Freitag, 17. August 2012

[Rezension] Michelle Raven – Gefährlicher Einsatz (TURT/LE 01)

Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Juli 2012
Genre:  Romantic Thrill
Seitenzahl:  536 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Seit Rose Gomez' Mann vor sieben Jahren bei einem riskanten Einsatz seiner Navy-SEAL-Einheit ums Leben kam, führt sie ein zurückgezogenes Leben, fernab von allem, was sie an das Militär und an Ramons tragischen Tod erinnern könnte. Dies ändert sich, als sie unerwartet einen ehemaligen Teamgefährten ihres Mannes wiedertrifft. Roderic "Rock" Basilone und seine Einheit sind auf der Suche nach zwei vermissten Agentinnen der neu gegründeten Sondereinheit TURT/LE. Sie befürchten, dass die beiden Frauen bei einem Undercovereinsatz in Afghanistan Terroristen in die Hände gefallen sein könnten. Obwohl Rocks Gegenwart schmerzhafte Erinnerungen in Rose weckt, willigt sie ein, bei der Suche zu helfen. Da sie sich in Afghanistan hervorragend auskennt, gelingt es ihnen, die Spur der beiden Agentinnen aufzunehmen. Dabei entwickelt Rose schon bald tiefere Gefühle für Rock, und das trotz ihrem Bestreben, sich von dem schweigsamen SEAL fernzuhalten. Denn sie weiß, dass ebenso wie Ramon auch Rock mit Leib und Seele Navy SEAL ist und jeden Tag aufs Neue sein Leben riskiert. Und je näher Rocks Einheit den beiden Agentinnen kommt, desto gefährlicher wird der Einsatz, denn die Spur führt direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords.

Meine Meinung:
Mit "Gefährlicher Einsatz" hat die deutsche Autorin Michelle Raven den 1. Teil ihrer neuen TURT/LE-Serie verfasst. TURT/LE steht für Terrorism Undercover Reconnaissance Team / Ladies Elite und ist eine Spezialeinheit zur Terrorismusbekämpfung.

Der Erzählstil mit diversen Handlungssträngen und die flüssige Schreibweise lassen die Seiten nur so dahin fliegen. Außerdem gibt es wieder reichlich Spannung und Action aber auch romantische und gefühlvolle Momente. Hinzu kommt Michelle Ravens "Markenzeichen", dass der Roman mehrere Liebesgeschichten beinhaltet. Des Weiteren kann man dieses Buch gewissermaßen als Fortsetzung zu "Riskante Nähe", dem 2. Teil der Hunter-Serie, betrachten. Denn in diesem Roman ist Ramon Gomez bei einem SEAL-Einsatz unter Teamführer Clint Hunter ums Leben gekommen. Neben Clint treffen wir auch seinen besten Freund und Kollegen Matt Colter wieder.

Mittlerweile sind sieben Jahre seit dem Tod von Ramon vergangen und Rose trauert immer noch um ihren Mann. Sie konnte sich bisher auf keine neue Beziehung einlassen und führt ein zurückgezogenes Leben, in dem ihre Arbeit der Mittelpunkt ist. Sie hat inzwischen ihren Job als Lehrerin aufgegeben und lehrt nun an der Universität über die Rolle der Frau in fremden Kulturen. Von Zeit zu Zeit ist sie auch für eine Hilfsorganisation in Afghanistan tätig.

Rock ist der ehemalige Teamgefährte von Ramon und mit 45 Jahren für einen SEAL fast schon zu alt. Körperlich merkt er schon mal das eine oder andere Zipperlein, daher macht er sich so langsam Gedanken über seinen Ausstieg und seine Zukunft. Auch eine längerfristige Beziehung hatte er bisher nicht geführt. Doch als er unverhofft auf Rose trifft, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen.

Als die SEALs eine Rettungsmission für die zwei verschwundenen TURT/LE-Agentinnen Kyla und Jade planen, wird Rose aufgrund ihrer Fachkenntnisse hinzugezogen. Ein Team, welches Clint Hunter untersteht, fliegt nach Afghanistan, wird jedoch abgeschossen und muss notlanden. Nun macht sich Rocks Team auf den Weg, die SEAL-Kollegen entweder tot oder lebendig zu bergen und Kyla und Jade zu retten. Doch nicht nur die Sorge wegen der beiden Agentinnen beschäftigt Rock, sondern auch Rose, die das Team begleitet und seine Beschützerinstinkte anspricht.

Unterdessen wird Kyla angeschossen und kann sich schwer verletzt in ein Versteck flüchtet, gerät jedoch in die Hände des mysteriösen Hamid. Jade dagegen wird gefangen genommen und äußerst brutal gefoltert. Diese heftigen Szenen mögen nicht für jedermann etwas sein, sind aber äußerst realistisch dargestellt und passen zur Rahmenhandlung. Und Hawk, einer der TURT/LE-Vorgesetzten und mit dem Jade mehr verbindet als nur eine rein berufliche Beziehung, bangt um ihre Rückkehr.

Während Rock und Rose sich in Afghanistan immer näher kommen, beginnt aber ein Wettlauf gegen die Zeit, um die beiden Agentinnen und das abgeschossene SEAL-Team zu finden und zu retten. Neue Entwicklungen sorgen für allerlei Nervenkitzel bis zur letzten Seite.

Fazit:
536 Seiten, und keine einzige davon zu viel. Für mich ist "Gefährlicher Einsatz" bisher der beste Roman von Michelle Raven. Zu verdanken ist dies verschiedenen Handlungssträngen, actiongeladener Spannung und interessanten Charakteren. Auch Afghanistan, ein eher ungewöhnliches Setting, das einem mehr über Land und Leute erfahren lässt, sowie realistische Folterszenen haben ebenfalls dazu beigetragen. Jetzt bleibt für mich nur noch gespannt auf die Veröffentlichung von Teil 2 zu warten, was wohl aber noch einige Monate dauern wird.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Oh jaaa! Dieses Buch ist so toll, es ist echt überraschend wie facettenreich man eine solche Geschichte gestalten kann und das Ende hat mich mal wieder Wahnsinnig gemacht! *gg*

Liebe Grüße
Sarah

Binzi hat gesagt…

Guten Morgen :)

Ich kannte das Buch bis gerade eben noch gar nicht, aber mit deiner tollen Rezension hast du mich überzeugt. Hab es gleich auf meine Wunschliste geschrieben.

Außerdem hab ich deinen Blog gerade entdeckt und bin Leserin geworden. Wenn du Lust hast, kannst du ja mal bei mir vorbeischauen: www.binzis-buecher.blogspot.de
Würde mich auf jeden Fall sehr freuen! :)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! <3
Binzi

BUCHimPULSe hat gesagt…

@Sarah:
Michelle Raven hat im RomanceForum bereits angekündigt, dass Kyla eine der Hauptpersonen im zweiten Teil sein wird. Das wird auf jeden Fall vielversprechend.

@Binzi:
Ich bin mal gespannt, wie es Dir gefällt.

Viele Grüße
Bianca

Kommentar veröffentlichen