Sonntag, 24. Juni 2012

[Rezension] Tina Folsom - Samsons Sterbliche Geliebte (Scanguards Vampire 01)


Originaltitel:  Samson's Lovely Mortal
Verlag:  - (durch Autorin selbst verlegt)
Erschienen:  Dezember 2011
Genre:  Romantic Fantasy (erotisch)
Seitenzahl:  260 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Tina Folsom)

Dieser Roman ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet!

Zum Inhalt:
Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung – zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist.
Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein.
Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.

Meine Meinung:
"Samsons Sterbliche Geliebte" ist der Einstieg in die Scanguards-Vampire-Serie der deutschen Autorin Tina Folsom. Der Schreibstil ist ein wenig humorvoll und leicht zu lesen. Es gibt auch eine kleine Thriller-Handlung, jedoch überwiegt in diesem Buch eindeutig der Erotik-Anteil, der explizit und mit derberen Ausdrücken als gewohnt beschrieben wird, was ich persönlich aber nicht als störend empfand.

Scanguards ist ein mit mehreren Niederlassungen recht großes Sicherheits- und Bewachungsunternehmen. Viele der Angestellten sind ebenfalls Vampire, die als Nachtwächter oder Bodyguards arbeiten. Inhaber ist der Vampir Samson Woodford, der bei der Leitung seines riesigen Unternehmens Unterstützung von seinen Vampirfreunden Amaury, Ricky und Thomas bekommt.

Die Beziehung mit seiner ehemaligen Verlobten Ilona endete für Samson recht böse und nicht ohne Folgen. Seitdem leidet er unter Erektionsproblemen, die auch durch die zahlreichen Besuche beim Psychiater nicht behoben wurden. Zu Samsons Geburtstag haben sich seine Freunde etwas Besonderes einfallen lassen: eine Stripperin, die auch noch einige "Extras" machen soll.

Die Heldin Delilah ist eine unabhängige Buchprüferin, die von der Ostküste der USA nach San Francisco gekommen ist, um Unregelmäßigkeiten in einer Firma zu überprüfen. Als sie abends auf dem Weg zu ihrer Wohnung verfolgt wird, flüchtet sie vor ihrem Angreifer zu Samsons Haus und hämmert, völlig durchnässt vom Regen, gegen die Tür.

Samson hält Delilah für die vermeintliche Stripperin und bei einem äußerst erotischen Kuss erwacht seine Männlichkeit wieder zum Leben. Ziemlich schnell lassen sich die beiden auf eine leidenschaftliche Beziehung ein, aus der schon bald mehr wird. Doch Samson hat Ilonas Vertrauensbruch noch nicht überwunden und er muss vor Delilah geheim halten, dass er ein Vampir ist. Und Delilah wird weiterhin verfolgt und scheint sogar in Lebensgefahr zu schweben.

Fazit:
Ich finde den Plot gut gelungen. Ein Vampir mit Erektionsproblemen ist mir bisher noch nicht untergekommen. Trotz vieler heißer, erotischer Szenen, gibt es aber auch ein paar romantische und - vor allem zum Schluss - spannende Momente. Obwohl ich manchmal über Samson und Delilah den Kopf schütteln musste, haben sie mich doch als Charaktere überzeugt. Interessant fand ich auch Amaury, der der Held des nächsten Teils sein wird.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Buchzitate:


Vielen lieben Dank an die Autorin Tina Folsom für die Bereitstellung des Leseexemplares auf der LoveLetter Convention in Berlin!

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Ich fand die Idee mit dem Erektionsproblem unter anderem auch ziemlich witzig. Endlich mal ein Vampir-Held der nicht ganz so perfekt ist. :D
Sehr schöne Rezension!

Liebe Grüße
Sarah

Beate hat gesagt…

Bisher hatte ich es ja noch nicht so mit Vampiren, aber nachdem ich Deine Rezension jetzt gelesen habe werde ich mir dieses Buch auf jeden Fall kaufen.
Eine Vampirgeschichte der anderen Art :-)

Liebe Grüsse
Beate

Beate hat gesagt…

Ich hab mir das eBook eben runtergeladen. 4,99 € bei bol.de. Werd es beim 41. Buchspiel als Kategorie wählen.

Das mit der Arbeit war wie einen Schlag vorn Kopf. Muss mal sehen, wie es jetzt weitergeht. Nicht ganz einfach. Mit 42 Jahren schwinden die Chancen.

Das freut mich, das Du bald einen Reader bekommst. Welchen hast Du Dir denn bestellt?

Liebe Grüsse
Beate

Kommentar veröffentlichen