Samstag, 28. Januar 2012

Buch-Geständnisse 3. + 4. KW 2012

Bei einer Büchertausch-Aktion (Buchpaket'li für Insider) habe ich mir neben 4 älteren Cora-Romanen noch die folgenden Bücher ausgesucht:

Helene Henke - Electrica ~ Lord des Lichts (Sieben Verlag)
„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir
Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …

Maggie Shayne - Geborene der Nacht (MIRA Taschenbuch)
Die Novizin Angelica kann es kaum erwarten, endlich ihr ersehntes Gelübde abzulegen und Nonne zu werden. Da wird sie eines Nachts von einer brutalen Kreatur angefallen und zur Vampirin gemacht. Verzweifelt versucht sie ihrer neuen, sündigen Natur zu widerstehen. Vergebens! Als sie Jameson Bryant begegnet, ist sie so betört vom Duft seines Blutes, dass sie sich nicht mehr länger zurückhalten kann. Voller Begierde stillt sie ihren blutigen Hunger ... und schenkt neun Monate später der kleinen Amber das Leben. Doch eine teuflische Macht droht nicht nur sie, sondern auch das Baby zu vernichten.

Christina Dodd - Liebhaber meiner Träume (Weltbild)
England 1600: Die junge Rosie führt ihr eigenes freies Leben in den schmutzigen Straßen Londons. Da Frauen im Theater verboten sind, verdingt sie sich bei einer wandernden Schauspieltruppe in der Rolle des frechen Burschen, der alle an der Nase herumführt. Doch dann kommt einer, den sie nicht täuschen kann: Der ebenso geheimnisvolle wie aufregende Sir Anthony Rycliffe bringt Rosie dazu, die schwierigste Rolle ihres Lebens zu spielen - als die Frau eines Mannes, der eine Maske nach der anderen wegküsst, ihr Innerstes freilegt und sie erkennt wie kein anderer davor.

Christina Dodd - Die Geliebte des schwarzen Ritters (Weltbild)
Die Tage der jungen Lady Edlyn sind grau und trübselig. Eingesperrt in ein einsames Kloster fristet sie ihr Dasein, als eines Tages der junge Ritter Hugh de Florisoun die zermürbende Stille durchbricht. Die beiden sind sich alles andere als unbekannt. Durch schreckliche Kämpfe verletzt, schwebt Hugh zwischen Leben und Tod. Lady Edlyn nützt ihre heilenden Kräfte, um den Kämpfer zurück ins Leben zu holen. Der stolze Mann empfindet mehr als nur Dankbarkeit für Lady Edlyn- er will sie besitzen. Sie aber lehnt den Verehrer ab. Zu viel ist geschehen, was nicht in Vergessenheit geraten darf…


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen