkennen.

... zur Rezension ...


Freitag, 3. Februar 2012

[Rezension] Elisabeth Naughton - Gestohlenes Vertrauen (Stolen-Reihe 03)

Originaltitel:   Stolen Seduction
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  November 2011
Genre:  Romantic Thrill
Seitenzahl:  397 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Hailey Roarke stammt aus einer reichen Familie, aber aus Geld hat sie sich nie sonderlich viel gemacht. Stattdessen hat sie sich von ihrem unterkühlten Elternhaus abgewandt und ist Polizistin geworden. Doch als ihr Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt und kurz darauf auch noch ihr Cousin ermordet wird, ist Hailey plötzlich die Hauptverdächtige. Ihr bleibt nur ein Ausweg: Sie muss auf eigene Faust den wahren Mörder aufspüren. Dafür folgt sie den Fährten, die ihr Vater noch vor seinem Tod gelegt hat - diese sollen den Weg zu seinem wertvollen Erbe weisen. Aber auch der Mörder ist auf der Jagd nach dem Schatz und hat es auf Hailey abgesehen. Unterdessen ist Detective Shane Maxwell auf der Spur der jungen Polizistin, um sie unter Arrest zu stellen. Doch als er sie ausfindig machen kann, läuft es für Maxwell völlig anders als erwartet: Statt Hailey zu verhaften, lässt er alle Vorsicht fahren und bietet ihr an, sie bei der Suche zu unterstützen. Hailey akzeptiert den Vorschlag nur widerwillig - auch sie spürt die unwiderstehliche Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht. Da überschlagen sich die Ereignisse, und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Mörder ist Hailey und Shane dicht auf den Fersen...

Meine Meinung:
"Gestohlenes Vertrauen" ist der 3. und letzte Teil der Stolen-Trilogie von Elisabeth Naughton, der aber problemlos ohne Vorkenntnisse der anderen Bände gelesen werden kann.

In diesem Buch verbindet die Autorin wieder Romantic-Suspense-Elemente mit einer fantasievollen Schatzsuche, mit der es bereits auf der ersten Seite losgeht und man als Leser ohne große Einleitung direkt im Geschehen ist. Mit Verfolgungsjagden und aufzudeckenden Geheimnissen ist neben der Schatzsuche für reichlich Spannung gesorgt.

Aufgrund des Testaments ihres Vaters muss Hailey Roarke in den Besitz von mehreren Statuen gelangen, die ihr Vater an die verschiedenen Familienmitglieder verschenkt hat. Dafür bricht sie zunächst in das Haus ihres Cousins ein, um seine Statue zu finden. Doch kurz danach wird er ermordet und Hailey ist die Haupttatverdächtige. Daraufhin werden Shane Maxwell und sein Kollege mit dem Fall betreut. Zwischen Hailey und Shane prickelt es allerdings gewaltig, denn sie sind sich nicht fremd. Die beiden haben sich während der Handlung des ersten Teils der Reihe kennengelernt, denn Hailey ist die Ex-Frau von Rafe Suvillan und Shane der Zwillingsbruder von Lisa Maxwell, dem Heldenpaar aus "Gestohlene Rache".

Hailey ist eine starke Persönlichkeit, die immer auf sich alleine gestellt war. Somit ist es auch kein Wunder, dass sie ihrer lieblosen Familie den Rücken gekehrt hat und Polizistin wurde. Ihr Vater war Eigentümer einer Hotelkette und ging völlig in seiner Arbeit auf, ihre Mutter ist sehr egoistisch und unterkühlt und ihre Schwester Nicole macht Schlagzeilen als Paris-Hilton-Verschnitt.

Der Beschützerinstinkt ist bei Shane sehr ausgeprägt und er gefährdet sogar seine Karriere, um Hailey beizustehen und ihr bei der Schatzsuche und somit auch bei der Suche nach dem wahren Mörder zu helfen, was Hailey anfänglich nur widerwillig akzeptiert. Aber auch Shane trägt so einiges aus der Vergangenheit mit sich rum, weshalb er auch mit Hailey keine Beziehung eingehen möchte. Nervig fand ich die Übersetzung, in der Shane immer als Kripobeamter bezeichnet wurde. Für einen in den USA spielenden Roman ist meiner Meinung nach Detective doch wesentlich klangvoller.

Zudem findet sich noch ein weiteres Paar in diesem Buch: Haileys Schwester Nicole und Billy Sullivan, der Bruder von ihrem Ex-Mann. Und zum Ende hin begeben sich die beiden Paare gemeinsam auf die spannende Schatzsuche.

Fazit:
Eine etwas nervige Übersetzung wird durch reichlich Spannung in diesem Romantic-Suspense-Roman wieder wett gemacht. Neben einer fantasievollen Schatzsuche und Verfolgungsjagden gibt es gleich zwei Liebesgeschichten.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

Donnerstag, 2. Februar 2012

I like Historicals! Challenge


Marina von Marinas Bücherwelt veranstaltet die Challenge

I like Historicals!

Dafür sind 16 historische Liebesromane in der Zeit vom 01.03.2012 bis 28.02.2013 zu lesen. Um ein bisschen Abwechslung in die Challenge zu bringen, ist mindestens 1 Buch aus einem der von Marina festgelegten 12 Untergenre wie z.B. Wikinger, Regency oder Zeitreise zu lesen.

Weitere Infos gibt es auf Marinas Bücherwelt und meiner Seite I like Historicals! Challenge.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Große Erwartungen im Februar 2012

Der Februar scheint ein vielversprechender Monat zu werden.

Wettermäßig können sich die Winterfans unter uns (zu denen ich aber nicht gehöre) freuen, denn in den nächsten Tagen wird es richtig kalt. Dafür ist das Wetter optimal, sich Zuhause einzukuscheln und ein schönes Buch zu lesen.

Ich freue mich auf "Nachtseele", einem neuen Roman meiner Lieblingsautorin J.R. Ward. Gespannt bin ich auch auf Thea Harrisons "Im Bann des Drachen", eine neue Drachen-Serie. Lesetechnisch bedeutet dies also einige schöne, neue Bücher für mich.

 Auch für die Feierlaune ist gesorgt, denn bald ist Karneval. Ich werde wie jedes Jahr mit mehreren Frauen feiern. Und wie sieht es bei Euch aus? Werdet Ihr Euch verkleiden oder einfach nur so feiern oder ist Euch Karneval egal?



In diesem Sinne:
Vielleicht schlägt Euch ein Buch in seinen Bann,
ansonsten zieht Euch draußen warm an.
Karneval ist auch nicht mehr weit,
ich wünsche eine schöne Faschingszeit.
Alaaf und Helau!