Sonntag, 4. November 2012

[Rezension] Larissa Ione - Versuchung der Nacht (Demonica 04)

Originaltitel:  Ecstasy Unveiled
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Oktober 2012
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  458 Seiten

(Quelle Cover und Klappentext: Egmont LYX)

Klappentext:
EIN ZORNIGER ENGEL WIRD ZU SEINER GRÖßTEN VERSUCHUNG … Der Dämon Lore ist Auftragsmörder wider Willen. Um seine Freiheit zurückzuerlangen, muss er einen letzten Mord begehen. Dabei stellt sich ihm die schöne Idess in den Weg, in deren Adern das Blut eines Engels fließt. Ihre Aufgabe ist es, ausgerechnet den Menschen zu beschützen, den Lore töten soll. Doch obwohl sie eigentlich Feinde sind, erwacht zwischen Engel und Dämon eine unbezähmbare Leidenschaft …

Meine Meinung:
Larissa Ione schafft es, "Versuchung der Nacht" wieder sehr ideenreich zu gestalten. Im 4. Teil der Demonica-Serie macht der Leser Bekanntschaft mit der dämonischen Hölle Sheoul und den Assassinen, dämonischen Auftragskillern. Der Schreibstil ist dabei wie gewohnt wieder düster mit heißer Erotik und mitreißenden, aber auch gefühlvollen Szenen. Zum besseren Verständnis sollten auch die anderen Bücher der Reihe gelesen worden sein.

Der Held Lore ist wie seine Brüder Eidolon, Shade und Wraith ein Seminus-Dämon, der Sex zum Überleben braucht. Jedoch hat er eine menschliche Mutter gehabt und wuchs als Mensch auf, bis sich im Alter von rund 20 Jahren seine tödliche Fähigkeit gezeigt hatte. Denn eine Berührung durch seinen rechten Arm tötet andere Lebewesen. So ist auch schon mal die eine oder andere Frau beim Sex mit Lore gestorben. Nur seine dämonischen Brüder sind dagegen immun. Lore selber empfindet sich jedoch als anormal. Hinzu kommt noch, dass er ein Auftragsmörder ist und nun von seinem Assassinenmeister einen neuen Auftrag bekommen hat. Jedoch gestaltet sich dies nicht so einfach, denn das Opfer ist jemand, den Lore gut kennt, und der Mordanschlag wird obendrein von einer unbekannten Frau verhindert.

Bei der fremden Beschützerin handelt es sich um die 2000 Jahre alte Idess, einer Memitim, die als eine Art Schutzengel tätig ist, bis sie als Engel in den Himmel aufsteigt. Dies könnte ihr aber verwehrt werden, sollte ihr Schützling, auch Primori genannt, sterben oder sie ihr Enthaltsamkeitsgelübte brechen, womit sie bisher keine Probleme hatte. Dann begegnet sie jedoch Lore, der sie vor lauter Sex-Appeal ins Wanken bringt und zu allem Überfluss ein weiterer Primori von ihr wird. Denn nun kann sie Lore nicht mehr töten, um zu verhindern, dass er ihren anderen Schützling ermordet. Und Lore gibt nicht so schnell auf, da er durch die Erfüllung des Auftrages eine ihm nahestehende Person vor einem grausamen Schicksal rettet und die Freiheit von seinem Assassinenmeister erlangt.

Aber nicht nur Idess möchte ihn aufhalten, auch seine Dämonenbrüder wollen den Mord verhindern. Jedoch haben sie mit eigenen Problemen zu kämpfen, denn im Underworld General, dem Dämonenkrankenhaus, läuft es drunter und drüber. Die Mitarbeiter gehen immer aggressiver miteinander um und auch die Brüder geraten schlimmer aneinander als üblich und entfernen sich immer mehr voneinander.

Doch dann geschieht etwas Tragisches, für das seine Brüder Lore verantwortlich machen. Und nun steht ihm nur noch Idess zur Seite, um die Machenschaften aufzudecken, doch riskiert sie damit ihren Aufstieg als Engel.

Fazit:
Dieser Roman bietet wieder eine tolle Liebesgeschichte mit einem interessanten Helden und einer toughen Heldin, die für mich einfach perfekt zusammenpassen. Auch wenn die Hauptcharaktere im Vordergrund stehen, gibt es aber für die Nebencharaktere ebenfalls einige größere Probleme zu überwinden. Der Cliffhanger am Ende und das Heldenpaar des nächsten Buches, das hier bereits aufeinandertrifft, deuten auf einen vielversprechenden nächsten Band hin, den ich mir nicht entgehen lassen werden.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen