Samstag, 28. April 2012

Buch-Geständnisse 16. + 17. KW 2012

Dieses Buch habe ich mir letzte Woche gekauft:

Suzanne Brockmann - Im Netz der schwarzen Witwe
Seine Tarnung ist sein einziger Schutz: Unter falschem Namen gibt FBI-Agent John Miller sich im Urlaubsparadies als todkranker Millionär aus. Und niemand darf wissen, wer er wirklich ist! Auch nicht die hinreißende Mariah Westford, sein Engel in diesem mörderischen Spiel. Er darf ihr nicht sagen, wie heiß seine Gefühle für sie sind, muss die Leidenschaft, die zwischen ihnen bei jeder Begegnung lodert, ignorieren. Denn John ist einer Serienkillerin auf der Spur, die ihrer Opfer heiratet, um sie eiskalt zu ermorden. Johns Plan ist ebenso einfach wie riskant: Er wird ihr nächster Ehemann werden und sie überführen. Dann ist er endlich frei für Mariah - vorausgesetzt, er überlebt das Netz der Schwarzen Witwe.


Zum "Welttag des Buches" am 23.04.2012 wurden 33.333 Lese-Fans ausgesucht, die nun je 30 Bücher verschenken dürfen. Von einem Freund habe ich dieses Buch geschenkt bekommen:

Nele Neuhaus - Schneewittchen muss sterben
Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd...

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Das Buch von Suzanne Brockmann kannst Du direkt rüber reichen. *gg* :D

BUCHimPULSe hat gesagt…

Ich muss gestehen, dass ich im Moment bei Suzanne Brockmann ganz schön hinterher hinke, denn Teil 9 bis 11 der Operation-Heartbreaker-Serie habe ich auch noch nicht gelesen. Aber ich möchte die Bücher noch für die Mira-Challenge lesen, so dass ich denke, dass sie nicht mehr allzu lange im Regal stehen werden. :-)

BeateT hat gesagt…

Ich hatte mir letzte Woche auch das Buch von Suzanne Brockmann gekauft.
Will mir jetzt noch die deutsche Übersetzungen von "Troubleshooters" von ihr holen.

BUCHimPULSe hat gesagt…

Hallo Beate,

ich hatte "Zu wild" gelesen. Ich fand das Buch gut, es war nur schade, dass die Serie mittendrin übersetzt wurde und ich das Gefühl hatte, dass ich etwas verpasst habe.

Der Thrill-Anteil ist ausgeprägter als bei den Operation-Heartbreaker-Büchern und auch spannender. Neben der Hauptliebesgeschichte haben sich noch andere angedeutet - glaube ich mich zu erinnern. :-)

Viele Grüße
Bianca

Kommentar veröffentlichen