Samstag, 28. Januar 2012

Buch-Geständnisse 3. + 4. KW 2012

Bei einer Büchertausch-Aktion (Buchpaket'li für Insider) habe ich mir neben 4 älteren Cora-Romanen noch die folgenden Bücher ausgesucht:

Helene Henke - Electrica ~ Lord des Lichts (Sieben Verlag)
„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir
Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …

Maggie Shayne - Geborene der Nacht (MIRA Taschenbuch)
Die Novizin Angelica kann es kaum erwarten, endlich ihr ersehntes Gelübde abzulegen und Nonne zu werden. Da wird sie eines Nachts von einer brutalen Kreatur angefallen und zur Vampirin gemacht. Verzweifelt versucht sie ihrer neuen, sündigen Natur zu widerstehen. Vergebens! Als sie Jameson Bryant begegnet, ist sie so betört vom Duft seines Blutes, dass sie sich nicht mehr länger zurückhalten kann. Voller Begierde stillt sie ihren blutigen Hunger ... und schenkt neun Monate später der kleinen Amber das Leben. Doch eine teuflische Macht droht nicht nur sie, sondern auch das Baby zu vernichten.

Christina Dodd - Liebhaber meiner Träume (Weltbild)
England 1600: Die junge Rosie führt ihr eigenes freies Leben in den schmutzigen Straßen Londons. Da Frauen im Theater verboten sind, verdingt sie sich bei einer wandernden Schauspieltruppe in der Rolle des frechen Burschen, der alle an der Nase herumführt. Doch dann kommt einer, den sie nicht täuschen kann: Der ebenso geheimnisvolle wie aufregende Sir Anthony Rycliffe bringt Rosie dazu, die schwierigste Rolle ihres Lebens zu spielen - als die Frau eines Mannes, der eine Maske nach der anderen wegküsst, ihr Innerstes freilegt und sie erkennt wie kein anderer davor.

Christina Dodd - Die Geliebte des schwarzen Ritters (Weltbild)
Die Tage der jungen Lady Edlyn sind grau und trübselig. Eingesperrt in ein einsames Kloster fristet sie ihr Dasein, als eines Tages der junge Ritter Hugh de Florisoun die zermürbende Stille durchbricht. Die beiden sind sich alles andere als unbekannt. Durch schreckliche Kämpfe verletzt, schwebt Hugh zwischen Leben und Tod. Lady Edlyn nützt ihre heilenden Kräfte, um den Kämpfer zurück ins Leben zu holen. Der stolze Mann empfindet mehr als nur Dankbarkeit für Lady Edlyn- er will sie besitzen. Sie aber lehnt den Verehrer ab. Zu viel ist geschehen, was nicht in Vergessenheit geraten darf…


Montag, 23. Januar 2012

[Rezension] Michelle Raven – Ruf der Erinnerung (Ghostwalker 05)

Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Dezember 2011
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  425 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Die junge Isabel Kerrilyan verfügt über eine besondere Verbindung zu den Gestaltwandlern und kann deren Gefühle spüren. Als sie von dem finsteren Geschäftsmann Lee verschleppt wird, folgt die Berglöwenwächterin Keira der Spur ihres Schützlings nach San Francisco. Begleitet wird sie von Sawyer, dem Anführer einer Berglöwengruppe aus Nevada. Doch das Verhältnis der beiden ist äußerst zwiespältig. Während Sawyer keinen Hehl aus seinem Begehren für sie macht, fällt es Keira schwer, ihre eigenen Gefühle für ihn zuzulassen. Zur gleichen Zeit macht sich auch der junge Wandler Bowen auf den Weg, um Isabel zu befreien. Einst wurde er von dem Mann entführt und gequält, den Isabel bis vor kurzem für ihren Vater hielt. Nach seiner Befreiung hatte Bowen sich von den Menschen zurückgezogen, doch als er durch seine geistige Verbindung zu Isabel ihr Leid spürt, bleibt ihm keine Wahl. Er muss sie finden. Aber den Wandlern läuft die Zeit davon, denn der Entführer Lee ist gleichermaßen besessen wie skrupellos: Um seine Ziele zu erreichen, ist er bereit, über Leichen zu gehen. Und bald wird klar, dass nicht nur Isabels Leben auf dem Spiel steht...

Meine Meinung:
"Ruf der Erinnerung" ist der 5. und vorletzte Teil der Ghostwalker-Serie von der deutschen Autorin Michelle Raven. Aufgrund des bänderübergreifenden Handlungsbogens ist es ratsam, auch die vorherigen Bücher gelesen zu haben.

Dieser Roman war für mich ein wahrer Pageturner. Zum einen fand ich die verschiedenen Handlungsstränge äußerst interessant und wollte immer wissen, wie es in dem jeweiligen Handlungsstrang weitergeht. Zum anderen gab es wieder viele sinnliche, romantische und spannende Momente. Und wie man es bereits von Michelle Raven kennt, enthält auch dieses Buch wieder mehrere Liebesgeschichten.

Die Hauptliebesgeschichte handelt von Keira und Swayer, die sich bereits in "Fluch der Wahrheit", dem 4. Teil der Ghostwalker-Serie, begegnet sind und nun gemeinsam nach der entführten Isabel suchen. Keira kennt man schon aus den vorhergehenden Bänden als richtige Kratzbürste und das ändert sich zunächst auch in diesem Buch nicht. Dementsprechend ruppig verhält sie sich Swayer gegenüber, dem es aber nicht viel ausmacht. Im Gegenteil: er genießt es teilweise sogar, Keira zu ärgern. Obwohl Keira als Wächterin der Berglöwen stark und unabhängig sein möchte, sehnt sie sich doch nach Nähe. Langsam kommen sich die beiden näher und man erfährt, welchen Kummer Swayer tief in sich vergraben hat.

Aber auch die Liebesgeschichte um Isabel und Bowen geht einem zu Herzen. Bereits seit dem 1. Band wartet man als Leser gespannt darauf, wie es bei den beiden weitergeht. Für Isabel ist ihre Fähigkeit, die Gefühle der Wandler zu spüren, zugleich ein Fluch und ein Segen. Die Qualen der Wandler sind stellenweise unerträglich für Isabel, aber Bowen ist dadurch auch in der Lage, Isabel aufzuspüren und ihr während ihrer Gefangenschaft gedanklich beizustehen. Die zwei sind noch recht jung, Isabel ist noch keine 18 Jahre alt. Infolgedessen wird alles etwas unschuldiger, aber nicht weniger romantisch beschrieben.

Außerdem haben wieder viele Nebencharaktere einen Auftritt, allen voran Finn und der mysteriöse Wandler Harken, der im 6. und letzten Teil der Reihe der Held sein wird und über den man hier etwas mehr erfährt.

Zum Schluss laufen dann die einzelnen Handlungsstränge in einer fesselnden Befreiungsaktion zusammen.

Fazit:
Mehrere Handlungsstränge, mehrere Liebesgeschichten, reichlich Spannung und Romantik sowie interessante Haupt- und Nebencharaktere lassen die Seiten nur so dahin fliegen. Für mich ist dieser Roman bisher der beste der Ghostwalker-Serie.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:
"Gesammelte Schätze"

[Serie] Michelle Raven - Ghostwalker

Grundidee
Die Berglöwengestaltwandler, die bisher versteckt im Yosemite National Park gelebt haben, werden immer wieder angegriffen und es kommt auch zu einzelnen Entführungen. Nach und nach verbünden sie sich mit anderen Wandlern, um sich besser verteidigen zu können und den Verantwortlichen für die Entführungen und Angriffe zur Strecke zu bringen.

(Quelle Cover: LYX Verlag)

Reihenfolge
1. Die Spur der Katze // Coyle & Marisa Pérèz
2. Pfad der Träume // Ryan Thorne & Kainda
3. Auf lautlosen Schwingen // Griffin & Amber
4. Fluch der Wahrheit // Torik & Caitlin Walker
6. Tag der Rache // Harken & Mia

Die Serie ist abgeschlossen.

Weitere Serien der Autorin
Dyson-Geschwister
Crossroads

Mittwoch, 18. Januar 2012

Challenge "Gesammelte Schätze" 2012


Eine Challenge der etwas anderen Art! Hier sind nicht in einem bestimmten Zeitraum Bücher zu lesen, sondern Monat für Monat Buchzitate zu sammeln. Diese außergewöhnliche Challenge wird in diesem Jahr von Horrorbienes und Steppenwolfs Buchbesprechungen veranstaltet.




Die Regeln im Überblick:

1. Jeder der teilnehmen möchte, sammelt seine Buchzitate und postet sie auf seinem/ihrem Blog bis spätestens zum 15. eines Monats. (Der erste Stichtag ist demnach der 15. Februar)
2. Ich oder Steppenwolf posten am jeweils ersten des Monats unsere Zitate. Unter diesen Post schreibt ihr einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post.
3. Macht ihr das regelmäßig bis zum 15. Januar 2013, wandert ihr in einen Lostopf!

Zu gewinnen gibt es wie bei unserem letzten Gewinnspiel ein Wunschbuch bis 15€.

Ich bin schon ganz gespannt, welche Buchzitate ich entdecken und hier posten werde.


Montag, 16. Januar 2012

Ergebnisse zur Umfrage "Neues Blog-Design"

Vor rund einer Woche habe ich Euch gefragt, wie Euch das neue Design meines Blogs gefällt. Erst einmal vielen Dank für Eure Teilnahme und ein Dankeschön an Sylvia von Herzbücher für ihren lieben Kommentar.

Zur Umfrage wurden insgesamt 12 Stimmen abgegeben, die sich wie folgt auf die einzelnen Antworten verteilen:


Ich freue mich, dass Euch das neue Design so gut gefällt. Dann weiß man wenigstens, dass sich die ganze Mühe lohnt.



Sonntag, 15. Januar 2012

[Rezension] Eve Kenin - Herz aus Eis (Dark Future 01)

Originaltitel:  Driven
Verlag:  Knaur
Erschienen:  November 2011
Genre:  Future Romance (Dystopie)
Seitenzahl:  330 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Knaur)

Zum Inhalt:
Ende des 21. Jahrhunderts: Kriege und Naturkatastrophen haben die Erde zerstört, zurückgeblieben ist eine raue Eiswüste, in der ein Menschenleben nichts mehr wert ist. Besonders für Frauen ist der Kampf ums Überleben hart, und die wichtigste Regel lautet: Vertraue niemandem! Nach diesem Grundsatz lebt auch die Truckerin Raina Bowen – bis sie Wizard kennenlernt. Langsam öffnet sich Raina dem verführerischen Fremden und ahnt nicht, dass Wizard sie für seine eigenen Pläne benutzt: Mit ihrer Hilfe will er einen Mann ködern, der ebenso mächtig wie tödlich ist … ein Mann, vor dem Raina schon seit ihrer Kindheit flieht.

Meine Meinung:
Mit "Herz aus Eis" hat Eve Kenin eine düstere und faszinierende Reihe begonnen, die den Leser in eine erschreckende, grausame Zukunft entführt.

Aufgrund eines nuklearen Krieges wurde ein Teil der Welt in eine Eiswüste verwandelt, die vom "Neuen Kommando" und Duncan Bane, Eigentümer des Unternehmens Janson Transport, regiert und sozusagen unterjocht wird. Außerdem machen den Menschen auch noch Plünderer, die sogenannten Eispiraten, das Leben schwer. Das Buch zeichnet sich dabei durch reichlich Action und einfallsreiche Ideen aus, langweilig geht es hier bestimmt nicht zu.

Die Heldin Raina weiß sich in dieser bedrohlichen Welt zu behaupten und teilt auch schon mal ganz schön aus. Sie schließt keine Freundschaften, verweilt nie länger an einem Ort und ist nur auf sich alleine gestellt. So versucht sie Duncan Bane immer wieder zu entkommen, der ihr in ihrer Kindheit etwas Schreckliches angetan hat, was hier leider nur unklar erläutert wird. Doch Raina konnte sich damals wehren und hat ihm ein Auge ausgestochen. Seitdem möchte Bane sie in seine Finger bekommen und qualvoll leiden lassen bis zum Tod. Als Raina dann auf Wizard trifft, hält sie ihn zunächst für strohdumm, da er sich mit Truckfahrern von Janson Transport anlegt, die ihn ziemlich verprügeln. Sie beschließt Wizard zu helfen und verstößt damit gegen ihre eigenen Regeln.

Wizard erinnert mich an einen Vulkanier aus dem Star-Trek-Universum. Für ihn muss alles logisch sein, es fehlen ihm zwischenmenschliche Beziehungen und er besitzt keine Gefühle bzw. kann diese gut "abschalten". Hinzu kommen übermenschliche Fähigkeiten wie ein extrem gutes Sehvermögen und äußerst schnelle Wundheilung. Doch nach und nach bringt ihm Raina Gefühle näher, auch wenn es mit den Komplimenten noch etwas hapert, kommen dabei doch Sätze heraus wie: "Die Kollagenfasern deiner Epidermis geben dir ein faltenfreies und jugendliches Erscheinungsbild."

Auch Raina fühlt immer mehr für Wizard. Als sie jedoch herausfindet, dass er sie nur benutzen wollte, um an Duncan Bane heran zu kommen, ist sie zutiefst verletzt und kann ihm dies nicht verzeihen. Sie verlässt Wizard und fasst einen Entschluss, der ihren Tod bedeutet.

Fazit:
Dieser futuristische Roman fesselt durch eine düstere, grausame aber auch faszinierende Welt. Hinzu kommen noch interessante Charaktere und eine actiongeladene Handlung und ergeben damit eine gelungene Dystopie.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:
"Gesammelte Schätze"

[Serie] Eve Kenin - Dark Future

Grundidee
Die Serie spielt am Ende des 21. Jahrhunderts. Der tägliche Kampf ums Überleben ist äußerst hart. Aufgrund eines nuklearen Krieges wurde ein Teil der Welt in eine Eiswüste verwandelt, die vom "Neuen Kommando" regiert und sozusagen unterjocht wird. Zudem machen Plünderer, die sogenannten Eispiraten, den Menschen das Leben schwer. Einige der Charaktere besitzen jedoch übermenschliche Fähigkeiten.

(Quelle Cover: Knaur)

Reihenfolge
2. Herz aus Feuer // OT: Hidden // Tristan & Tatiana

Die Serie ist abgeschlossen.

Samstag, 14. Januar 2012

Buch-Geständnisse 1. + 2. KW 2012

In der letzten Woche hat kein Buch hier bei mir ein neues Zuhause gefunden, diese Woche sah es da schon ganz anders aus: 4 schöne Bücher sind bei mir angekommen.

Michelle Raven - Gefährliche Vergangenheit (LYX)
Nach einem schweren Autounfall wird Leigh Hunter von furchtbaren Albträumen geplagt und lebt zurückgezogen in der Nähe von Washington, DC. Nur ihrem hilfsbereiten Nachbarn Logan Barker gelingt es nach und nach, zu ihr durchzudringen. Doch gerade als sich eine zarte Liebe entwickelt, erhält Leigh Drohbriefe und wird von einem Unbekannten tätlich angegriffen.Auffällig oft ist Logan in der Nähe, wenn etwas derartiges geschieht. Kann sie ihm wirklich trauen?

Marlis Melton - Gebrochene Versprechen (LYX)
Hannah Geary will Rache. Ein verräterischer SEAL-Kommandant hat einst ihren Partner getötet und sie selbst ins Gefängnis gebracht. Der Schuldige ist immer noch auf freiem Fuß und in einige zwielichtige Waffengeschäfte verwickelt. Hannah hat sich geschworen, ihm das Handwerk zu legen. Doch dafür braucht sie die Hilfe von Lt. Luther Lindstrom. Während sie gemeinsam einer heißen Spur folgen, entwickelt Hannah schon bald tiefere Gefühle für den attraktiven Lindstrom. Doch dieser hat gerade eine schwierige Trennung hinter sich und scheint noch nicht bereit für eine neue Beziehung.

Elisabeth Naughton - Schwur der Ewigkeit (Heyne)
Als die Kellnerin Casey an einem besonders nervenaufreibenden Abend ins Stolpern kommt, wird sie im letzten Augenblick aufgefangen – von einem Mann, der zu gut aussieht, um wahr zu sein. Was Casey nicht ahnt: Theron ist tatsächlich kein normaler Sterblicher. Er gehört den ewigen Wächtern an, die die Grenzen zur Unterwelt bewachen. Und er ist aus einem ganz bestimmten Grund hinter Casey her ...

Julia Quinn - Rendezvous im Hyde Park (Cora)
Annabels erste Saison in London! Die betörende Schönheit soll einen vermögenden Ehemann finden, um für ihre verarmte Familie zu sorgen. Aber muss ausgerechnet ein lüsterner Wüstling wie der entsetzlich alte Earl of Newbury sie umwerben? Während einer Abendgesellschaft flieht sie schockiert aus dem Ballsaal – direkt in die Arme des faszinierenden Sebastian Grey. Ein spontaner Kuss des jungen Charmeurs weckt verzehrende Sehnsucht in Annabel, jemanden wie ihn will sie heiraten! Doch als sie ihn verliebten Herzens zu einem offiziellen Rendezvous im Hyde Park trifft, muss sie feststellen: Ihr neuer Verehrer ist leider ein bitterarmer Habenichts ...



Freitag, 13. Januar 2012

RandomHouse-Challenge

Ich habe wieder eine interessante Challenge für mich entdeckt. Diese läuft vom 01.01.2012 bis 31.12.2012. In dieser Zeit sind 20 Random-House-Titel zu lesen. Zur Verlagsgruppe Random House gehören u.a. Heyne, Blanvalet und Goldmann.

Die Bücher dürfen auch für andere Challenges gelesen werden, so dass ich die RandomHouse-Challenge gut mit anderen Challenges verbinden kann.

Weitere Infos gibt es auf Bücher ohne Ende.


Sonntag, 8. Januar 2012

[Rezension] Heather Graham – Ahnentanz (Flynn-Brothers-Trilogie 01)

Originaltitel:  Deadly Night
Verlag:  MIRA Taschenbuch
Erschienen:  Februar 2011
Genre:  Romantic Thrill (paranormal)
Seitenzahl:  380 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Mira)

Zum Inhalt:
Es ist nicht nur einfach eine Plantage in New Orleans, die die Flynn-Brüder geerbt haben...
Als die Tarotkartenleserin Kendall Montgomery ihm erzählt, dass die geerbte Plantage von Geistern heimgesucht wird, kann Privatdetektiv Aidan Flynn nur lachen. Aber dann findet er einen menschlichen Knochen in der Erde und später einen weiteren am Fluss. Aidan beginnt, in die dunkle Geschichte der Flynn-Plantage einzutauchen. Bald schon stoßen er und Kendall auf Spuren eines Serienmörders, dessen Opfer spurlos verschwinden – und erkennen, dass ihr eigenes Schicksal besiegelt ist, wenn sie nicht anfangen, an das Unglaubliche zu glauben.

Meine Meinung:
„Ahnentanz“ ist der Beginn einer neuen Serie von der Autorin Heather Graham über die drei Flynn-Brüder Aidan, Jeremy und Zachary.

Aufgrund des leichten Schreibstils lässt sich der Roman zügig weg lesen. In diesem Buch ist es Heather Graham – wie in einigen anderen ihrer Romanen auch – wieder gut gelungen, Romantic Suspense mit Mystery-Elementen zu vermischen. Neben einer spannenden Thriller-Handlung gibt es auch Geistersichtungen, übersinnliche Träume und Vorahnungen.

Ort des Geschehens ist die Stadt New Orleans, die in 2005 vom Hurrikan „Katrina“ heimgesucht wurde. Da der Roman in 2008 geschrieben worden ist, werden hier des Öfteren der Hurrikan bzw. seine Folgen erwähnt und bezüglich der Knochenfunde geschickt in die Geschichte eingeflochten.

Aidan, der älteste der Flynn-Brüder, war ehemals ein FBI-Agent. Doch als er seine geliebte Frau bei einem Autounfall verlor, verließ er das FBI. Mit seinen beiden Brüdern, die ihrerseits aus anderen Gründen ihre Jobs bei der Polizei an den Nagel hängten, gründete er eine Privatdetektei. Als sie eine Plantage erben, brechen sie nach New Orleans auf, wo Aidan kurz hintereinander zwei menschliche Knochen findet. Die örtliche Polizei stuft die Funde allerdings nicht als allzu wichtig ein, denn aufgrund der Auswirkungen des Hurrikans ist es nicht unüblich, weiterhin hier und da mal einen menschlichen Knochen zu finden. Doch Aidan ist ein sturer und hartnäckiger Kerl, der nicht aufgibt und die Polizei richtiggehend nervt mit seinen ständigen Nachfragen. Schnell stellen er und seine Brüder fest, dass in New Orleans mehrere Frauen verschwunden und anscheinend das Opfer eines Serienmörders geworden sind.

Bis zu ihrem Tod hat Kendall Montgomery die krebskranke Amelia Flynn, die den Brüdern die Plantage vererbt hat, gepflegt. Sie wirft den Brüdern vor, dass sie sich nicht um Amelia gekümmert haben, doch diese wussten gar nichts von ihrer Verwandten. Und gerade Aidan findet sie anfangs sehr unsympathisch und kann ihn nicht gut leiden. Nur sehr langsam kommen sie sich näher, aber Kendall kann Aidan noch nicht so recht vertrauen. So stellt Kendall zum Beispiel nach und nach fest, dass sie übersinnliche Vorahnungen zu haben scheint, mag aber mit Aidan nicht darüber reden.

Schließlich gerät Kendall selbst ins Visier des Serienmörders und es bleibt bis zum Schluss fesselnd und übersinnlich.

Fazit:
Der Roman ist ein gelungener Mix aus Romantic Suspense und Mystery. Die Liebesgeschichte dagegen kann leider anfangs nicht so überzeugen und kommt erst etwas später richtig in Fahrt.

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:


[Serie] Heather Graham – Flynn-Brothers-Trilogie

Grundidee
Die Trilogie handelt von den drei Flynn-Brüdern Aidan, Jeremy und Zachary, die eine Plantage in New Orleans erben. Dort kommen sie einem Serienmörder auf die Spur. Die Autorin verwebt dabei Thrill- mit Mystery-Elementen.

(Quelle Cover: MIRA Taschenbuch)

Reihenfolge
1. Ahnentanz // OT: Deadly Night // Aidan Flynn & Kendall 
    Montgomery
2. Erntemord // OT: Deadly Harvest // Jeremy Flynn & Rowenna
    Cavanaugh
3. Sündenzeit // OT: Deadly Gift // Zachary Flynn & Caer

Die Serie ist abgeschlossen.

Freitag, 6. Januar 2012

Umfrage zum neuen Blog-Design

Einige Bloggerinnen haben in den letzten Tagen das Design ihres Blogs "aufgefrischt". Dabei sind einige schöne und kreative Änderungen herausgekommen.

Dies habe ich zum Anlass genommen, gestern abend ebenfalls das Design meines Blogs neu zu gestalten. Das Ergebnis seht Ihr ja. :-) Neben farblichen Änderungen gibt es jetzt auch einen Header.

Oben findet Ihr nun eine Umfrage, wie Euch das neue Design gefällt. Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen. Ihr könnt mir aber auch gerne Kommentare unter diesem Post hinterlassen.

Dienstag, 3. Januar 2012

[Rezension] Lisa Marie Rice – Gefährliche Wahrheit (Dangerous-Reihe 03)

Originaltitel:  Dangerous Passion
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Dezember 2011
Genre:  Romantic Thrill (erotisch)
Seitenzahl:  362 Seiten

(Quelle Cover: Lyx)

Zum Inhalt:
Viktor "Drake" Drakovich ist Inhaber eines millionenschweren Unternehmens, das im Waffenhandel tätig ist. Er hat mit den gefährlichsten Männern der Welt zu tun und darf sich keine Fehler leisten, will er in dem riskanten Spiel überleben. Mit seinen rücksichtslosen Geschäftspraktiken hat er sich viele Feinde gemacht, die schon lange auf Rache sinnen. Doch Drake hat keine Schwächen: keine Familie, keine Freunde, kein Herz. Das ändert sich schlagartig, als er in einer Galerie die Künstlerin Grace Larsen sieht. Für Drake ist es Liebe auf den ersten Blick, ihre Schönheit raubt ihm den Atem und lässt ihn in tiefer Leidenschaft entflammen. Um sie nicht in Gefahr zu bringen und seinen Feinden in die Hände zu spielen, verbietet sich Drake jeden Kontakt zu ihr, aber eines kann er nicht lassen: Zweimal im Monat, wenn Grace ihre neuen Bilder in der Galerie vorstellt, ist auch Drake da und saugt ihren Anblick in sich auf. Ein Jahr lang begibt er sich wissentlich und ohne den Schutz seiner Leibwächter in Gefahr und ist sich dabei sicher, dass man ihm eines Tages auf die Spur kommen wird. Und tatsächlich: Einer seiner Angestellten verrät ihn und liefert die Information an seinen ärgsten Feind. Schnell gerät Grace in das Visier des Verbrechers, und es kommt zu einem Anschlag vor der Galerie. Um die junge Frau zu retten, muss Drake etwas tun, was ihm zutiefst zuwider ist: Er muss Grace in seine dunkle Welt hineinziehen und sich ihr mit all seinen schrecklichen Geheimnissen offenbaren...

Meine Meinung:
"Gefährliche Wahrheit" ist der letzte und für mich auch eindeutig der beste Teil der Dangerous-Trilogie. Der Roman kann aber auch problemlos einzeln gelesen werden, einen Bezug zu den vorherigen Teilen gibt es nicht.

Wie auch in den ersten beiden Bänden liegt der Schwerpunkt auf der Liebesgeschichte. Die erotischen Szenen sind ebenfalls wieder reichlich vorhanden und ideenreich gestaltet. Der Thrill-Anteil ist zwar gering, dafür aber umso spannender beschrieben.

Viktor "Drake" Drakovich entspricht nicht dem typischen Helden. Er ist ohne Eltern auf der Straße aufgewachsen und hat bereits früh gelernt sich durchzukämpfen, cleverer als andere zu sein und beherrscht so ziemlich jede Kampfsportart. Der Einstieg ins Waffengeschäft bedeutete für ihn die Möglichkeit, der Gosse zu entkommen und mittlerweile ist er ein äußerst reicher Mann, der sich alles erlauben kann. Doch Drakes Leben ist einsam und trostlos, er muss immer mit einem Anschlag auf sein Leben rechnen, hat keine Freunde oder Familie und erst recht keine Partnerin an seiner Seite.

Grace ist eine Künstlerin, die sich früher mehr schlecht als recht mit ihrer Malerei über Wasser halten konnte. Das änderte sich jedoch, als Drake eins ihrer Bilder gesehen hat und davon so fasziniert war, dass er fortan alle ihre Kunstwerke kauft. Grace hat ebenfalls kaum Freunde und lebt sehr zurückgezogen. Doch fast vom ersten Moment an fühlt sie eine Verbundenheit zu Drake, dessen Gefühle für sie an Besessenheit grenzen.

Grace mit ihrer freundlichen und fürsorglichen Art bedeutet aber auch eine Schwachstelle für Drake, die sein Feind sich zu Nutzen machen möchte. Daher beschließt Drake einige folgenschwere Entscheidungen, um ihrer beider Leben zu retten. Doch es kommt zu einem weiteren Anschlag, so dass es zum Ende hin überaus actionreich und atemberaubend zugeht.

Fazit:
Diese schöne, hocherotische Liebesgeschichte mit einem faszinierenden Helden stellt einen wirklich gut gelungen Abschluss dieser Serie dar.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:


[Serie] Lisa Marie Rice - Dangerous-Reihe

Grundidee
Die einzelnen Teile der Reihe stehen in keinem Zusammenhang und können somit alle getrennt voneinander gelesen werden.
Bei allen Büchern ist der Thrill-Anteil nicht so ausgeprägt, der Schwerpunkt liegt bei der Liebesgeschichte mit einem hohen Erotik-Anteil.

(Quelle Cover: LYX Verlag)

Reihenfolge
1. Gefährlicher Fremder // OT: Dangerous Lover // Jack Prescott &
    Caroline Lake
2. Gefährliches Spiel // OT: Dangerous Secrets // Nick Ireland &
    Charity Prewitt
3. Gefährliche Wahrheit // OT: Dangerous Passion // Viktor Drakovich & Grace Larsen

Die Serie ist abgeschlossen.

Wissenswertes
Auf der Internetseite der Autorin wird die Serie weiterhin als Trilogie geführt. Lisa Marie Rice hat aber noch eine Kurzgeschichte zur Serie geschrieben. In "Reckless Night" trifft der Leser wieder auf Drake und Grace, die Handlung spielt ein Jahr später als "Gefährliche Wahrheit".


