Samstag, 15. Oktober 2011

[Rezension] Kresley Cole – Eiskalte Berührung (Immortals After Dark 07)

Originaltitel:  Untouchable in “Deep Kiss of Winter”
Verlag:  Egmont Lyx
Erschienen:  Oktober 2011
Genre:  Romantic Fantasy
Seitenzahl:  495 Seiten

(Quelle Cover und Inhalt: Lyx)

Zum Inhalt:
Daniela ist halb Walküre, halb Eisfeyde, zweitausend Jahre alt – und hat noch niemals einen Mann geküsst. Danii sehnt sich nach Leidenschaft, nach Sinnlichkeit und der innigen Berührung eines Liebhabers. Doch all das ist unmöglich, denn jeder Kontakt zu anderen Wesen außerhalb ihrer Art ließe sie unerträgliche Qualen erleiden – Danii müsste verbrennen. Im Gegenzug würde sie wiederum jeden, der sie berührt, gefrieren lassen. So liegt Daniis Liebesleben buchstäblich auf Eis ... bis sie dem attraktiven Murdoch Wroth begegnet. Der Vampir ist sofort Feuer und Flamme für die unterkühlte Schönheit. Nach dreihundert Jahren ist sie die Erste, die solch tiefe Gefühle in ihm weckt, und er erkennt in ihr augenblicklich seine Seelengefährtin. Murdoch lässt nichts unversucht, um die Halbwalküre für sich zu gewinnen. Doch ist ihre Liebe stark genug, auch wenn sie sich niemals werden berühren können?

Unsterbliche Sehnsucht (Bonus-Story)
Als Kriegsherr befindet sich der Vampir Nikolai Wroth auf einem Feldzug gegen die Mythenwelt. Als er dabei auf die verführerische Walküre Myst trifft, entbrennt er in heißem Begehren zu ihr. Er erkennt in ihr seine Braut, doch Myst lässt sich schwer zähmen und verwandelt Nikolais Sehnsucht in eine süße Qual...

Meine Meinung:
"Eiskalte Berührung" ist der 7. Teil der Immortals-After-Dark-Serie von Kresley Cole (Bitte auch die Infos zur Serie weiter unten beachten). Da in diesem Buch laufend Bezug zu den Vorgängerbänden genommen wird, empfiehlt es sich, diese und sogar die enthaltene Bonus-Story "Unsterbliche Sehnsucht" vorher gelesen zu haben.

Der Anfang dieses Romans ist für Kenner der Serie erst mal äußerst verwirrend und man benötigt einige Seiten, um den Zeitablauf dieses Buches zu durchblicken. Die Geschichte setzt nämlich während der Handlung zu der enthaltenen Kurzgeschichte "Unsterbliche Sehnsucht" ein, verläuft dann über mehrere Monate und endet nach dem 4. Teil dieser Serie ("Tanz des Verlangens"). Dafür lässt die Autorin den Leser einen Rückblick auf die vorherigen Teile werfen und man trifft viele alte Bekannte wieder, allen voran die anderen Wroth-Brüder.

Murdoch Wroth wurde vor rund 300 Jahren zu einem Vampir gewandelt, doch über die Mythenwelt weiß er so gut wie gar nichts und muss noch einiges lernen. Daher hält er Daniela zunächst nur für eine Walküre. Doch sie ist zur Hälfte auch eine Eisfeyde, genau genommen die rechtmäßige Königin der Eisfeyden. Einst hatte Sigmund ihre Mutter getötet und den Thron an sich gerissen. Seitdem versucht er, Daniela ermorden zu lassen. Während eines weiteren Mordversuches kommt Murdoch ihr jedoch zu Hilfe und rettet sie vor dem Tod. Denn bei Danii handelt es sich um seine ihm angedachte "Braut", die sein Herz wieder schlagen lässt.

Als Eisfeyde jedoch kann Daniela nicht von anderen Arten berührt werden, da sie sich schmerzhafte Verbrennungen zuziehen würde, was ihr den Spitznamen "Eisige Jungfrau" eingebracht hat. Innerlich leidet sie unter dieser Situation, was sie nach außen hin niemals zugeben würde. Man darf miterleben, wie sich Murdoch und Danii trotz dieses Hindernisses nach und nach annähern. Die erotischen Szenen sind dementsprechend sehr einfallsreich und ausgefallen. Doch bis zum wohlverdienten Happy-End ist es noch ein langer Weg.

Die in diesem Buch enthaltene Kurzgeschichte "Unsterbliche Sehnsucht" über Nikolai Wroth und Myst steht der Hauptgeschichte in nichts nach. Auch hier gibt es reichlich erotische Szenen und einige Hindernisse zu überwinden.

Fazit:
Diese beiden leidenschaftlichen und schönen Liebesgeschichten über zwei der Wroth-Brüder und ihre jeweiligen Bräute sowie ein Rückblick auf die vorherigen Teile machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:

Kommentare:

Mareike hat gesagt…

Ach, das ist ja gut zu wissen. Ich hätte jetzt ganz einfach bei Eiskalte Berührung angefangen und die Bonus-Story hinterher gelesen. Eine tolle Rezension und vielen Dank für den Tipp :-) Den werde ich auf jeden Fall beherzigen.

Und danke für deinen Kommi :-) Ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Liebe Grüße
Mareike

Lielan hat gesagt…

Dein Blog ist sehr schön übersichtlich aufgebaut :) gefällt mehr sehr gut.
Ich liebe Kresley Coles Schreibstil, bin zwar erst bei Band 3 dieser Reihe, aber die Bücher faszinieren mich sehr. Und deiner Rezi zur Folge scheinen sie auch weiterhin spannend zu bleiben.

BUCHimPULSe hat gesagt…

Hallo Lielan,

vielen lieben Dank für das nette Lob. Es ist schön zu sehen, dass die viele Mühe auch lohnt.

Kresley Cole ist eine meiner Lieblingsautorin. Teil 3 und 5 aus der Serie gefallen mir dabei am besten.

Viele Grüße
Bianca

Kommentar veröffentlichen