Sonntag, 1. Januar 2012

Challenge-Übersicht 2011

Sieben-Verlag-Challenge
Die 3-monatige-Challenge endete am 31.12.2011. Es waren 3 Bücher zu lesen, wobei ich aber 4 Bücher geschafft habe. Mein Favorit bei dieser Challenge:

Kathy Felsing- Eisfeuer
Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich die Polizistin Jamie McForest um ihre Schwester Cindy. Als ein Stalker die 17-Jährige verfolgt, versucht Jamie alles, um ihre Schwester zu beschützen, doch letztlich bleibt ihr nichts anderes übrig, als alle Brücken abzubrechen und unter geänderter Identität eine neue Existenz aufzubauen. Für eine bessere Tarnung geht sie bis zum Äußersten und kauft sich sogar einen Ehemann.
Dix, ein Mitglied der G.E.N. Bloods (Genetic Extraordinary New Bloods - Genetisch außergewöhnlicher Nachwuchs), lässt sich auf das Abenteuer ein und spielt Jamies Ehemann. Obwohl Jamie weiß, dass diese „Ehe“ nur ein Geschäftsverhältnis ist, steht ihr Herz in Flammen. Nicht, dass sie das dem faszinierenden Dix jemals eingestehen würde. Trotz ihrer Bemühungen spürt der Stalker sie wieder auf und dieses Mal ist Jamie sein Ziel. ...zur Rezension...


Lyx-Challenge
In 12 Monaten sind mindestens 15 Bücher zu lesen. Ein halbes Jahr ist nun rum und ich habe es bisher sogar schon auf 18 Bücher gebracht. Neben Büchern von meinen Lieblingsschriftstellerinnen Lara Adrian, Nalini Singh und Kresley Cole hat es mir aber auch der folgende Roman angetan:

Elisabeth Naughton - Gestohlene Liebe
Die Archäologin Katherine Meyer und der Antiquitätenhändler Peter Kauffman begegnen einander in Ägypten und beginnen eine heiße Affäre. Doch als Katherine erfährt, dass Peter zwielichtige Geschäfte betreibt, verlässt sie ihn. Kurz darauf kommt sie bei einer Explosion ums Leben. Sechs Jahre später sieht Peter die Frau, die er für immer verloren glaubte, bei einer Auktion wieder. Denn Katherine hat ihren Tod nur vorgetäuscht, um demjenigen zu entgehen, der versucht hat, sie umzubringen. Jetzt ist sie auf der Suche nach dem Schuldigen und bittet Peter um Hilfe. Schon bald müssen beide jedoch feststellen, dass sie mit ihren Nachforschungen in ein Wespennest stechen. ...zur Rezension...


Mira-Challenge
Die Challenge, bei der innerhalb eines Jahres 15 Bücher zu rezensieren sind, läuft bereits seit 2 Monate. Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, ein Buch hierfür zu lesen. Aber heute bin ich mit "Ahnentanz" von Heather Graham angefangen. Außerdem bleiben mir noch 10 Monate, in denen ich das Ziel der Challenge noch erreichen kann.


Cover-Challenge
Diese interessante Challenge läuft für 4 Monate, wobei die Hälfte der Zeit vorbei ist. Bisher habe ich erst 3 der 10 gestellten Aufgaben erfüllt. Ich muss also noch etwas Gas geben. Auch hier ist mein Favorit "Eisfeuer" von Kathy Felsing.

Große Erwartungen im Januar / im Jahr 2012

Ich wünsche Euch allen ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Das erste halbe Jahr bleibt für mich noch etwas stressig. Nachdem ich im letzten Jahr mit Renovierungsarbeiten und Umzug beschäftigt war, bin ich jetzt im Januar, Februar und eventuell auch März mit den Jahresabschlussarbeiten beruflich sehr stark eingebunden. Dann folgt eine kleine Verschnaufpause, bevor es ab Mai fortbildungsmäßig noch mal hoch hergeht. Anfang Juli gibt es dann die Abschlussprüfungen.

Vielleicht gönne ich mir dann in der zweiten Jahreshälfte einen Strandurlaub. Mein letzter Urlaub war Ende 2009. Besonders Mexiko hatte es mir angetan und ich würde gerne wieder dahin. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Im Moment freue ich mich auch über Kleinigkeiten, wie beispielsweise mehr Zeit für meine Katzen zu haben oder Gardinen vor den Fenstern oder fernsehen. Leider benötigen wir eine neue Satellitenschlüssel und der Fernsehtechniker hat erst diese Woche Zeit.

Es gibt somit Einiges, auf das ich mich in diesem Monat und in diesem neuen Jahr freuen kann. Und wie sieht es bei Euch aus?